An wen soll ich mich wenden?

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Conny1979
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 15.12.2013, 17:46
Wohnort: S.-H.

An wen soll ich mich wenden?

Beitragvon Conny1979 » 26.06.2019, 12:47

Hallo!
Mein Sohn hat seit drei Wochen eine neue Schulbegleitung. Erst erschien sie mir ganz passend, aber heute gab es Stress in der Schule, und er hat mir ein paar Sachen erzählt, die sie zu ihm gesagt hat, die gar nicht gehen. Auch wenn mein Sohn schwierig ist, das weiß ich, das rechtfertigt ihre Aussagen trotzdem nicht. Jetzt bin ich ihm Zwiespalt: rufe ich sie direkt an, um das zu klären, oder mache ich das über den Träger? Oder ist das "petzen"? Ich bin gerade so entsetzt über das, was mein Sohn mir erzählt hat, dass ich eigentlich am liebsten den Träger bitten würde, jemand neues zu suchen, sind sowieso bald Ferien. Vielleicht übertreibe ich auch, ich bin gerade noch aufgewühlt.
Also, was ist der " richtige" Weg? Die Schulbegleitung direkt ansprechen oder gleich den Träger informieren?
Danke fürs Lesen und viele Grüße.
Grüße von Conny

Sohn '07, Asperger Autist (Diagnose 12/16)
Sohn'10

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14058
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Re: An wen soll ich mich wenden?

Beitragvon Engrid » 26.06.2019, 13:43

Hallo Conny,

das käme für mich drauf an, was die Aussagen der SB waren, und wie genau aufs Kind als Überbringer Verlass ist.
Wenn die Aussagen eindeutig und systematisch unter der Gürtellinie sind, dann ist da ja u.U. nicht mehr viel zu retten.
Allerdings würde ich in jedem Fall erst die SB hören, alles andere ist unfair. Je nachdem entweder alleine im persönlichen Gespräch oder halt mit jemandem vom Träger dabei.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Tina4K
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 03.11.2017, 03:31

Re: An wen soll ich mich wenden?

Beitragvon Tina4K » 26.06.2019, 13:50

Ich suche zuerst das Gespräch mit der Schulbegleitung aber wenn die Sache so schlimm ist dann wende Dich gleich an den Träger und bitte um einen Wechsel. Wenn die Basis zwischen Kind und Begleitung nicht stimmt kommt nicht vernünftiges dabei raus.

Conny1979
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 15.12.2013, 17:46
Wohnort: S.-H.

Re: An wen soll ich mich wenden?

Beitragvon Conny1979 » 26.06.2019, 14:48

Vielen Dank für eure Antworten, das hat mir geholfen, mich zu sortieren!
Mein Sohn ist sehr exakt und zuverlässig als" Überbringer" , aber ich werde trotzdem jetzt erstmal mit der Schulbegleitung sprechen.
Danke!
Grüße von Conny

Sohn '07, Asperger Autist (Diagnose 12/16)
Sohn'10

Werner I
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 783
Registriert: 14.11.2005, 21:05
Wohnort: Bayern

Re: An wen soll ich mich wenden?

Beitragvon Werner I » 26.06.2019, 17:32

Mein Sohn ist sehr exakt und zuverlässig als" Überbringer" , aber ich werde trotzdem jetzt erstmal mit der Schulbegleitung sprechen.
Hallo Conny,
das finde ich eine gute Idee.
Auch wenn manche Sprüche überhaupt nicht gehen, finde ich es fair wenn man auch die Gegenseite anhört. Wir sind nicht an allen Tagen gleich gut drauf. Du weißt nicht, was evt. vorher vorgefallen ist.
Bei den Vorgesetzten beschweren kannst du dich ja immer noch.

LG Franziska


Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste