Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1300
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon Katrin2001 » 09.04.2019, 08:24

Hallo,meine Tochter hat durchgehend das ganze Jahr eine klar laufende Nase.Sie hat aber keinen wirklichen Schnupfen.
Da sie recht fit ist,ist es natürlich recht nervig,einer 17 jährigen ständig die Nase zu putzen.
Sie hat auch fast immer ich sag jetzt mal"so weißliche Rückstände :roll: in der Nase.........(sieht also oft oft aus wie ein Kleinkind um die Nase rum)...........!!
Hat jemand eine Idee,woran das liegen könnte?Früher hatte sie immer mega Mittelohrentzündung mit Eiter aus Ohren und Nase.Das ist garnicht mehr und sie ist auch nur ganz selten erkältet.......!!
Was könnte man noch machen?(Keine ärztliche Untersuchung-ist im Moment nicht möglich)
Vielen Dank!LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

Werbung
 
Nadja82
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 185
Registriert: 08.05.2014, 09:50

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon Nadja82 » 09.04.2019, 09:25

Hallo,
Vielleicht eine Allergie? Mein Sohn hat das auch ummer wieder und es hat sich heraus gestellt, dass er eine Hausstaubmilbenallergie hat....
Lg
Prinzessin (29SSW) geb 3/14 mit zystischer PVL bds, Halbwirbelresektion in Vogtareuth 07/2016
immer mit einem Lächeln im Gesicht und eine Quasselstrippe 😀, Zwillingsbruder 3/14 (29SSW), großer Bruder 5/12 (33SSW)

NataschaSte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 160
Registriert: 09.03.2018, 21:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon NataschaSte » 09.04.2019, 09:27

Hallo,

Habt ihr früher schon mal Richtung allergie geschaut?

Kann natürlich jederzeit kommen, aber das ist das was mir eingefallen wäre.
Insbesondere evtl hausstaubmilbe oder so, nachdem es das ganze Jahr ist...
Könnte man, natürlich nur mit ärztlicher Rücksprache Medikamente probieren.
Lg
Natascha und Thaddäus, geb 12/15, atypischer Autismus

Ein guter Schulabschluss ist kein Indikator für Intelligenz, sondern von guter Anpassungsfähigkeit. - Gerald Hüther

Anne_mit_2
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 279
Registriert: 31.01.2016, 11:18

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon Anne_mit_2 » 09.04.2019, 09:32

Hallo Katrin,

ich habe das auch schon so lange ich denken kann (also definitiv über 45 Jahre, länger reicht die Erinnerung nicht; als Kind dauernd Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Nebenhöhlengeschichten). Es wurde auf chronische Entzündungen, verschiedene Erreger/Viren getestet, auf Allergien und noch diverse andere Tests. Am Ende landeten wir bei: viel Trinken, damit der glasige Schleim nicht so zäh ist und leichter geschneuzt werden kann. Das ging bis kurz vor 50 gut, dann kam der glasige Schleim auch noch aus dem Hals und den Bronchien (immer gleiche Konsistenz wie aus der Nase). Jetzt sind wir wieder auf der Suche...
Wenn bei mir etwas rauskommt, dann gebe ich bescheid.

Viele Grüße,
Anne

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1459
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon JasminsMama » 09.04.2019, 10:32

Hallo,

ich bin Allergiker und habe quasi das ganze Jahr über Fließschnupfen d.h. die Nase läuft.
Vielleicht ist es wirklich eine Allergie.

Das würde ich vllt. mal abklären lassen.

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1300
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon Katrin2001 » 09.04.2019, 11:02

Hallo ....danke für eure Antworten.
Hm,wie gesagt,Arzt ist im Moment ganz schlecht :( Und wäre es eine Allergie,müßte sie ja dauerhaft Medis nehmen.
Das würde ich glaube nicht wollen,da sie sehr empfindlich auf Medis reagiert und es kein Akkut-Nase laufen ist........!!
Es ist halt einfach nur nervig.
Hat jemand so eine Hausstaub Allergie oder ähnliches?Gibt es da noch andere Sympthome?Ich kenne Allergie begleitend mit Augen jucken,Niesen usw.

Meine Tochter schwitzt ja sehr stark und läuft auch dementsprechend angezogen durch die Welt :( Vielleicht hängt es auch damit zusammen.........Sie schwitzt ständig,ist aber nicht Witterungs-Entsprechend angezogen........!!
Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee.LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

mijo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1611
Registriert: 09.07.2013, 10:12

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon mijo » 09.04.2019, 20:52

Hallo Kathrin.

Kann leider auch mit nichts anderem helfen,als verdacht auf Allergie.
Mein Sohn hatte auch ständig laufende Nase,bis wir raus bekammen auf was er alles reagiert.
Tränende/Juckende Augen hat er nur bei Heuschnupfen.
Tut mir leid.

VG
Fuer Wunder brauchen wir Augen,die sehen und EIN Herz,DAs versteht ,fuer EIN Wunder zu Danken.

NataschaSte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 160
Registriert: 09.03.2018, 21:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon NataschaSte » 09.04.2019, 21:44

Hallo

Bzgl hausstaubmilbe gibt es schon einiges nicht medizinisches was man machen kann.

Sollte eine allergie dahinter stecken, wäre zu beachten das die sich verschlimmern kann, im Wurst Käs sogar asthma...

Lg
Natascha und Thaddäus, geb 12/15, atypischer Autismus

Ein guter Schulabschluss ist kein Indikator für Intelligenz, sondern von guter Anpassungsfähigkeit. - Gerald Hüther

NickiMK
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 02.03.2013, 16:55
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon NickiMK » 09.04.2019, 22:35

Hallo Katrin,
hatte deine Tochter mal einen neurochirurgischen Eingriff ? Nach solcher Art Eingriff kann sich mal eine Fistel bilden und es enststeht eine Liquorrhoe. Vielleicht hilft der Gedanke weiter....
LG
Nicole

Werbung
 
Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1459
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon JasminsMama » 10.04.2019, 16:09

Hallo Katrin,

ich habe unter anderem eine Hausstauballergie, bei mir wirkt sie sich auf die Nase und die Atmung aus. Nichts machen ist bei Allergien eine schlechte Idee, denn sie können, wie Natascha schon schreibt schlimmer werden. Mein allergisches Asthma wurde nie richtig behandelt und hat sich jetzt zu einem Asthma entwickelt, bei dem ich morgens und abends Kortison sprühen muss.
Daher würde ich es zumindest abklären lassen, wobei eine solche Allergieabklärung eben auch ziemlich unangenehm ist...

Vielleicht könntest Du es homöopathisch versuchen? Bei Fließschnupfen hilft bei uns Allium Cepa sehr gut, bei allergischem Schnupfen eher Euphrasia.

LG und alles Gute
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste