Autismus und Eitelkeit

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Bika
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 206
Registriert: 12.04.2017, 13:25

Re: Autismus und Eitelkeit

Beitragvon Bika » 03.07.2019, 11:13

Hallo ihr Lieben,

Danke für eure Antworten, das gibt mir durchaus Orientierung.
Noch suche ich seine Klamotten aus, ihm ist es wirklich egal. Er zieht aber fast immer seine Kapuzenjacken drüber, darf er auch, solange sie sauber sind.
Ich war unsicher, ob ich durch meine Einmischung verhindere, dass er seinen eigenen, individuellen Stil entwickeln kann und da haben mit eure Antworten sehr geholfen. Dafür hat er momentan keinen Sinn und es ist ok, wenn ich das ein wenig im Blick habe.


@dario
Ja, einen recht verbindlichen Dresscode gibt es immer noch in vielen Bereichen, ich bin da selber immer nicht so drin im Thema und ein totaler Modemuffel.
Für manche Menschen ist ein unpassendes Outfit ein Unding und das lassen sie auch jeden wissen. Da wird man dann schonmal mit geballter Intoleranz konfrontiert. Z.b.trage ich auf Feierlichkeiten wie Hochzeiten u.a. immer bequemes Schuhwerk und werde/wurde jedesmal darauf angesprochen.
Ich würde aber niemals mit Jeans und Turnschuhen ins Theater gehen, finde das bei anderen jedoch vollkommen in Ordnung.
Im Familien- und Freundeskreis steige ich bei endlosen Gesprächen über Schuhe, Handtaschen, Klamotten und Schmuck immer aus. Interessiert mich so gar nicht.
Daher bin ich wohl auch ein ungeeignetes Vorbild für meine Kinder.


LG

Werbung
 
JennyK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 233
Registriert: 10.05.2018, 15:23
Wohnort: NRW

Re: Autismus und Eitelkeit

Beitragvon JennyK » 04.07.2019, 12:42

Mein Sohn achtet schon darauf, was er trägt, wie die Haare sind etc. Aber nicht so extrem wie manch NT-Teenie. Noch kaufe meistens ich die Sachen ein, er mag nicht so gerne einkaufen. Was im Schrank liegt, zieht er auch an, die Kombination ist mal ungewöhnlich, mal richtig chic. Generell hat er eher den Hang zu chic, zieht gerne Hemden und Jackett an. Markensachen hat er ein paar, vor allem bei Schuhen.

Der Kleine ist da etwas spezieller, bei ihm muss es bequem sein, er ist sehr empfindlich bei dem Material. Und er mag am liebsten Uni T-Shirts ohne Druck. Da bin ich ein bisschen traurig, denn ich liebe gestreifte oder geringelte Shirts an den Kleinen... die weigert er sich aber massiv, anzuziehen.

Ich würde es ein bisschen lenken, mit ihm mal nebenbei über Aussehen/Bedeutung von Kleidung reden, aber tatsächlich auch darin bestärken, einen eigenen Stil zu finden. Bei Geruch oder Flecken sollte aber definitiv eingegriffen werden, sofern es machbar ist.
Sohn 1 (06), ADS und Asperger Autismus; PG 3; SBA 50 mit B, G, H
Sohn 2 (13), Asperger Autismus, leicht ausgeprägt

Chaosmarie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 953
Registriert: 10.07.2012, 15:14
Wohnort: Schilda

Re: Autismus und Eitelkeit

Beitragvon Chaosmarie » 20.08.2019, 13:35

Hallo Bika,

wir haben eine ausgesprochen eitele Vertreterin des autistischen Spektrums. Stundenlang Kleidung ausprobieren und vor dem Spiegel posieren, das ist alles kein Problem. Dabei haben sich spätestens während der Grundschulzeit feste Vorstellungen etabliert, wie ihr Aussehen zu sein hat, und die decken sich nincht unbedingt mit dem, was andere Mädchen ihren Alters bevorzugen. Jeans gehen z. B. gar nicht, unifarbene Oberteile auch nicht, und die Haare müssen in einer bestimmten Weise geflochten sein. Unser Kind hatte immer schon einen Faible für auffallendes, teils extravagantes Schuhwerk, das leider oft teuer ist. So lange die Kleidung der Witterung entspricht habe ich bisher kaum eingegriffen, auch nicht als sich während der Grundschulzeit eine Vorliebe für schware Kleidung mit teilweise leicht gruseligen Desingns entwickelte. Ihre Schwester interessiert sich kaum für Mode.

lg

Marie
"Scheffin" *2006 gesund und topfit, hochbegabt
"Prinzesschen" *2007 fröhliche und charmante Kannerautistin
"kleiner Bruder" *2011 gesund, quietschfidel, Verdacht auf Hochbegabung.

Was glaubt Ihr, was hier los wäre, wenn noch mehr Leute wüssten, was hier los ist!


Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste