Erwachsene: Pflege-/ Krankenbett

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Isigirl
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5045
Registriert: 21.01.2006, 11:40

Erwachsene: Pflege-/ Krankenbett

Beitragvon Isigirl » 05.07.2019, 17:52

Hi,

bisher habe ich ein handelsübliches Bett in Überbreite mit gepolstertem Kopfteil und Kinderseitengitter aus Stoff. Lattenrost nicht verstellbar.

Vor drei Wochen hatte ich einen schweren Unfall mit vielfachen Rippenbrüchen und Pneumotorax rechts (ein Pneumotorax beider Lungen kurz nach der Geburt ist die Ursache meiner Behinderung).

Zur Erleichterung der Atmung und vor allem des (schwierigen) abhustens wäre ein elektrisch verstellbarer Lattenrost sehr von Vorteil. Eine Höhenverstellung würde mir das Umsetzen aus dem Rolli erleichtern.

Meine Überlegungen sind jetzt:

Pflegerahmen beantragen??
Ist es hiermit möglich, das Seitengitter, welches nur zwischen Matratze und Lattenrost eingeklemmt ist, zu benutzen??
Oder können damit elektrisch absenkbare Seitengitter (gepolstert) kombiniert werden?? (würden sich besser zum Festhalten eignen da stabiler)

Pflege- / Krankenbett beantragen??
Welches würde sich eignen:
komplett elektrisch verstellbarer Einlegerahmen
rundum gepolstert (ich bewege mich nachts sehr viel unkontrolliert)
elektrisch absenkbare Seitengitter

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir mit eueren Ideen zur Seite stehen könntet. Danke.
Liebe Grüße Kerstin :D
* 1985 spastische Tetraparese und Autistin
Rollifahrerin und von Beruf Justizfachwirtin
Trainerin von inklusiven Rollisportgruppen
selbständige Tier- und Reittherapeutin

AnnaF2008
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 10.03.2018, 11:16

Re: Erwachsene: Pflege-/ Krankenbett

Beitragvon AnnaF2008 » 06.07.2019, 12:37

Hallo Isigirl,

ich weiß nicht, ob du noch in der Klinik bist. Eigentlich muss die Pflegeüberleitung dafür sorgen, dass du alle Hilfsmittel für zu Hause bekommst. In wie weit du dich an diese wenden kannst, wenn du bereist entlassen bist, weiß ich nicht.

Vg


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 0 Gäste