Schwimmhilfe - Tipps gesucht

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Felix`s Mama Kirstin
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 210
Registriert: 16.05.2010, 14:49
Wohnort: Niedersachsen

Schwimmhilfe - Tipps gesucht

Beitragvon Felix`s Mama Kirstin » 28.04.2019, 17:39

Hallo und guten Tag,

ich suche für meinen Sohn eine Schwimmhilfe. Bisher haben wir Schwimmflügel genutzt, aber das ist nicht so das richtige für ihn. Ich dachte daher eher an eine Schwimmweste. Er wird bald 13 Jahre. Er ist nun 1,43 cm und wiegt ca. 33 KG. Leider wird das mit dem schwimmen lernen wohl nicht klappen. Wir brauchen auch eine Inkontinenzbadehose. Er ist sehr gerne im Schwimmbad, bewegt sich aber selber nicht so viel im Wasser und die Schwimmflügel stören doch. Er nutzt auch gerne die Wasserrutschen.

Könnt ihr mir eine Weste empfehlen oder habt eine andere Idee? Vielen Dank für Eure Tipps!

Viele Grüße :icon_sunny:
Kirstin mit Felix
Felix 06/2006 ehem. Frühgeburt 31+4 SSW ; Gastroösophagealer Reflux; Eosinophile Ösophagitis; vermuteter Gendefekt - nicht näher bezeichnet; globale Entwicklungsretardierung; körperliche und geistige Behinderung - SBA mit GdB 100 und den Merkzeichen G, B, H und aG - Pflegegrad 5/Pflegestufe III - Trotz allem immer fröhlich und mein Sonnenschein!!!

Werbung
 
Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13810
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Re: Schwimmhilfe - Tipps gesucht

Beitragvon Engrid » 28.04.2019, 17:48

Hallo,

such mal hier im Forum unter „Aquasuse“, vielleicht ist das was für Deinen Sohn.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2448
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Re: Schwimmhilfe - Tipps gesucht

Beitragvon Jakob05 » 29.04.2019, 10:08

Wie wärs mit dem PIRAT von Krabat ? Schau mal auf Youtube.
Infos und Erprobung über www.vidaglobal.de.
Preislich ist der leider eher als Anschaffung für Institutionen oder über eine Stiftung geeignet.
Mein Sohn liebt ihn sehr !

C.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 381
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Re: Schwimmhilfe - Tipps gesucht

Beitragvon Anton09 » 29.04.2019, 14:39

Hallo,
wir haben fürs Wasser einen Schwimmkragen "Secumar" für behinderte Kinder. Gibt es in verschiedenen Größen.
Da ist der Rest vom Körper frei und man kann sein Kind gut daran festhalten.
Die gibt es wohl auch über Rezept, wenn er am Schwimmunterricht teilnimmt.
Pien und Polle hat gute Schwimmshorts.
Wir selbst ziehen einen Neoprenanzug über ne Windel und haben gute Erfahrungen gemacht, selbst wenn mal das gr. Geschäft passiert.

Gruß Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5 - ein Sonnenschein zum Verlieben

mareilili
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 222
Registriert: 20.08.2007, 10:36
Wohnort: Bonn

Re: Schwimmhilfe - Tipps gesucht

Beitragvon mareilili » 29.04.2019, 16:37

Hallo,

ich bin auch immer auf der Suche nach funktionierenden und praktikablen Schwimmhilfen für unseren Sohn. ICh hatte mir vor kurzem diese hier angesehen und werde sie wohl bestellen. Die Bewertungen klingen überwiegend gut und der Preis scheint sehr gut zu sein.

https://www.amazon.de/CHAOBEITE-Schwimm ... rts&sr=1-5

Viele Grüße

Maria
Maria(*76) mit Mann und großer Schwester (12/03) und P. 02/07 ehemaliges FG 25+0 SSW, Rollifahrer, linksseitige spastische Hemiparese nach Hirnblutung IIIº, Niereninsuffizienz, symptomatische Epilepsie, insgesamt schwerer Entwicklungsrückstand, aber meistens bestens gelaunt und seine kleine Schwester
J.(11/09)

Benutzeravatar
MartinaMCV
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 750
Registriert: 31.05.2009, 09:04
Wohnort: Karlsruhe

Re: Schwimmhilfe - Tipps gesucht

Beitragvon MartinaMCV » 30.04.2019, 14:49

Hallo Kirstin

Wie wäre das?
https://shop.swimtrainer.com/swimtraine ... tore=de_de
Ich bin nach den Kilos von Deinem Sohn gegangen. Ich hoffe er nimmt nicht so schnell zu.

Viele Grüße
Martina
Martina mit Engelchen Sara *6.11.08 †11.1.13(Neuroblastom, Partialtrisomie 13 u.a. Enukleation+Prothese li. Mikrophthalmus+blind re., globale Entwicklungsretadierung, )
Unsere Geschichte:
https://www.leona-ev.de/bereiche/alltag ... chte/sara/

Benutzeravatar
Felix`s Mama Kirstin
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 210
Registriert: 16.05.2010, 14:49
Wohnort: Niedersachsen

Re: Schwimmhilfe - Tipps gesucht

Beitragvon Felix`s Mama Kirstin » 30.04.2019, 15:27

Hallo und vielen Dank für Eure Tipps. Das werde ich mir alles nochmal in Ruhe anschauen.
Hallo Kirstin

Wie wäre das?
https://shop.swimtrainer.com/swimtraine ... tore=de_de
Ich bin nach den Kilos von Deinem Sohn gegangen. Ich hoffe er nimmt nicht so schnell zu.

Viele Grüße
Martina
Also zunehmen ist bei uns nicht so schnell. :o :oops: Ich bin froh, dass wir endlich über die 30 KG sind. Das Essen ist ein großes Problem, teilweise auch mit Erbrechen. Reflux und Co. lassen grüßen.

LG
Kirstin
Felix 06/2006 ehem. Frühgeburt 31+4 SSW ; Gastroösophagealer Reflux; Eosinophile Ösophagitis; vermuteter Gendefekt - nicht näher bezeichnet; globale Entwicklungsretardierung; körperliche und geistige Behinderung - SBA mit GdB 100 und den Merkzeichen G, B, H und aG - Pflegegrad 5/Pflegestufe III - Trotz allem immer fröhlich und mein Sonnenschein!!!


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast