Ich bin sauer

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

der kleine kurt
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 407
Registriert: 08.07.2012, 15:06

Re: Ich bin sauer

Beitragvon der kleine kurt » 16.05.2019, 20:06

Hallo Sandra,

Woher weißt du denn sicher, dass der andere Junge gesund manipuliert wurde? Vielleicht war der Verlauf bei ihm viel schwächer. Denn wenn er den Lehrern in der Schule sehr schlapp o.ä. erschienen wäre, hätten sie ihn doch sicher abholen lassen.

Du schreibst ja selbst, dass es bei deinem Sohn anfangs nur eine Erkältung war. Da hat sich wohl nachher noch was draufgesetzt, wenn es jetzt eine bakterielle Bronchitis ist.

Ich würde auch nicht auf die Idee kommen, meine Kinder wegen Husten und Schnupfen aus der Schule zu nehmen, so lange sie sich grundsätzlich fit fühlen und kein Fieber oder sonstige Symptome, die auf etwas schwerwiegenderes hindeuten, dazukommen.

In der Klasse meiner Tochter gingen 2 Monate lang die Ringelröteln um. Das gehört für mich zum Leben dazu. Damit hätte sie sich aufheben Sport, in der U—Bahn oder sonst wo anstecken können.

Ich kann aber verstehen, dass du genervt bist.
Ich hoffe, deinem Sohn geht es bald wieder besser!

Viele Grüße
Kurtine

Werbung
 
mijo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1611
Registriert: 09.07.2013, 10:12

Re: Ich bin sauer

Beitragvon mijo » 16.05.2019, 20:15

Hallo Sandy.

Ich versteh das du wütend bist.
Allerdings ist es nicht bei jedem Kind so gleich ersichtlich.

Meiner reagiert auf vieles Allergisch.
Bei Pollen äusert sich das mit laufender Nase,ebenfals bei Hunden/Katzenhaaren.
Er wirkt dann als währe er schwer erkältet.
Ich muste deswegen schom Ärztliche Atteste bringen.
Was den Kinderarzt irgendwann "freut"wenn das dauernd vor kommt.

Auf der andeten seite ist bei ihm eine schwere Krankgeit nicht durch geläufige symptome ersichtlich.
So brachte uns eine Lungenentzündung einen. Krankenhausaufenthalt ein.
Allerdings wurde die Lungenentzündung nur zufällig erkannt.
Weil Symptome wie Husten,Atemnot fehlten.
Statt dessen nicht senkbares Fieber,Durchfall und erbrechen.
Mit der schmerzdeutung und den Entzündungswerten kamm er mit verdacht auf Blindarm entzündung rein .
Was ausgeschlossen werden konnte.
Es folgten Kopfschmerzen und schwäche,damit verdacht auf meningitis/enzephalitis.
Bis durch zufall beim röntgen die Lungenentzündung festgestellt wurde.
Was ich damit sagen will.
Nicht immer ist eindeutig ersichtlich wie krank/ansteckend ein Kind ist.

Vg
Fuer Wunder brauchen wir Augen,die sehen und EIN Herz,DAs versteht ,fuer EIN Wunder zu Danken.

SandiZ
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 359
Registriert: 10.05.2010, 21:25

Re: Ich bin sauer

Beitragvon SandiZ » 16.05.2019, 20:20

Hallo,
Die Lehrerin meinte sie wird es zum Thema in der nächsten Elternversamlung machen. Da werd ich mich dann einklinken.
Allerdings gibt es nur eine im Jahr.
Die nächste ist am Anfang des neuen Schuljahres.
Und traurig aber war, die Eltern die es betrifft glänzen wie jedes Jahr mit Abwesenheit.
Sandra, Tommy und Arthur 14.08.2008 , z.N. 2x Rhabdomyolyse, Muskelhypotonie, Rezidivierende Episoden mit Tonusverlust unklarer Ursache, Hypothyreose, Psychomotorische Entwicklungsretadierung, SBA 80% Merkzeichen aG,G,B und H, PS III und Emil 09/2015 bis jetzt gesund

SandiZ
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 359
Registriert: 10.05.2010, 21:25

Re: Ich bin sauer

Beitragvon SandiZ » 16.05.2019, 20:34

Nachtrag,
Ich habe mit der Lehrin gesprochen.
Und sie sagte selber" Kind A. hat ganze Arbeit geleistet."
Auf meine Frage wie das in der Schule gehandhabt wird sagte sie, dass sie durchaus die Eltern anrufen und eine Empfehlung geben das Kind abzuholen.
Dies aber nicht auch dazu führt das es abgeholt wird.
Mir ist durchaus bewusst, dass Arthur auf Grund seiner Behinderung und der Hypotonie heftiger auf Krankheitserreger reagiert.
Aber er geht auf eine Schule wo viele Kinder sehr schwer beeinträchtigt sind und die dann ,so wie er auch 1-2 fix im Krankenhaus landen.
Das passiert uns oft.
Ich finde da besteht auch von Seiten der Eltern und Schule eine Sorfaltspflicht.
Sandra, Tommy und Arthur 14.08.2008 , z.N. 2x Rhabdomyolyse, Muskelhypotonie, Rezidivierende Episoden mit Tonusverlust unklarer Ursache, Hypothyreose, Psychomotorische Entwicklungsretadierung, SBA 80% Merkzeichen aG,G,B und H, PS III und Emil 09/2015 bis jetzt gesund

mijo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1611
Registriert: 09.07.2013, 10:12

Re: Ich bin sauer

Beitragvon mijo » 17.05.2019, 06:49

Hallo Sandy.

Und wenn die Schule ein Rundschreiben verschickt.
Mit dem Hinweis das kranke Kinder nicht die Schule besuchen sollen,wril es für andere Kinder Gefährlich werden kann?
Würde das auch nichts nützen?


Vg
Fuer Wunder brauchen wir Augen,die sehen und EIN Herz,DAs versteht ,fuer EIN Wunder zu Danken.

SandiZ
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 359
Registriert: 10.05.2010, 21:25

Re: Ich bin sauer

Beitragvon SandiZ » 17.05.2019, 07:36

Hallo,

Das weiß ich nicht.
Werde aber Fragen.
Sandra, Tommy und Arthur 14.08.2008 , z.N. 2x Rhabdomyolyse, Muskelhypotonie, Rezidivierende Episoden mit Tonusverlust unklarer Ursache, Hypothyreose, Psychomotorische Entwicklungsretadierung, SBA 80% Merkzeichen aG,G,B und H, PS III und Emil 09/2015 bis jetzt gesund

der kleine kurt
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 407
Registriert: 08.07.2012, 15:06

Re: Ich bin sauer

Beitragvon der kleine kurt » 17.05.2019, 07:49

Hallo Sandy,

tatsächlich war mir bislang nicht klar, dass Eltern gar nicht verpflichtet sind, ihre Kinder abzuholen, wenn sie objektive Krankheitsanzeichen zeigen, die auf etwas Schwerwiegenderes als bloßen Schnupfen hindeuten, also Schlappheit, Fieber, Schmerzen, Symptome, die auf meldepflichtige Krankheiten hinweisen. Was soll das denn heißen, sie „empfiehlt“, das Kind abzuholen? Entweder ist es zu krank für die Schule oder es ist nicht zu Krankfühlen die Schule.

Ich frage mich aber, warum die Lehrerin nicht mal beim Jugendamt anklopft, und mal nachhakt was passieren kann, wenn Eltern sich da nicht kümmern, wenn man dem Kind ansieht, dass es ihm schlecht geht und dass es nicht unterrichtstauglich ist.

Dass sie da einfach gar nichts machen kann, will ich so nicht glauben, da würde ich nochmal nachhaken. Allein die Bemerkung Dir gegenüber, dass Kind A ganze Arbeit geleistet hat, ist so unprofessionell und unverschämt (Schweigepflicht! Sie unterstellt, dass das Kind absichtlich und bewusst andere angesteckt hat!), dass es mir die Sprache verschlägt.

Ein Appell an die Elternschaft kann sicher nicht schaden, aber allzu viel versprechen würde ich mir nichts.

Viele Grüße
Kurtine

Michaela.Sandro
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 613
Registriert: 25.08.2008, 21:07
Wohnort: Köln

Re: Ich bin sauer

Beitragvon Michaela.Sandro » 19.05.2019, 00:08

Hallo zusammen, ich glaube, die perfekte Lösung gibt es nicht, aber ich sehe auch die Schulleitung in der Pflicht. Ein Rundschreiben mit Hinweis auf Einschaltung des Jugendamtes könnte schon einiges verbessern und die Problematik verringern, anders lernen es so manche Leute einfach nicht. Es ist halt auch ein schmaler Grad zwischen Erkältung und ernsthaftem Infekt. L. G. Michaela
Michaela alleinerziehend, Teilzeit berufstätig (Bj. 12/67) und Sohn Sandro (19.01.07.) Herz-OP nach Geburt, geistige Behinderung, Diagnose, evtl. ein unbekanntes Syndrom. Er kann laufen, einigermaßen sprechen, PG 4 , 100% SB aber ein Schatz!

Manuela1304
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 943
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Re: Ich bin sauer

Beitragvon Manuela1304 » 19.05.2019, 02:30

Hallo

Ich finde das Jugendamt eimzuschalten bzw damit zu drohen etwas übers Ziel hinaus geschossen.
Ausser natürlich das es bestimmte Kinder immer sind die krank zur Schule geschickt werden und dann bei Fieber nicht abgeholt werden
Wo man merkt das die elterliche Sorge nicht vernünftig ausgeübt wird.
Wenn es "nur" ist weil die Eltern unbedingt arbeiten müssen weil Kind schon etliche male krank war und das Kind nicht ganz so arg krank zur Schule geschickt wird, müsste mal mit den betroffenen Eltern gesprochen werden in einem persönlichen Gespräch und nach einer Lösung geschaut werden.
Wenn Eltern gegenseitig mit den Fingern auf sich zeigen führt das nur zu mieser Stimmung und führt zu nix.
Ich sehe da die Schule in der Pflicht. Sie muss im Auge haben welche Kinder wie oft, wie krank in die Schule geschickt werden und dem entsprechend agieren.

Ganz liebe Grüsse
Manu

Werbung
 
melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 556
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Re: Ich bin sauer

Beitragvon melly210 » 19.05.2019, 12:41

Die Sache ist halt die: natürlich muß man sein Kind zuhause lassen wenn es richtig krank ist. Aber: in dem Fall war das andere Kind offenbar nur verkühlt, und bei deinem Kind hat es sich eben ausgewachsen. Man kann von den Eltern halt leider auch nicht verlangen, daß sie die Kinder wegen einem ordinären Schnupfen zuhause lassen. Da würden manche Kinder sonst den ganzen Winter kaum zum Unterricht erscheinen.
Bei uns im Kiga ist ein Schnupfen ok, wenn sie Fieber oder sonst was dazu haben müssen sie angeholt werden. Da wird auch rigoros angerufen.


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast