Anleitung für Gymnastik für 6 monate alten Sohn

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2701
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Re: Anleitung für Gymnastik für 6 monate alten Sohn

Beitragvon Rita2 » 15.04.2019, 12:26

Hallo Karsten,

geht deine Frau mit eurem Sohn auch zu Hause regelmäßig zur Krankengymnastik.
Dein Beitrag klingt so, daß sie das nicht tut.
Wenn deine Frau doch regelmäßig zur KG geht, dann gehe doch mal mit und bespreche das Thema mit der KG.
Vielleicht kannst du dann einfach täglich ein oder zwei (oder die vom Wochenende) der Übungseinheiten machen.
Wenn deine Frau bei euch zu Hause zu keiner Krankengymnastin geht, dann solltet ihr das ändern. Ein Ansprechpartner vor Ort ist viel wert. Auch kann die KG dann regelmäßig eher turnen überprüfen und die Übungen gegebenenfalls auch anpassen.

Vielleicht kann die KG dir auch Sachen zeigen, die man einfach in den Alltag einbauen kann. Oder dir prinzipiell erklären welche Haltungen / Bewegungen eher gut sind und welche eher negativ sind.

Ich finde, daß man einige Bobathübungen recht gut in den Alltag integrieren kann, ohne das es als Therapie wahrgenommen wird. Wir haben aber mit Bobath erst im Alter von 2 Jahren begonnen, daher weiß ich nicht, wie es in diesem Alter ist.

Gut fanden wir auch die Übungen von Petö (auch konduktive Pädagogik genannt).

Wegen Übungen schaue einfach in "normale" Babyratgeber. Die Bewegungsspiele für gesunde Kinder sind sicher auch eine gute Anregung für euren Sohn.

Aber wenn deine Frau alle 2 Stunden mit eurem Sohn turnt, dann kommt ihr ja auf 6 bis 7 Einheiten am Tag. Das ist wirklich sehr viel (wie die anderen ja auch schon meinten). Ich hoffe ihr gönnt, dann euch und eurem Zwerg dann auch mal, daß eine Einheit ausfällt, wenn ihr gerade unterwegs seid oder es sonstwie nicht paßt.
Die Therapie soll nicht eurer ganzes Leben bestimmen und zeitlich begrenzen. Das Leben soll weiterhin für euch und auch für euren Sohn Spaß machen.

LG
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Werbung
 
LenaMaxi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 233
Registriert: 09.01.2016, 17:29
Wohnort: Hessen

Re: Anleitung für Gymnastik für 6 monate alten Sohn

Beitragvon LenaMaxi » 16.04.2019, 12:01

Hallo.

Ich hab jetzt nicht alle Beiträge gelesen, daher kann es sein, dass der Vorschlag vielleicht schon genannt wurde.

Ich fänd das Thema Babymassage gut für euch. Die Berührungen sind auch extrem wichtig und ihr kommt dabei etwas zur Ruhe.
Zb indische Babymassage nach Leboyer.

Lg Lena
Lena *1989 Tagträumerin
Maxi *08/2015 pränatater Schlaganfall (ICP), Krampfanfälle kurz nach der Geburt; dezente Hemi links, armbetont - ein kleiner Clown, der ohne Pause quasselt und alle verzaubert *sooo stolz*

Unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic120949.html

die_ottilie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 600
Registriert: 01.01.2012, 17:00

Re: Anleitung für Gymnastik für 6 monate alten Sohn

Beitragvon die_ottilie » 16.04.2019, 23:18

Hallo,
Wahrnehmungsspiele sind klasse zum fördern UND Spaß haben.
- Spiele verstecken mit einem bunten Chiffontuch, streichel ihn damit am ganzen Körper
- macht verschiedene leise Geräusche , auf die er reagieren kann (leise rasseln, klicken von Breideckeln)
- mache Fingerspiele, singe ihm vor und lass dich dabei beobachten (gibt tolle Bücher)
- kann er schon auf dem Bauch liegen? Dann lass einen Ball langsam vorbeirollen uūnd ihn nachschauen.
- einfach mal rausgehen und ihm die Welt zeigen. Bäume sehen auch liegend im Wagen jetzt anders aus als im Winter

Förderung muss nicht immer "turnen" sein. Förderung fängt schon woanders an. Mir hat ein sehr guter Ergotherapeut mal gesagt, "Eltern, die wirklich Interesse an ihren Kindern haben, werdeb es automatisch richtig machen"

Viel Spaß!
ergotherapeutin, selbst mit NF1 betroffen

-don't be afraid to be different-

Die Katrin
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 6
Registriert: 01.08.2014, 07:35

Re: Anleitung für Gymnastik für 6 monate alten Sohn

Beitragvon Die Katrin » 18.04.2019, 12:40

Hallo Karsten,
ich bin ganz gerührt von dem ehrlichen Feedback vieler auch betroffener Eltern. Dem ist nichts hinzuzufügen. Trotzdem der Wunsch, nichts unversucht zu lassen, kann ich verstehen.
Vielleicht hilft Euch dieses Hilfsmittel "EAS". Ich bin Physiotherapeutin und liebe es. Es ist in dem Sinne ein Hilfsmittel, was Eurem Sohn in Alltagspositionen unterstützt, gleichzeitig aber auch auch zielgerichtet angewendet werden kann. Auch ist ein ganz tolles Buch dabei, was Ideen gibt, wie man mit dem Kind spielerisch an Zielen wie z.B. Verbessern der Bauchmuskeln arbeiten kann. Schau es Dir mal an. Es wird über die Firma Vida Global vertrieben.
https://www.vidaglobal.de/produkte/earl ... ystem-eas/
Euch alles Gute,
Katrin
Physiotherapeutin für Kinder, Schwerpunkt Frühförderung und Hilfsmittelversorgung


Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste