Fragen zur Verhinderungspflege / Kurzzeitpflege

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

lisa schrenk
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1904
Registriert: 02.06.2009, 16:39
Wohnort: Bad Münstereifel

Re: Fragen zur Verhinderungspflege / Kurzzeitpflege

Beitragvon lisa schrenk » 03.07.2019, 12:31

Hallo Monika,

danke für die Info. Soweit ich weiß, muss trotzdem nix versteuert werden, da Nachbarschaftshilfe/ehrenamtl. Tätigkeit. Das ist die Info, die ich hier immer bekomme.
Aber ich lasse mich da auch gern besser informieren.

LG Lisa
Botho (1962), Lisa (1965), Freya (2007)
Sie ist stark entwicklungsverzögert und hat Pseudo Lennox. Sonst ist sie ein liebes, fröhliches Kind, das uns viel Freude macht.

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3715
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Fragen zur Verhinderungspflege / Kurzzeitpflege

Beitragvon monika61 » 03.07.2019, 12:58

Hallo Lisa,

du meinst sicher eine Organisierte Nachbarschaftshilfe :wink: :
https://www.nachbarschaftshilfen-bc-slg.de/

LG
Monika

EvaHH
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 645
Registriert: 03.11.2015, 14:42
Wohnort: Norden

Re: Fragen zur Verhinderungspflege / Kurzzeitpflege

Beitragvon EvaHH » 04.07.2019, 09:11

Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten.
Ich kenne mich mit VP und ZBL eigentlich gut aus und rechne diese bereits jahrelang ab.
Es ging mir hier nur um das Jahr 2015 wo meinem Sohn die Pflegestufe zuerkannt wurde und ichdanach die 6 Monate für die VP abgewartet habe, was ich wohl nicht musste...
Somit war hier nur die Frage nach dem Jahr 2015, die mir Michael bereits beantwortet hat.
Ich werde somit noch versuchen, die VP für das Jahr 2015 bzw. Teil davon abzurechnen. Die Pflegebedürftigkeit bestand eigentlich seit der Geburt.

@Kerstin: Ehrenamt ist bei uns, dass man höchstens 5 Euro zahlen darf und man muss diese bei der Nachbarschaftsstelle anmelden. Unsere jetzige hat noch Bestandsschutz und wir dürfen zahlen was wir wollen. leider verlässt sie uns jetzt, da sie mit dem Studium so gut wie fertig ist:-(

LG
Eva
Eva mit Sohn 2012 (MRD7 bei Mutation im DYRK1A-Gen, ASD II, Veränderung der weißen Substanz mit Hypomyelinisierung, ASS, expressive Sprachstörung,frühkindlicher Autismus...)


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste