Wo beantragt man die Schulbeförderung?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Marlin
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 22.02.2011, 16:56
Wohnort: Hürth bei Köln

Wo beantragt man die Schulbeförderung?

Beitragvon Marlin » 20.05.2019, 10:01

Hallo, heute melde ich mich mit einer Frage.

Nach 7!!! Monaten ist der Förderbedarf Sozial Emotionale Entwicklung endlich durch. J. hat ADHS, eine Hörverarbeitungsstörung und ist Sozial Emotional ca 3-4 Jahre zurück.
Da er den Schulweg von 2.5km nicht alleine bewältigen kann und selbst mit dem Schulbus inzwischen immer mehr Probleme auftauchen
( Regelschulbus für viele Schulen) möchte ich einen Fahrdienst für J. beantragen.

Alleine ist die Strecke nicht realisierbar ohne das er sich und andere gefährdet.

Wo und wie beantragt man das in NRW? Haben wir eine Chance in befördern zu lassen? Er geht auf eine normale Grundschule. Was brauchen wir an Papieren?

LG Marlin

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2963
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: Wo beantragt man die Schulbeförderung?

Beitragvon Alexandra2014 » 20.05.2019, 10:26

Hallo!

Im Falle der Regelgrundschule ist der Ansprechpartner der Schulträger (so war es bei uns, ebenfalls NRW). Das Problem ist aber, dass der Schulträger entscheidet, welche die wirtschaftlichste Beförderung eures Kindes ist und das darf er. Es wir dann darauf hinaus laufen, dass du dein Kind zur Schule bringst und die Kosten pro km dafür erstattet bekommst.
Solltet ihr eine Schulbegleitung beantragt haben, ist es auch möglich, dass sie dein Kind abholt und mitnimmt.

Nachzulesen in der Schülerfahrkostenverordnung NRW, Paragraph 12 und folgende...

https://www.schulministerium.nrw.de/doc ... stenVO.pdf

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

Marlin
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 22.02.2011, 16:56
Wohnort: Hürth bei Köln

Re: Wo beantragt man die Schulbeförderung?

Beitragvon Marlin » 20.05.2019, 10:40

Hmm,der Rest der Kinder hat einen Einzeltransport mit dem Taxi....Bringen und holen ist mir dauerhaft zu den Zeiten wo Sohni es bräuchte nicht möglich, da er noch eine jüngere Schwester hat und ich auch gedenke wieder arbeiten zu gehen.

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1476
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: Wo beantragt man die Schulbeförderung?

Beitragvon JasminsMama » 20.05.2019, 10:43

Hallo,
wenn es eine Förderschule ist, dann macht das die Schule (war zumindest bei uns so). Wir haben gesagt, das wir einen Transport benötigen und alles weitere lief über die Schule.

Wenn es eine Regelschule ist, ist dafür, wie Alex schon geschrieben hat, der Schulträger zuständig.

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1476
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: Wo beantragt man die Schulbeförderung?

Beitragvon JasminsMama » 20.05.2019, 10:44

Hmm,der Rest der Kinder hat einen Einzeltransport mit dem Taxi....Bringen und holen ist mir dauerhaft zu den Zeiten wo Sohni es bräuchte nicht möglich, da er noch eine jüngere Schwester hat und ich auch gedenke wieder arbeiten zu gehen.
Ich würde mal die anderen Eltern fragen, wie sie den Transport, wo, beantragt haben.
LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14756
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Re: Wo beantragt man die Schulbeförderung?

Beitragvon MichaelK » 20.05.2019, 11:18

Hallo,

normal gibt es da eine Satzung des Trägers der Schülerbeförderung. Dort sind die Anspruchsvoraussetzungen usw. geregelt. Da ist auch der Antrag zu stellen. müsste die Schule aber wissen bzw. mal beim Landratsamt / Stadtverwaltung nachfragen.
https://www.huerth.de/vv/produkte/ratha ... derung.php

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste