Orfiril long und Risperidon

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Annettchen1971
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 14.02.2008, 11:10
Wohnort: Erfurt

Orfiril long und Risperidon

Beitragvon Annettchen1971 » 15.05.2019, 21:19

Hallo meine Tochter ist jetzt 20 j und nimmt Orfiril long früh 600 mg und abends 350 mg und 1Risperidon 1mg,Meine frage ist ob sich die beiden Medikamente auf dauert vertragen.Da Jennifer in letzter Zeit sehr zornig ist sich selbst zerstört. möchte ich gern mal wissen ob jemand die gleichen probleme hat.

Werbung
 
Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2721
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: Orfiril long und Risperidon

Beitragvon Alexandra2014 » 15.05.2019, 21:35

Hallo!

Mein Kind bekommt auch Orfiril. Unsere KJP sagte, dass Risperidon damit raus ist (sie hat es nicht verordnet), da die beiden Medis Wechselwirkungen miteinander haben.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

Annettchen1971
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 14.02.2008, 11:10
Wohnort: Erfurt

Re: Orfiril long und Risperidon

Beitragvon Annettchen1971 » 15.05.2019, 21:41

Meine Tochter nimmt das jetzt schon ein paar Jahre unsere Ärtzin sagt da gebe es keine nebenwirkung das würde sich vertragen.Ich denke aber die wut anfälle kommen von den Risperidon.

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 227
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Re: Orfiril long und Risperidon

Beitragvon Anna-Nina » 16.05.2019, 20:21

Hallo,
ich kenne das auch so, dass man Valproat und Risperidon zusammen gibt.

Die Medis wirken leider bei jedem anders, was den einen ausgeglichen macht kann den anderen aggressiv machen. Da kann man nur ausprobieren und hoffen, dass man irgendwann bei dem passenden Medikament ankommt.

Ein tolles Neuroleptika gegen Aggressionen ist auch Perazin (Taxilan) - da deine Tochter schon 20 ist kann sie das auch nehmen. Bei Perazin steht sogar im Beipackzettel, dass es gegen Aggresionen eingesetzt wird. Leider kennen das viele Ärzte gar nicht. (mehr) Und heutzutage verschreiben alle gerne die neue Generation der Neuroleptika - wobei ich (leider aus eigener schmerzlicher Erfahrung) sagen kann, dass die nicht jeder verträgt.

Euch alles Gute

LG
Anna

Annettchen1971
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 14.02.2008, 11:10
Wohnort: Erfurt

Re: Orfiril long und Risperidon

Beitragvon Annettchen1971 » 17.05.2019, 23:11

Danke für die Antwort.


Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste