TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?

Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Beitragvon Sinale » 18.07.2019, 15:21

Hallo Zusammen,

es geht um die Reservierung (Rollstuhlplatz + Begleitperson) einer Zugfahrt mit dem TGV von Frankreich nach Deutschland.

Bekannt ist bereits, dass der TGV reservierungspflichtig ist, dass beide Personen eine Fahrkarte kaufen müssen und dass die mögliche Reservierungsfrist für die gewünschte Verbindung eingehalten wurde. Plätze im gewünschten TGV können von nichtbehinderten Personen bereits reserviert werden.

Dieser Zug sei jedoch für die Reservierung von Rollstuhlplätzen von Seiten der Franzosen (noch) nicht freigegeben. Wann dies soweit sein wird, konnte die Mobilitätszentrale der Bahn nicht mitteilen, somit sind Rollstuhlnutzer hier benachteiligt, denn, je später die Buchung, desto höher der Preis. Auch stellt sich die Frage, ob noch genug Rollstuhlplätze vorhanden sind, falls die Buchung dann in einer endlichen Zeit möglich wäre.

Gibt es von Seiten der Mitglieder dieses Forums Erfahrungen, in welchem Abstand zur Zugfahrt der TGV zur Reservierung für Rollstuhlnutzer freigegeben wird?

Ich freue mich sehr über Erfahrungen!
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Werbung
 
Benutzeravatar
CarolinW
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 405
Registriert: 14.10.2005, 22:31
Wohnort: Paris

Re: TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Beitragvon CarolinW » 18.07.2019, 20:38

Hallo Sinale,

normalerweise werden die Plätze drei Monate vorher freigegeben.

LG Carolin.
mit Tochter Mado, 19.12.2004, Dravet Syndrom,
und der besten großen Schwester Cléo, 18.2.2003

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Beitragvon Sinale » 18.07.2019, 22:26

Hallo Carolin,

ja genau und wie ich oben geschrieben hatte, ist genau diese Reservierung für Menschen mit Rollstuhl derzeit nicht möglich, wenngleich die 3 Monatz-Frist bereits angelaufen ist.
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

Heike Zahner
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 155
Registriert: 15.10.2007, 14:30
Wohnort: Köln

Re: TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Beitragvon Heike Zahner » 19.07.2019, 11:07

Hallo Sinale,

frag doch einfach direkt bei SNCF nach und nicht bei der DB. Die wissen evtl. auch besser Bescheid über mögliche "Vergünstigungen" aufgrund des SBA.
https://de.oui.sncf/de/zug-fahrkarte Hier steht auch eine Nummer eines Beratungstelefons. Vielleicht hilft das.

Gruß, Heike
Philipp, 25.07.07 (beids. Radiusaplasie, Skoliose, Minderwuchs (SGA))
Miriam, 25.07.07 (gesund)
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=35414/

Sanne in München
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 251
Registriert: 05.10.2013, 19:34
Wohnort: München

Re: TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Beitragvon Sanne in München » 19.07.2019, 20:06

Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit dem Mobilitätsservice der Bahn, die Dame dort (auf Auslandsreisen spezialisiert) hat für uns auch verschiedene Ermäßigungen für Österreich und Italien einberechnet, von denen ich nirgendwo gelesen hatte....

Telefonnummer findet man auf der Homepage: 0180 6 512 512 (20 ct/Anruf)
Viele Grüsse

Sanne

mit
Groß-Sohn (2003) Asperger, ADS und Epilepsie (Absencen und GM)
und Klein-Sohn (2005) GM-Epilepsie - nicht mehr ketogen

Juler
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1782
Registriert: 28.11.2012, 13:54
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Beitragvon Juler » 19.07.2019, 20:23

Falls du Hilfe bei der Sprache brauchst meld dich ;-)

Liebe Grüße

Juler
Selbstbetroffen
P07.12
G91.9
VP-Shunt

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Beitragvon Sinale » 20.07.2019, 15:12

Sanne in München hat geschrieben:Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit dem Mobilitätsservice der Bahn, die Dame dort (auf Auslandsreisen spezialisiert) hat für uns auch verschiedene Ermäßigungen für Österreich und Italien einberechnet, von denen ich nirgendwo gelesen hatte....

Telefonnummer findet man auf der Homepage: 0180 6 512 512 (20 ct/Anruf)


Hallo Sanne,

genau mit diesem Service habe ich oft telefoniert!
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Beitragvon Sinale » 20.07.2019, 15:15

Heike Zahner hat geschrieben:Hallo Sinale,

frag doch einfach direkt bei SNCF nach und nicht bei der DB. Die wissen evtl. auch besser Bescheid über mögliche "Vergünstigungen" aufgrund des SBA.
https://de.oui.sncf/de/zug-fahrkarte Hier steht auch eine Nummer eines Beratungstelefons. Vielleicht hilft das.

Gruß, Heike


Hallo Heike,

vielen Dank für den Tipp!
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin

Werbung
 
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7791
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: TGV: Reservierung dessen bei einer Fahrt aus dem Ausland?

Beitragvon Sinale » 20.07.2019, 15:21

Juler hat geschrieben:Falls du Hilfe bei der Sprache brauchst meld dich ;-)

Liebe Grüße

Juler


Hallo Juler,

ganz herzlichen Dank dir! Ich habe dir eine PN geschrieben.
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste