Grusi beantragen-brauche bitte Hilfe

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3662
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Grusi beantragen-brauche bitte Hilfe

Beitragvon monika61 » 07.09.2019, 11:27

Wir wohnen in einer Eigentumswohnung und wollen vorerst keine Untermiete vom Kind. Weiß jemand,
inwieweit wir dann überhaupt Angaben machen müssen zur Wohnung,Wasser und Heizung??
Also erwachsen werden macht ja ganz schön Arbeit...

Hallo Marion,

das empfinde ich auch so.... :wink:

Also, wir nehmen keine Miete, aber rechnen alle Nebenkosten (außer die im Regelsatz enthalten sind) pro Kopf ab.
Eine Pauschale für Nebenkosten akzeptiert unser Amt nicht.
Wir geben also eine Nebenkostenabrechnung mit Belegen ab.

Falls ihr gar keine Kosten erstattet haben wollt, würde ich auch keinerlei Angaben zur Unterkunft machen.

LG
Monika

Werbung
 
angela
Moderator
Moderator
Beiträge: 20055
Registriert: 22.12.2004, 07:45

Re: Grusi beantragen-brauche bitte Hilfe

Beitragvon angela » 07.09.2019, 12:41

Hallo Marion,
Ich werde mir den Antrag zuschicken lassen und sobald die Betreuerurkunde auch da ist ,beim Amt abgeben.
gib ihn vorher ab, sobald Du mit ausfüllen fertig bist.
Solange Max noch keine 18 ist kannst Du für ihn ohne Betreuerurkunde Anträge stellen.

Die Urkunde kannst/musst Du eh nachreichen.

Der Antrag wäre aber vor Ort, kann bearbeitet werden und so viel vor seinem 18. Geburtstag ist es ja nicht.

Und ich würde dann an eurer Stelle auch keine Angaben zu Wohnkosten machen, wenn ihr da nix haben wollt.

Ja, es ist erstmal alles kompliziert, aber mittlerweile empfinde ich selbst die Anträge nur noch als lästig (aber leider notwendig), aber einfacher als zum 18. Geburtstag.

LG - Angela
unsere Vorstellung: hier
Angela mit Eric (*93) und Franz (*98);
beide Dravet-Syndrom


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste