Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3989
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon Claudi-BaWü » 11.06.2019, 07:53

Hallo,

ich habe mich die letzten Tage hier so durchgelesen aber es ging immer nur um Windelversorgung für unter 18 jährige.

Wir haben bisher immer Molicare maxi Slip Gr. S bekommen. Seit mein Sohn nun 18 ist sollen wir monatlich ca. 200 € Zuzahlen.
Nun bin ich auf der Suche nach was billigerem bzw. kostenfreiem Produkt.

Die meisten Probewindeln die mir zugeschickt wurden sind mit Zuzahlung. Mein Sohn ist Harn- und Stuhlinkontinent.

Hat mir jemand gute Tips.


Gruß claudi
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

Werbung
 
NadineStoerk
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 310
Registriert: 25.10.2004, 12:52

Re: Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon NadineStoerk » 11.06.2019, 08:51

Hallo Claudi.
Also wir hatten bis vor ein paar Wochen das gleich Problem. Joschua bekam seine Windeln wie gewohnt geliefert mit einer Zuzahlungsrechnung von über 200 Euro. Und das wo er ja gar kein Einkommen hat.

Wir haben dann unserer Kinderarzt beauftragt uns ein Gutachten / Brief zu schreiben das Joschua weiterhin die Molicare Premium braucht, da er ja immer schwallartig Urin lässt und die anderen Windeln die wir zur
Probe hatten, das Volumen nicht aufnehmen konnten. Das haben wir dann zur Krankenkasse geschickt, die haben den MDK eingeschaltet und der hat es geprüft und für positiv befunden.
Nun bekommen wir weiterhin die Windeln und das ohne Aufzahlung.

Liebe Grüße
Nadine
Liebe Grüße Nadine mit Joschua 29 SSW & Rafael 28 SSW(BNS-Epilepsie)

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3989
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon Claudi-BaWü » 11.06.2019, 09:50

Hallo Nadine,

Danke wir haben das ganze Thema auch beim MDK und die haben abgelehnt. Deshalb suche ich gerade andere Windeln die auch passend sind.

lg claudi
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 368
Registriert: 15.05.2012, 14:35

Re: Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon Mamamarti » 11.06.2019, 15:19

Hallo Claudi,
Wir haben gerade von der Firma Medi Markt eine Nona Windel ohne Zuzahlung zur Probe bekommen. Ich weiß nicht wie sie von der saugstärke ist, weil sie meinem Sohn zu groß war und daher habe ich sie gar nicht ausprobiert.
Sie kam mir aber Recht dick vor, vielleicht wäre es etwas für euch.
Sonst sehr kostengünstig ist die Firma Ontex, die haben auch einiges ohne Zuzahlung.
Liebe Grüße Marti

Benutzeravatar
anner
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3523
Registriert: 01.10.2006, 16:57

Re: Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon anner » 11.06.2019, 21:51

Benedict hat Windeln und Einlagen von Attends, ohne jegliche Zuzahlung - er ist heute 20 geworden..
Allerdings benötigt er aufgrund seines Kleinwuchses nicht allzu große Windeln.

Es kommt auf die Krankenkasse, die Verträge und den Lieferanten an.

Ich habe bis jetzt immer klar gemacht, daß ich keine Zuzahlungen leiste.

Anne
Benedict 06/99, Osteopathia striata, Z. n. Analatresie,neurogene Blasenentleerungsstörung, tracheotomiert, re. blind., Syndakt. beider Hände, Fibulaapplasie beidseits, Makrocephalie, Gaumenspalt, Skoliose, Kleinwuchs, Epilepsie u. e. mehr
Tochter A. 01/96, in der Grundschulzeit Absencen

Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7798
Registriert: 17.02.2007, 14:48

Re: Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon Sinale » 12.06.2019, 00:45

Hallo,

folgend kann nachgelesen werden, wie eine individuelle bedarfsgerechte Versorgung für Kinder und Erwachsene in der individuell richtigen Stückzahl ohne wirtschaftliche Aufzahlung bzw. ohne das zusätzlich Windeln privat gekauft werden müssen, zu bekommen ist:

http://www.selbsthilfeverband-inkontine ... 65f67d49f1

Folgend zusätzlich ab dem Link aus der Praxis Hinweise aus REHAkids, da dieses Thema hier oft beschrieben wird:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... ln#1899294

Durch diese beiden Links ist es möglich, sich gegenüber der GKV bestenfalls schriftlich erfolgreich gegen die wirtschaftliche Aufzahlung, bzw. gegen den Privatkauf wehren zu können.

Zuständig ist hier die GKV, nicht der Lieferant! Die GKV kann hier aufgefordert werden, einen zuzahlungsfreien Lieferanten für das notwendige Produkt zeitnah zu finden, oder alternativ sich mit einem Lieferanten zu einigen.
Hallo .....,

der eine Link zur AOK hat sich inzwischen geändert. Über diesen Beitrag gibt es den Link mit den Infos zur benötigten Menge:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 50#1948550

Folgend positive Beispiele aus REHAkids, hinsichtlich der richtigen Inkontinenzversorgung:

phpBB2/viewtopic.php?t=130238&highlight=
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin

Benutzeravatar
*Sally*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 19678
Registriert: 26.11.2007, 09:33

Re: Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon *Sally* » 12.06.2019, 03:36

Hallo ,

wir bekommen in Größe S Abri Form Premium S2 , die geringere Saugstärke. Aufzahlungsfrei sind hier 120 Stk. bei der Fa. Seresco.
Evi mit Debbie-Maus * 95

Cveta
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2015, 15:31
Wohnort: Görlitz

Re: Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon Cveta » 13.06.2019, 09:40

Hi,

Ich bin schwerbehindert, erwerbsunfaehig, beziehe Rente und Grundsicherung.

Zuerst verlangte die Gesundsheitsgmbh Deutschland von mir eine wirtschaftliche Aufzählung. Man schickte mich sogar zum Sozialamt und behauptete, dass sie diese 'Aufzahlung" übernehmen.

Meine Sachbearbeiterin beim Landkreis verwies auf andere Fälle, wo die Kasse später doch die Windeln komplett übernahm.

Daraufhin forderte ich die Kasse auf, mir einen aufzählungsfreien Lieferanten für die 5 Stück Super seni Quatro L zu nennen, die mir mein Arzt wie in den obigen Links rezeptierte.

Parallel dazu schaltete ich auch einen Anwalt am Sitz der Krankenkasse ein. Die Kasse erklärte sich danach bereit, die Windeln über eine wohnortnahe Apotheke zu liefern, 440 Windeln pro Quartal.

Liebe Grüsse

Cveta

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3989
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon Claudi-BaWü » 13.06.2019, 16:36

Hallo Claudi,
Wir haben gerade von der Firma Medi Markt eine Nona Windel ohne Zuzahlung zur Probe bekommen. Ich weiß nicht wie sie von der saugstärke ist, weil sie meinem Sohn zu groß war und daher habe ich sie gar nicht ausprobiert.
Sie kam mir aber Recht dick vor, vielleicht wäre es etwas für euch.
Sonst sehr kostengünstig ist die Firma Ontex, die haben auch einiges ohne Zuzahlung.
Liebe Grüße Marti

Hallo,

wir werden im Moment auch noch von Medi Markt beliefert aber genau die wollen wie schon geschrieben über 200 € Zuzahlung und die Nona Windeln taugen nix.
Firma Ontex ist kein Vertragspartner der Techniker.

Gruss claudi-bawü
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

Werbung
 
Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14744
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Re: Windeln ohne Zuzahlung ab 18 Jahre

Beitragvon MichaelK » 13.06.2019, 17:52

Seit mein Sohn nun 18 ist sollen wir monatlich ca. 200 € Zuzahlen.
Hallo,

du meinst doch nicht die Zuzahlung nach § 33 Absatz 8 SGB V? http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__33.html

Das wären dann nur 10 EUR für den Monatsbedarf.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste