Kurklinik Werscherberg

Hier könnt ihr über eure Aufenthalte in Kurhäusern berichten, Fragen bezüglich Kuren stellen und generell zum Thema Mutter-Kind-Kur schreiben.

Moderator: Moderatorengruppe

JuliaPetra
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 16.04.2019, 14:42
Wohnort: Hannover

Kurklinik Werscherberg

Beitragvon JuliaPetra » 18.06.2019, 18:09

Hallo, kennt jemand hier die Kurklinik der Awo Werscherberg in Bissendorf? Wenn ja, hat jemand gute Erfahrungen damit gemacht? :)
Grüße
Julia

Werbung
 
Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2677
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Re: Kurklinik Werscherberg

Beitragvon Rita2 » 19.06.2019, 08:32

Hallo,

wenn du oben auf das Feld Schnellzugriff klickst kommt ein Auswahlmenü mit dem Unterpunkt "Suchen". Gibt man dort Werscherberg ein kommen viele Treffer.
Hier der Link zu dem Suchergebniss:
search.php?keywords=Werscherberg&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sr=posts&sk=t&sd=d&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche

Wir waren 2002 und 2003 dort und waren sehr zufrieden. Das ist aber schon sehr lange her.

LG
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

JuliaPetra
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 16.04.2019, 14:42
Wohnort: Hannover

Re: Kurklinik Werscherberg

Beitragvon JuliaPetra » 19.06.2019, 13:12

Hallo, vielen Dank für den Tipp. Ich lese mich da mal bisschen durch. :-) Grüße Julia

toto35
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7816
Registriert: 05.12.2006, 13:16
Wohnort: Rheinland -Pfalz

Re: Kurklinik Werscherberg

Beitragvon toto35 » 19.06.2019, 21:08

Hallo,
wie Rita schon schreibt gibt es hier einige Kinder die zur Therapie in Werscherberg waren.
Ich selbst war mit meinem Sohn 2009 kurz vor seiner Einschulung dort und für ihn war es DER entscheidende Schritt dann danach ganz normal an einer regulären Grundschule eingeschult zu werden.
Das ist sehr lange her - mein Sohn hat letzte Woche die Schule erfolgreich mit der Mittleren Reife beendet und wird nach den Sommerferien die Fachoberschule besuchen und sein Fachabitur anstreben. Ich bin überzeugt - er wäre nicht soweit gekommen wenn er vorher nicht in Werscherberg gewesen wäre. Für uns war es DER entscheidende Schritt.
LG

____________________________________
Sohn (16,5 Jahre): ADHS/ADS (Mischform), Fructoseintoleranz, v.a. Migräne, Kiss-Kind (Therapie endlich erfolgreich beendet!)

nadi78
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 23.11.2017, 12:52

Re: Kurklinik Werscherberg

Beitragvon nadi78 » 20.06.2019, 07:52

Halli Hallo
wir haben jetzt auch gerade die Genehmigung von der Rentenversicherung für Werscherberg bekommen (nach dem ich in Widerruf bezüglich der Klinik Wahl gegangen bin) Nun warten wir das sich Werscherberg meldet und uns endlich einen Termin in einem Jahr gibt! Lt. unserem Sprachspezialisten vom Gesundheitsamt,sind Werscherberg und Unterthalheim wohl die erfahrensten Kliniken in Bezug auf Kommunikationsstörungen. Bin mal gespannt wie lange die Terminvergabe noch dauert

JuliaPetra
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 16.04.2019, 14:42
Wohnort: Hannover

Re: Kurklinik Werscherberg

Beitragvon JuliaPetra » 20.06.2019, 13:06

Hallo, ich hatte die Klinik Werscherberg schon angeschrieben- da hatte man mir mitgeteilt, dass man mindestens ein Jahr warten muss bis man dort aufgenommen wird. Das wäre bei uns auch gut, denn unser Sohn soll dann auch 2020/2021 zur Schule. Ich hoffe, dass es da klappt. :-) Grüße

Dario
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1129
Registriert: 03.10.2013, 18:20
Wohnort: Raum Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kurklinik Werscherberg

Beitragvon Dario » 23.06.2019, 11:24

Hallo Julia,

ich war als Kind in den 1980er-Jahren im Spracheilzentrum Werscherberg (so hieß es damals noch ) ein Jahr lang untergegracht.

Unter den dort üblichen Erziehungsmethoden habe ich gelitten. Wer in der Wohngruppe z.B. mal für eine kleinen Moment unbeaufsichtigt vor die Tür ging, der wurde sofort für einen Tag mit Hausarrest bestraft. Was ich besonders schlimm fand: Wir Kinder mussten mittags immer alles essen, was auf den Tisch kam, und zwar ganz stur und ohne Ausnahme. Wenn jemand bestimmte Speisen nicht mochte, durfte er erst dann wieder vom Tisch aufstehen, wenn er sich das Essen mit viel Überwindung und Ekel hinuntergewürgt hatte. Ich fand das damals wie heute ganz furchtbar und schlimm.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn du es gut findet, dass dein Kind möglicherweise auch auf diese Weise behandelt wird, dann schick es nach Werscherberg. Wenn du das nicht möchtest und dein Kind vor solchen Methoden schützen willst, dann such dir unbedingt eine andere und bessere Klinik.

PS: Außer Werscherberg habe ich als Kind noch ein weiteres Heim kennengelernt, wo es auch nicht besser war. Nicht umsonst ist meine Signatur genauso, wie sie unten steht.
Heimerziehung ist ein Verbrechen. Kinder gehören in die liebevolle Geborgenheit einer Familie und nicht ins Heim!

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7755
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: Kurklinik Werscherberg

Beitragvon Sinale » 23.06.2019, 11:46

Hallo Dario,

in dieser Fragestellung hier geht es um eine Kur / Reha eines Kindes mit Elternbegleitung.

Es ist davon auszugehen, dass dies nicht mit einer einjährigen Heimunterbringung, wie du sie leider in den 1980er Jahren erlebt hast, zu vergleichen ist.
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Dario
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1129
Registriert: 03.10.2013, 18:20
Wohnort: Raum Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kurklinik Werscherberg

Beitragvon Dario » 23.06.2019, 12:01

Hallo Sinale,

natürlich ist die Gefahr solcher Erniedrigungen geringer, wenn das Kind von einem Elternteil begleitet wird. Aber die Mentalität und das Menschenbild, das in solchen Einrichtungen vorherrscht, bleibt ja das gleiche - ob die Eltern dabei sind oder nicht. Das allein das finde ich schlimm genug und daher halte ich es für berechtigt, hier eine klare Warnung vor bestimmten Einrichtungen auszusprechen. Solche Heime wie Werscherberg braucht nämlich kein Mensch.
Heimerziehung ist ein Verbrechen. Kinder gehören in die liebevolle Geborgenheit einer Familie und nicht ins Heim!

Werbung
 
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7755
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: Kurklinik Werscherberg

Beitragvon Sinale » 23.06.2019, 12:31

Hallo Dario,

da in den gesamten Beiträgen über diese Einrichtung bei REHAkids von den Eltern, die mit ihren Kindern dort waren, zu ca. 95% positives berichtet wird, ist davon auszugehen, dass sich seit deinen schlimmen Erfahrungen Einiges verändert hat.

Zudem ist aufgrund der erwähnten Berichte hier davon auszugehen, dass sich ca 40 Jahre nach deinen schlimmen Erfahrungen auch die Mentalität und das Menschenbild dort verändert haben.
Viele Grüße

Sinale



Diagnose: Tetraspastik

Rollstuhlnutzerin


Zurück zu „Mutter-Kind-Kuren/Reha-Kuren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste