Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Bika
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 270
Registriert: 12.04.2017, 13:25

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitrag von Bika »

Chantal-Marie hat geschrieben:Hm, wie will man die Menschen überzeugen zu impfen wenn sie nicht wollen? Aus welchen Gründen auch immer haben sie ihre vorgefasste Meinung und von der weichen sie nicht ab. Grad Masern werden unterschätzt was die Gefährlichkeit betrifft. Dann muss halt auch mal Zwang her
Und genau das kann man auch genau andersherum sehen.
Zwang und Druck erzeugen Gegendruck und lassen die Gruppe der (militanten) Impfgegner noch erstarken.
Was ich echt doof finde ist, dass die Erkentnisse derjenigen, die jahrelang auf dem Gebiet der Impfakzeptanz geforscht haben und hier verlinkt wurden, so komplett ignoriert werden.
Wenn ich davon ausgehen würde, dass der Impfzwang die Impfrate auf das ausreichende Maß anheben wird, wäre ich wahrscheinlich auch dafür, tue ich aber nicht.
Was sollte denn eigentlich dann, als nachfolgende Maßnahme kommen, wenn die Masernimpflicht die erwünschte Wirkung verfehlt?

LG

LG

Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 928
Registriert: 02.03.2017, 11:22

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitrag von Sheila0505 »

Hallo Bika, "die Erkenntnis derjenigen..."
also erstens, ist und bleibt es viel eher eine Spekulation/Einschätzung über zukünftig mögliche Entwicklungen einzelner "Fachleute" (somit Entwicklungsprognosen, welche sich von den Prognosen von sehr vielen anderen Fachleuten schlichtweg unterscheidet), des Weiteren: Impfgegner auch "militante" Impfgegner gibt es in anderen Ländern mit Schutzimpfungspflicht auch, dennoch sind die Ursachen eines langfristigen Scheiterns bzgl einer ersehnten Maserneradikation mancherorts größtenteils von ganz anderen Einflüssen abhängig zu machen. Und auch wenn MANCHE Experten die Evidenz der Wirksamkeit (Erfolgsaussichten hinsichtlich einer erwünschten Eradikation) einer Schutzimpfungspflicht nicht als solche sehen und hier und da Gründe heranziehen, welche sich nicht so einfach auf Deutschland übertragen lassen, so sind die bisherigen Versuche und Investitionen es ohne Impfpflicht zu erreichen schlichtweg gescheitert und die Impflücken und der wachsende Trend (ja so mancher leugnet ihn weiterhin) nicht zu tolerieren bzw nicht mehr tragbar.

Die mit Abstand überwiegende Mehrheit an Experten, Ärzte und Fachärzte begrüßen die Impfung an sich, der deutsche Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte spricht sich sogar öffentlich glasklar für die Impfpflicht aus, positioniert sich eindeutig und appeliert an die Notwendigkeit.


Zu deiner vorherigen Antwort an mich gerichtet: offensichtlich konnte ich nicht ausreichend klar machen, um was es mir geht? Der Artikel im Ärzteblatt bezieht sich explizit auf Spahn und seine Politik. Dieser Thread aber, tut das nicht bzw. sollte das nicht tun. Hier in diesem Thread sollte es ausschließlich um die Masernschutzimpfungpflicht gehen, darüber diskutiere ich auch wirklich gerne.
Aber wenn wir jetzt Spahns Politikbestreben als Ganzes diskutieren, dann bedürfte es einen extra Thread, sonst entgleist dieser Thread ganz schnell wieder und das eigentliche Thema geht verloren.

Übrigens, weil du explizit Montgomerys Kritik in diesem Zusammenhang erwähnst: wenn es nach ihm gegangen wäre, wäre die Schutzimpfungspflicht noch um einiges verschärfter begrüßenswert. Weiß nicht, ob es jetzt in deinem Interesse ein gutes Beispiel dafür war, Spahns Politik/Bestreben zu kritisieren.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... montgomery

Olli_andtheboys
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 07.11.2019, 06:23

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitrag von Olli_andtheboys »

Hallo zusammen,

Ich möchte folgendes zu bedenken geben:

- die Masernzahlen steigen NICHT an, diese Behauptung ist einfach faktisch falsch, siehe RKI Zahlen
- in 2018 gab es 543 gemeldete Fälle (Großteil Erwachsene) - zum Vergleich: es sterben (nicht erkranken wohlgemerkt) jährlich hundertausende Menschen an resistenten Krankenhauskeimen (wie wäre es mit strengeren Hygienevorschriften und besseren Arbeitsbedingungen und fairer Bezahlung für das Krankenhauspersonal?)
- in 2019 gab es erstmals seit drei Jahre einen (!) Maserntoten, ein Erwachsener zwischen 30 und 40 der 8 Tage nach der Masern Impfung verstarb.
- die Impfquoten sind ohne Zwang auf einem hohen Niveau. Das Problem ist dass die Gesundheitsämter in den letzten Jahren kaputt gespart worden sind, fehlende Zusammenarbeit und Struktur sind der Grund dass der Nachweis an die WHO nicht geliefert werden kann.
- ein Arzt wird nur für die Impfung bezahlt nicht für die Beratung
- die Art der Injektion ist völlig widernatürlich, durch das Einspritzen in die Muskeln werden sämtliche Schutz Barrieren des Körpers umgangen. Und der Impfstoff enthält eben nicht nur den Wirkstoff und etwas Wasser. Als Zusatzstoffe sind je nach Impfstoff enthalten Phenoxyethanol (Frostschutzmittel), Aluminium (Nervengift), mrc-5 (menschliche Zellen von abgetriebenen Babies) und Kalium Phosphat (Flüssigdünger)- das als Ausschnitt.

Diese Fakten stehen für mich zu keinem Verhältnis zu einer Pflicht die gleichzeitig an drei Stellen unser Grundgesetz verletzt (köperliche Unversehrtheit, elterliche Souveränität, Menschenwürde).

Im übrigen zum Thema vaxxed und Wakefield. Die 250.000 Eltern die sich spontan nach dem TV Auftritt des - wie die Eltern meinen aufgrund eines Impfschadens- autistischen Kindes gemeldet haben, machen das aus Langeweile und Spaß an der Freude? Ich sage nicht dass die Aussagen des Filmes auf wissenschaftlichem Niveau sind, aber ich frage mich ernsthaft warum sich jemand so der Öffentlichkeit stellt mit der Gefahr seine Zulassung zu verlieren und Rufmord zu erleiden. Ich denke: Im Zweifel für den Schwächeren.

Zu Herrn Spahn noch etwas. Er will Menschen die auf Beatmung angewiesen sind ins Heim zwangsverlegen. Und er war derjenige der alle dazu aufrief doch einfach bisschen Sport zu machen, das Rauchen zu lassen und sich immer schön einzucremen, um gegen Krebs zu kämpfen. Dazu habe ich keine Worte.

Und ein letztes noch: Bill Gates hat in einem Vortrag über das globale CO2 Problem offen zugegeben dass Impfungen dafür genutzt werden die Population zu reduzieren.

Ich bleibe kritisch, der Grundgedanke dahinter ist sicher nicht schlecht und an gewissen Stellen berechtigt. ABER ich bin für Aufklärung, unabhängige langfristige Studien, individuelle Beratung und Wahlfreiheit ('where there is risk, there must be Choice' gem der Organisation efvv).
Wie Kant schon sagte: Habe Mut dich deines Verstandes zu bedienen.

Nachdenkliche Grüße
Olli
Olli ('87) mit *16 und *17 im Herzen und zwei Jungs an der Hand
J. ('14) verhaltenskreativer kluger Kopf, in Diagnostik (AAS?HB?)
L. ('18) kerngesunder Sonnenschein

~Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung wechseln kann. (F.Picabia) ~

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2521
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitrag von Jörg75 »

Moin,

da schwillt mir der Kamm!
Olli_andtheboys hat geschrieben:
25.12.2019, 21:17
- die Art der Injektion ist völlig widernatürlich, durch das Einspritzen in die Muskeln werden sämtliche Schutz Barrieren des Körpers umgangen. Und der Impfstoff enthält eben nicht nur den Wirkstoff und etwas Wasser. Als Zusatzstoffe sind je nach Impfstoff enthalten Phenoxyethanol (Frostschutzmittel), Aluminium (Nervengift), mrc-5 (menschliche Zellen von abgetriebenen Babies) und Kalium Phosphat (Flüssigdünger)- das als Ausschnitt.
Klar, das Einspritzen der abgetöteten Erreger in die Muskeln ist VIEL schlimmer als das Eindringen von intakten Bakterien/ Erregern durch offene Wunden direkt in den Muskel/ das Fleisch/ die Blutbahn. Sonst noch etwas?
- MMR-Impfstoffe enthalten schon mal gar kein Aluminium/ keine Aluminiumverbindungen, allenfalls andere Impfstoffe. Die allerdinge erstens schon mal kein Aluminium, sondern allenfalls Aluminiumsalze. Und die Aufnahme von Aluminium durch die Nahrung ist wesentlich größer als durch Impfungen.
- Phenoxyethanol ... ja, ist als Konservierungsmittel durchaus in Impfstoffen enthalten. Wie auch in Babyfeuchttüchern und Gleitmitteln, ist quer durch die Bank in Parfüms und Kosmetika enthalten
- Kaliumphosphat - ja, ist auch in Impfstoffen enthalten. Hast du mal geschaut, wo das sonst noch Verwendung findet? U.a. in der Lebensmitteltechnik als Säureregulator, zugelassen in der EU als Lebensmittelzusatzstoff unter der gemeinsamen Nummer E 340. Schau mal quer durch Kühlschrank/ Lebensmittelschrank/ Vorratskeller, wo das überall drinnen ist.
- mrc5- Zelllinie ... ja, für die Impfstoffherstellung werden Zellen genutzt,m due ursprünglich aus dem Lungengewebe eines abgetriebenes Babys entommen wurden ... im Jahr 1966. Seitdem werden diese Zellen im Labor immer und immer wieder reporduziert, um sie zu nutzen ... da sie jahrzehntelang bekannt und erforscht sind.
Olli_andtheboys hat geschrieben:
25.12.2019, 21:17
Im übrigen zum Thema vaxxed und Wakefield. Die 250.000 Eltern die sich spontan nach dem TV Auftritt des - wie die Eltern meinen aufgrund eines Impfschadens- autistischen Kindes gemeldet haben, machen das aus Langeweile und Spaß an der Freude? Ich sage nicht dass die Aussagen des Filmes auf wissenschaftlichem Niveau sind, aber ich frage mich ernsthaft warum sich jemand so der Öffentlichkeit stellt mit der Gefahr seine Zulassung zu verlieren und Rufmord zu erleiden.
Was willst du uns damit sagen? Willst du Wakefield verteidigen?
Der hat bereits seine Zulassung verloren, seine "Studie", die einen Zusammenhang der MMR-Impfung mit Autismus nachweisen will, ist längst zurückgezogen. Alle anderen Mitautoren haben sich distanziert. Wakefield hat die Studie gefälscht, hat nicht offengelegt, dass er Geld von den Eltern der Kinder bekommen hat, hat nicht offen gelegt, dass er selber einen Masernimpfstoff entwickelte und den in den Markt drücken wollte?
Der Autismus-durch-MMRImpfungs-Schwachsinn ist längst und hinreichend wissenschaftlich widerlegt!
Olli_andtheboys hat geschrieben:
25.12.2019, 21:17
Und ein letztes noch: Bill Gates hat in einem Vortrag über das globale CO2 Problem offen zugegeben dass Impfungen dafür genutzt werden die Population zu reduzieren.
Das ist nachweislich falsch! Und wenn man sich etwas damit beschäftigt, und nicht nur Webseiten von Impfgegnern und Verschwörungstheoretikern liest, dann findet man das sogar bei einer einfachen Google-Recherche sofort.

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 809
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitrag von melly210 »

@Jörg75 danke für deine kompetente Antwort, du hast mir eben die Mühe erspart auf Ollis Post zu antworten. Das hätte ich nämlich auf jeden Fall getan wenn du mir nicht zuvorgekommen wärst, diesen ganzen VErschwörungskram kann man einfach nicht unkommentiert stehenlassen.

rena99
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1814
Registriert: 28.04.2012, 16:34

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitrag von rena99 »

melly, da kann ich mich nur anschließen. Danke Jörg. Und SEUFZ. Dass Missinformation so hartnäckig ist...
Mein Lieblingsbeispiel: die Korrelation zwischen Storchenpopulation und Geburtenrate..
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Scheinkorrelation
Gruß Rena
Rena mit Tochter (V.a. Autismusspektrumsstörung, Zwangsstörung)
"Jeder Zwang ist Gift für die Seele." (Ludwig Börne)

Olli_andtheboys
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 07.11.2019, 06:23

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitrag von Olli_andtheboys »

Hallo nochmal,

Von einer Masern Infektion durch eine offene Wunde habe ich noch nie gehört. Die Erreger werden wohl üblicherweise durch die Schleimhäute aufgenommen, wo das Immunsystem reagieren kann.
Und nur weil ich Konserwirkungsstoffe mit der Nahrung zu mir nehmen (was ich im übrigen auch vermeide - shame on me) spritze ich sie mir nicht. Der Vergleich hinkt, schließlich spritze ich mir auch nicht Saft, wo der Verzehr unproblematisch ist.
Dass MMR Aluminium enthält habe ich nirgendwo behauptet. Ich habe grundsätzlich über Zusatzstoffe geschrieben.

Nein ich verteidige Wakefield nicht, ich maße mir kein Urteil zu (im Gegensatz zu euch, die einen sachlichen kritischen Kommentar als Verschwörung abschießen). Ich hinterfrage warum hunderttausende von Eltern diesen Zusammenhang sehen, aber abgewürgt und zum schweigen gebracht werden. Ihr müsstet es doch wissen, Eltern kennen ihre Kinder am besten! Und wieviel von euch (ich inklusive) kämpfen bei den Ärzten dass sie ernst genommen werden. Was wenn es diesen Eltern genauso geht? Aber nein, es wird noch einer oben drauf gelegt und sie als verrückt oder fanatisch abgetan...

Und auch wenn ihr alles streicht was ich angeführt habe und nur die Zahlen und Fakten nehmt, bin ich nach wie vor der Meinung, dass das in keinem Verhältnis zu einer Pflicht steht. Ich sehe das, ähnlich wie in der hier bereits angeführten Stellungnahme des Ethikrates, kritisch.

Schade dass man für ehrliche Meinungsäußerungen so abgeschossen wird und als Verschwörungstheoretikerin abgetan wird. Ich hatte bisher eigentlich den Eindruck dass hier ein respektvoller Austausch auf Augenhöhe vorherrscht. Aber in Zukunft erspare ich mir die Mühe einen Kommentar zu schreiben, auch wenn ich ahne dass mir auch das wieder negativ ausgelegt wird. Wenn ich nicht schreibe was ihr lesen wollt, kann ich es gleich sein lassen. So und nun Feuer frei!
Olli ('87) mit *16 und *17 im Herzen und zwei Jungs an der Hand
J. ('14) verhaltenskreativer kluger Kopf, in Diagnostik (AAS?HB?)
L. ('18) kerngesunder Sonnenschein

~Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung wechseln kann. (F.Picabia) ~

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14664
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitrag von Engrid »

Hallo,
Schade dass man für ehrliche Meinungsäußerungen so abgeschossen wird und als Verschwörungstheoretikerin abgetan wird. Ich hatte bisher eigentlich den Eindruck dass hier ein respektvoller Austausch auf Augenhöhe vorherrscht. Aber in Zukunft erspare ich mir die Mühe einen Kommentar zu schreiben, auch wenn ich ahne dass mir auch das wieder negativ ausgelegt wird. Wenn ich nicht schreibe was ihr lesen wollt, kann ich es gleich sein lassen. So und nun Feuer frei!
Es ist zwar sehr beliebt geworden die letzten Jahre, es ist dennoch unsinnig: Selber eine Meinung äußern (womöglich eine faktenfrei gebildete), dann kommen Gegenmeinungen (womöglich welche mit Fakten im Hintergrund), und dann quäkt man rum, man dürfe seine Meinung nicht frei äußern, und als Krönung noch so ein "Feuer frei", als wäre man hier ganz alleine die heldenhafte Gazelle unter bösen Hyänen. :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
Das ist soo öde, und so durchschaubar. Da ist keiner traurig, wenn man das nicht mehr lesen muss.

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann ;-)

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7468
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re:

Beitrag von Regina Regenbogen »

Engrid hat geschrieben:
26.12.2019, 10:35
Das ist soo öde, und so durchschaubar. Da ist keiner traurig, wenn man das nicht mehr lesen muss.
Genau so ist es, danke Engrid. :icon_thumleft:
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Benutzeravatar
Sandra1978
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2341
Registriert: 20.03.2008, 10:27
Wohnort: NRW

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitrag von Sandra1978 »

Hallo,
ich finde es eher schade das es überhaupt zu einer Impfpflicht kommen musste und die Leute nicht von alleine so vernünftig sind und MMR impfen lassen.
Dank der Impfpflicht sind wohl nicht alle unter 50 Jahren zu Impfung gezwungen aber schon mal ein großer Teil.
Vielleicht kann jetzt endlich die Krankheit in den Griff gekriegt werden damit Babys und Personen die nicht geimpft werden können weniger Angst haben müssen.
Gruß Sandra
Mama Sandra (Asperger Autist)
Papa Jochen (Lernebehindert)
Sarah (2003) (Lernbehindert)

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“