Schluckstörung

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Bernamausi
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2019, 15:24
Wohnort: Köln

Schluckstörung

Beitragvon Bernamausi » 12.05.2019, 21:42

Hallo ihr Lieben,
Gibt es hier Mamas mit Kleinkindern die eine Essstörung oder Schluckstörung haben und dazu noch eventuell Hypoton oder Entwicklungsverzögert sind? Ich würde mich gerne austauschen und erfahren wie das bei euch so ist? Was eute kinder essen, wenn sie überhaupt essen und ob ihr auch so verzweifelt?

Werbung
 
Elli157
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 209
Registriert: 08.08.2015, 21:05
Wohnort: NRW

Re: Schluckstörung

Beitragvon Elli157 » 12.05.2019, 21:58

Hallo Bernamausi,
ja, auf unseren Sohn triftt das zu. Er ist 3, hat aufgrund eines Syndroms eine Ess-/Schluckstörung, ist hypoton und entwicklungsverzögert. Er isst überhaupt erst seit einem knappen Jahr, vorher wurde er ausschließlich per Sonde ernährt. Bisher geht nur Püriertes. Es freut uns zwar einerseits sehr, dass er überhaupt jetzt isst, anderseits würde ich mir auch wünschen, dass das Essen nicht immer ewig dauert bzw. wir auch bezüglich fester Kost noch mal voran kommen.
Viele Grüße
Elli
E. mit großem Sohn (2010) und kleinem Sohn (2015),
33. SSW, Asphyxie, Choanalatresie, gehörlos (einseitig CI versorgt), Kolobome, Netzhautablösung, Schluckstörung, PEG

Bernamausi
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2019, 15:24
Wohnort: Köln

Re: Schluckstörung

Beitragvon Bernamausi » 12.05.2019, 22:06

Hallo Elli157
Danke für deine Antwort.
Bei der humangenetik waren wir auch schon aber da kam nichts bei raus...eine Sonde haben wir auch nicht...das Problem ist, dass Lina sich nur von Obst also ganz egal welches Obst und Gurke, Tomate, Paprika, und brotwaren ernährt. Vor allem anderen wird sich geekelt und wird auch nicht angefasst.Sie wiegt mit ihren 20 Monaten auch nur 8 Kilo. Zur logopädin gehen wir jetzt seit letzter Woche auch und hoffen sie kann uns mit der Schluckstörung helfen...

Valerie2019
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 28.04.2019, 11:12

Re: Schluckstörung

Beitragvon Valerie2019 » 12.05.2019, 22:33

Hallo Bernamausi,

mich interessiert sehr, wie die Logopädin die Schluckstörung behandeln möchte. Bist du direkt zur Logopädin gegangen? Bei meiner Tochter wurde auch eine Schluckstörung diagnostiziert und ich hatte bereits eine Beratung (ohne Kind) bei einer Logopädin, aber die hat mich zunächst in die Pädaudiologie geschickt. Dort habe ich aber erst in den Ferien einen Termin bekommen. Viele Grüße
Valerie

Bernamausi
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2019, 15:24
Wohnort: Köln

Re: Schluckstörung

Beitragvon Bernamausi » 13.05.2019, 01:46

Hallo Valerie2019,
Ich habe extra eine logopädin ausgesucht die Castillo Morales anbietet...das ist eine bestimmte Technik wo viel mit Vibration gearbeitet wird. 8e sind da drauf geschult und kennen sich sehr gut mit schluckstörungen aus.
Die arbeitet mit dem kompletten Gesicht und natürlich auch im Mund. Ich weiss ja nicht wie es bei deinen kind ist aber bei keiner Tochter hängt z.b. den ganzen Tag die Zunge raus weil sie keine spannung im Mund hat. Sie hat dann auch immer viele verschiedene Sachen da liegen die meine Tochter in den Mund nehmen soll. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

Valerie2019
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 28.04.2019, 11:12

Re: Schluckstörung

Beitragvon Valerie2019 » 13.05.2019, 14:26

Hallo Bernamausi, vielen Dank! Habe ich noch nie von gehört, werde gleich mal nachlesen. Viele Grüße Valerie

Benutzeravatar
Heikem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11154
Registriert: 11.10.2006, 20:00
Wohnort: Schleiden

Re: Schluckstörung

Beitragvon Heikem » 13.05.2019, 19:33

hallo valerie

jan hat auch logopädie bekommen , weil er eine schluckstörung hatte ..sie abeitete nach dem FOTT ansatz . jan kann kauen , aber aufgrund der hypotonie nicht harte sachen kauen ...er ermüdet dann schnell...er ist 1,28 cm gross und wiegt 21 kg und ist 10 jahre alt .

lg
heike
Heike *73,Ferdi *57,
Miriam*94 MFA
Saskia*96 gesund;
Matthias *05 soziale Angststörung
Tobias *99 Asperger
Dominik *01
ND,Asthma,Entwicklungsverzögert
Jan *09 Verdacht auf G.B. Dystrophie;
meine Galerie


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste