Schweigepflichtsentbindung ÜMB & SB

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

bellsaskia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 352
Registriert: 12.09.2013, 10:37

Schweigepflichtsentbindung ÜMB & SB

Beitragvon bellsaskia » 13.05.2019, 18:39

Guten Tag,

wir haben nach einer katastrophalen Erfahrung was die Übermittagsbetreuung anbelangt nun endlich etwas passendes gefunden.

Jetzt möchte unsere SB & die Leitung der Betreuung eine SE haben um sich auszutauschen. Wir war mein Kind in der Schule, was hat gut, was hat weniger gut geklappt. Usw.

Ich bin da eher skeptisch und gebe eine SE sehr sehr ungern. Unser Kind möchte das auch nicht.

Jetzt möchten wir gerne mal die Sichtweise von anderen erfahren. Was dafür und was dagegen spricht oder ob sinnvoll oder nicht?

Wie handhabt ihr das ?

Liebe Grüße
Saskia

Werbung
 
Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 779
Registriert: 16.07.2017, 15:31

Re: Schweigepflichtsentbindung ÜMB & SB

Beitragvon Annileinchen » 13.05.2019, 19:57

Schreib doch vielleicht noch was zu den Details:
Wer bringt Dein Kind in die Betreuung? Die SB? Ist die auch dabei (Einzelbetreuung)?

Ich verstehe die Skepsis. Austausch ist aber auch wichtig: Wenn ich mein Kind zur Therapie bringe, erzähle ich dort auch, ob mein Kind müde ist, einen stressigen Tag hatte etc, damit die sich drauf einstellen können. Wenn ich das nicht selber mache, müssen eben andere diese wichtigen Infos übermitteln.

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13810
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Re: Schweigepflichtsentbindung ÜMB & SB

Beitragvon Engrid » 13.05.2019, 20:56

Hallo,
Ich verstehe die Skepsis. Austausch ist aber auch wichtig: Wenn ich mein Kind zur Therapie bringe, erzähle ich dort auch, ob mein Kind müde ist, einen stressigen Tag hatte etc, damit die sich drauf einstellen können. Wenn ich das nicht selber mache, müssen eben andere diese wichtigen Infos übermitteln.
Das seh ich genauso. Du kannst ja die SE entsprechend formulieren („... mündlicher Austausch SB Frau ABC und Frau XYZ bei der Übergabe...“)

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Michaela44
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1067
Registriert: 15.06.2016, 12:49

Re: Schweigepflichtsentbindung ÜMB & SB

Beitragvon Michaela44 » 14.05.2019, 11:55

Hallo,

ich bin bezüglich Schweigepflichtentbindungen sehr kritisch eingestellt, sehe hier aber auch den Bedarf und würde sie geben. Allerdings würde ich keine allgemeingültige unterschreiben, sondern sie eingrenzen, wie das auch schon Engrid geschrieben hat, z. Bsp. für alltägliche Belange aus dem Schulalltag, damit nicht irgendwann (Arzt)Berichte oder so weitergegeben werden.

LG Michaela
Asperger Autistin
mit neurodiverser Familie


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste