Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3742
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon Silvia & Iris » 12.04.2019, 08:47

Hallo ihr Lieben,

damit ihr keine böse Überraschung erlebt:
Es gibt eine neue Regel - betrifft vor allem jene, die Pflegegeld beziehen oder andere Sozial-, Dienstleistungen!

Wenn ihr den Lohnsteuerjahresausgleich gemacht habt, kommt eine Aufforderung, dass 80 % dieser Einnahme zu versteuern sind...!


Nicht erschrecken! - Das ist leider gesetzeskonform...


mit freundlichen Grüßen

Silvia Birnecker

Wer hat von euch schon den Lohnsteuerjahresausgleich 2018 gemacht?
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Werbung
 
mamavonsarah
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1396
Registriert: 24.05.2012, 07:04

Re: Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon mamavonsarah » 12.04.2019, 08:58

EDIT: Gilt nicht für Deutschland... Iris kommt aus Österreich... das hatte ich übersehen
Moin,

Für pflegende Eltern in Deutschland gilt es weiterhin nicht.

Wir haben unseren Lohnsteuerausgleich bereits gemacht und es ist alles beim Alten.

Von einer solchen neuen Rechtsvorschrift hätten wir hier sicher gehört.

https://pflegegeldantrag.com/pflegegeld-versteuern/

Gern nachlesen. Kann mir nicht vorstellen, dass ihr mit eueren Kindern Arbeitsverträge schließt.

Gruß Sandy

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2671
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon Anjali » 12.04.2019, 18:43

Hallo Silvia,

kannst du die entsprechende österreichische Gesetzesgrundlage nennen? Sie müsste ja in dem Schreiben angegeben gewesen sein.
(Habe gegoogelt und nichts dazu gefunden.)

LG
Anja
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2671
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon Anjali » 12.04.2019, 19:09

...habe bisher nur den Hinweis gefunden, dass das Pflegegeld in Österreich nicht der Einkommensteuer unterliegt. Stand der Information: 01.01.2019. (Quelle: WKO.at)
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4484
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Re: Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon TimsMama2009 » 15.04.2019, 18:43

Hallo
ich habe jetzt mal etwas recherchiert und kann keine Fundstelle auftun, die diese Aussage wegen Besteuerung in Österreich bestätigt.
Viele Grüße Nicole
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1887
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon Lisaneu » 16.04.2019, 10:37

Ich bin aus Österreich und habe den Lohnsteuerausgleich bereits gemacht - ich bekomme genau dasselbe raus wie immer bei meinem geringen Teilzeit-Verdienst. Von einer Pflegegeldbesteuerung habe ich nichts gesehen.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3742
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon Silvia & Iris » 16.04.2019, 20:17

... ich bekomme meine Unterlagen (noch) nicht, weil mich diese Sachbearbeiterin schützen wollte? - Und erst abwarten wollte, ob sich das hier normalisiert??
Werde wohl noch mal antanzen und meine Unterlagen fordern...
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1887
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon Lisaneu » 16.04.2019, 22:14

Verstehe ich nicht ganz. Ich mache den Lohnsteuerausgleich schon seit Jahren im Internet und die Unterlagen habe ich zu Hause. Warum sind deine Unterlagen bei einer Sachbearbeiterin? Und wovor will sie dich schützen?

Du kannst den Lohnsteuerausgleich gemütlich über finanzonline machen (beim ersten Mal bekommst du Zugangsdaten und Kennwort per Post zugeschickt) und all deine Daten eingeben. Dann kannst du vorweg berechen, wie viel du rausbekommt und wenn es von dem, was du bisher bekommen hast, deutlich nach unten abweicht, kannst du immer noch entscheiden, abzuwarten.

Bei mir war das nicht der Fall, es war alles so wie immer.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2671
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Re: Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon Anjali » 17.04.2019, 07:17

Hallo Silvia,
von wem hast du denn die Informationen über die Versteuerung des Pflegegeldes erhalten? Vielleicht gab es ein Missverständnis? Offenbar liegt dir ja noch keine schriftliche Aufforderung vor? Oder doch?
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

Werbung
 
Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1887
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Lohnsteuerjahresausgleich 2018

Beitragvon Lisaneu » 12.05.2019, 12:27

Bei mir wurde das Geld vom Lohnsteuerausgleich bereits überwiesen - exakt derselbe Betrag wie die letzten Jahre (da ich wenig verdiene). Also kein Grund zur Sorge!
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste