Liegendtransport: darf Begleitperson mit?

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 355
Registriert: 15.05.2012, 14:35

Liegendtransport: darf Begleitperson mit?

Beitragvon Mamamarti » 18.07.2019, 11:12

Hallo,
weiß jemand, ob die Begleitperson mitfahren darf? Oder muss sie selbst nach Hause kommen?
LG Marti

Werbung
 
Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 861
Registriert: 11.01.2008, 17:00

Re: Liegend Transport darf Begleitperson mit?

Beitragvon Sabine1970 » 18.07.2019, 11:38

Hallo Martina,

ich würde hierzu die Krankenkasse anfragen und mir die Antwort schriftlich geben lassen. Zu Beginn des Krankenhausaufenthalts meldest Du das bei der Stationsleitung, diese wird euch den Transport sicher bestellen. Wenn möglich hole Dir vom einweisenden Orthopäden ein Schriftstück, dass Dein Sohn diese Begleitung aus medizinischen Gründen unabdingbar benötigt.

LG Sabine

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2294
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Re: Liegend Transport darf Begleitperson mit?

Beitragvon Jörg75 » 18.07.2019, 11:38

Moin,

als wir von der OP liegend nach Hause und wenige Wochen später zur Mobilisierung wieder liegend in die Klinik gefahren sind, bin ich als Begleitperson im "Sondermietwagen" - sprich dem Krankenwagen - als Begleitperson mitgefahren.

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2434
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Re: Liegend Transport darf Begleitperson mit?

Beitragvon Jakob05 » 18.07.2019, 11:41

Bei uns ging das von und nach Aschau auch, incl. Gepäck und 2 Rollis. Am besten mal mit dem Fahrdienstleiter und dem Sozialdienst der Klinik sprechen.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

Lena_K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 128
Registriert: 21.06.2015, 20:34
Wohnort: Raum Münster

Re: Liegend Transport darf Begleitperson mit?

Beitragvon Lena_K » 18.07.2019, 21:02

hallo,
ich durfte mein Kind ebenfalls begleiten. Allerdings dürfte der Rolli nicht mit in den Krankenwagen, da man ihn nicht feststellen konnte...das war dann unerwartet ein bisschen spannend...
lg

Britta70
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 621
Registriert: 11.01.2006, 20:10
Wohnort: Ditzingen

Re: Liegend Transport darf Begleitperson mit?

Beitragvon Britta70 » 18.07.2019, 21:26

Hallo,
ich durfte mitfahren, aber ebenso ohne Rolli...
LG
Britta
Amelie (*05), hypoxischer Hirnschaden durch near-missed SIDS, Z. n. BNS-Epilepsie, Button, Tetraspastik, Tetraparese, cerebral blind, Hüftluxation links (operiert 2014), starke Skoliose (operiert 2016)

Henrymami
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 193
Registriert: 12.06.2015, 20:08
Wohnort: Lippstadt

Re: Liegend Transport darf Begleitperson mit?

Beitragvon Henrymami » 18.07.2019, 22:54

Ich durfte mirfahren, der rehabuggy Auch.
Lg
Henry 25.06.13 Goldberg sphrintzen megakolonsSyndrom
PEG, spastische zerbraparese Katarakt bds, Glaukom

Werbung
 
Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 355
Registriert: 15.05.2012, 14:35

Re: Liegendtransport: darf Begleitperson mit?

Beitragvon Mamamarti » 25.07.2019, 12:39

Hallo danke für die Antworten. Ich nehme dann den Reha Buggy mit, der lässt sich zusammen lt.
Jetzt will die Krankenkasse eine Bescheinigung dass die OP nicht in einer näheren Klinik gemacht werden kann.
Das wird wieder ein Kampf :icon_pale:


Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste