auffälliges EEG, plötzliches Erbrechen

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Jonas2015
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 02.07.2017, 10:06

auffälliges EEG, plötzliches Erbrechen

Beitragvon Jonas2015 » 14.05.2019, 21:53

Guten Abend,

ich durfte heute meine Tochter aus dem Hort abholen weil sie plötzlich erbrochen hat. Bis ich nach dem Anruf 15 Minuten später da war um sie abzuholen auch noch ein 2. Mal. Ich fand sie zitternd und blass vor und die Hände waren eiskalt. Sie erzählte mir dann als ich fragte was los ist das sie heute Vormittag wieder so einen komischen Fleck gesehen hat und einen komischen Geschmack im Mund hatte. Da ich selbst schwere Migräne mit Aura habe kann ich mir diesen Fleck gut vorstellen und habe die letzten Male als sie davon erzählte an Migräne gedacht auch wenn sie nicht jedes Mal Kopfweh bekommen hat. Bei mir ist der Ablauf ähnlich aber nach dem Erbrechen kommt der heftige Kopfschmerz.
Heute dann plötzlich das Erbrechen nachdem sie am Vormittag den Fleck gesehen hat und kein Kopfweh bekam. Mir wurde das ganze so beschrieben das sie ihre Tätigkeit unterbrach und sagte ihr ist nicht so gut, knall rot anlief und sofort erbrach. Daheim dann noch 2 Mal obwohl es schien das sie wieder "stabil" ist. Danach (ca. nach 2 Stunden) war der Spuk vorbei und sie schien wieder normal und sah auch nicht krank aus und hatte Hunger.
Der Grund warum ich hier nun schreibe ist, dass der kleine Bruder Epilepsie hat und auch meine Tochter ein auffälliges Schlafentzugs EEG hat und im Wachzustand Verlangsamungen an den auffälligen Stellen sichtbar sind. Da sie auch noch Teilleistungsstörungen hat ist sie ebenfalls auf Ospolot eingestellt und damit war bei der letzten Kontrolle Mitte Dezember das Schlafentzugs EEG sauber, die Verlangsamungen im Wachzusand aber noch sichtbar. Dennoch werde ich bei komischen Flecken und scheinbar grundlosem Erbrechen hellhörig..... Die nächste Kontrolle ist erst Ende Juni was ja noch eine Weile hin ist.

Hat jemand zufällig schon mal solche Abläufe bei seinen Kids beobachtet?

Viele Grüße
Susan

Werbung
 
Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2721
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: auffälliges EEG, plötzliches Erbrechen

Beitragvon Alexandra2014 » 14.05.2019, 22:10

Hallo Susan,

mein Kind hatte solche epileptischen Anfälle (visuelle Phänomene und Erbrechen). Vielleicht müsst ihr Ospolot anpassen oder ein anderes Medikament ausprobieren.
Ich würde auf jedenfall Morgen mal mit dem Neuropädiater telefonieren, was ihr machen sollt.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral


Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste