Cytotec schädlich für Fötus/Baby?

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Natalie-Mar
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2019, 08:13

Cytotec schädlich für Fötus/Baby?

Beitragvon Natalie-Mar » 10.06.2019, 17:05

Hallo! Ich habe Freitag einen riesigen Fehler begangen und wollte mein Babyabtreiben. Ich bin in der 11W+6 und wollte mit großen Zweifeln und langem Hin und Her am Freitag dann doch einen Ssw-Abbruch machen. Das war ein ganz schlimmer Fehler und ich bereue es sehr. Habe 5 Stunden vor dem operativen Eingriff zwei Tabletten Cytotec genommen und dann aber gemerkt, dass ich das alles gar nicht will. Ich habe dem operativen Eingriff dann nicht gemacht und will das Baby behalten. Ich habe auch keine Blutungen und nichts gehabt. Laut Arzt ist dann auch die SS weiter intakt. Jetzt habe ich aber Angst, dass es zu Fehlbildungen/Behinderungen beim Baby kommen kann wegen der zwei Tabletten. Ich habe von Fehlbildungen und dem Möbius-Syndrom gelesen. Hat irgendjemand ähnliches durchgemacht/gemacht? Wie ist die SS ausgegangen?welche Fehlbildungen/Behinderungen/Krankheiten sind vielleicht aufgetreten ?Hab große Angst um mein Baby und kann mir das wohl nie verzeihen dass ich diese Tabletten genommen habe .

Werbung
 
SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 405
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Cytotec schädlich für Fötus/Baby?

Beitragvon SarahmitFlorian » 10.06.2019, 19:25


melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 556
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Re: Cytotec schädlich für Fötus/Baby?

Beitragvon melly210 » 10.06.2019, 20:16

Hallo :-) Wie du ja bereits ergoogelt hast treten wenn was ist vorallem Fehlbildungen an den Händen und Füßen auf, besonders Klumpfüße. Aber das wäre selbst wenn dein Baby das haben sollte operierbar. Du kannst öfter Ultraschallkontrollen machen lassen als man das sonst täte, bzw dein Arzt kann das veranlassen. Dann kann man sehen ob dein Baby betroffen ist oder nicht. Alles Gute zum Baby !

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8987
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Re: Cytotec schädlich für Fötus/Baby?

Beitragvon Angela77 » 11.06.2019, 12:11

Hallo Natalie-Mar,
auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Baby!
so wie ich die Information zu Cytotect überflogen haben, besteht ein nur ein ziemlich kleines Risiko, dass es zu Fehlbildungen an Händen und Füßen kommen kann (die dann aber auch operiert werden können).
Übrigens: Du magst einen Fehler begangen haben, dass du die Pillen geschluckt hast. ABER: Du hast sehr, sehr viel Mut und Stärke bewiesen, die Abtreibung nicht zu Ende zu führen. Ich finde, das hast du richtig, richtig gut gemacht! Hör bitte auf, die mit Schuldgefühlen zu quälen ... Es bringt dich nicht weiter und vermiest dir die Freude aufs Baby.
Liebe Grüße
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8987
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Re: Cytotec schädlich für Fötus/Baby?

Beitragvon Angela77 » 11.06.2019, 12:12

Hallo Natalie-Mar,
auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Baby!
so wie ich die Information zu Cytotect überflogen haben, besteht ein nur ein ziemlich kleines Risiko, dass es zu Fehlbildungen an Händen und Füßen kommen kann (die dann aber auch operiert werden können).
Übrigens: Du magst einen Fehler begangen haben, dass du die Pillen geschluckt hast. ABER: Du hast sehr, sehr viel Mut und Stärke bewiesen, die Abtreibung nicht zu Ende zu führen. Ich finde, das hast du richtig, richtig gut gemacht! Hör bitte auf, die mit Schuldgefühlen zu quälen ... Es bringt dich nicht weiter und vermiest dir die Freude aufs Baby.
Liebe Grüße
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin

Vorstellung plus Diäteffekte:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html



Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste