Passt der Rollstuhl vom Rollfiets Junior in einen Kofferraum

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Manuela1304
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 942
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Passt der Rollstuhl vom Rollfiets Junior in einen Kofferraum

Beitragvon Manuela1304 » 18.03.2019, 09:25

Hallo

Wir möchten gern ein Rollfiets beantragen, nun bin ich am überlegen ob man den Rollstuhl wie einen normalen Rollstuhl auch in einen Kofferraum bekommt.
Mit Räder ab, könnte es ggf gehen, habe aber nichts im Internet gefunden.

Wenn unsere blöde Krankenkasse es ablehnt und das wird sie zu 100 % trotz Wiederspruch kann man dann evtl. ihrgentwas mit der Eingliederungshilfe machen.
Damit kenn ich mich nicht aus, es gibt doch Teilhabe an gesellschaftlichen Leben usw...

Ganz liebe Grüsse
Manu

Werbung
 
Benutzeravatar
Sylke
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6058
Registriert: 21.12.2005, 21:06
Wohnort: Seesen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sylke » 18.03.2019, 09:33

KK zahlt die nicht......
Unser Rollfiets passt in einen geräumigen Kombi.
Will unser grade verkaufen, fast wie bei.
Falls Interesse hast, dann schau mal hier im Forum bei den Einkaufstips
Sylke (*3/70) mit Kimberly (*5/05),
Unseren Alltag rund ums Dravet-Syndrom kann man bei Facebook nachlesen- Aufmerksam machen und aufklären über diese Krankheit ist das Ziel!
Kimberly - anders aber einzigartig

Manuela1304
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 942
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Beitragvon Manuela1304 » 18.03.2019, 10:02

Hallo

Danke für deine Antwort 😊
Laut der Seite von Huka hat es eine Hilfsmittelnummer und manche KK übernehmen es wohl auch, zumindest habe ich das hier und da schon gelesen.
Dein Fahhrad ist prima, aber ich denke da er ein kleiner 5 1/2 jähriger ist, wäre die Junior Version besser.
Da Geldern von uns nicht so weit weg ist warte ich gerade auf den Rückruf der Firma Kessels damit ich es mir mal Live anschauen kann.
Die haben dann hoffentlich beide Versionen bei sich im Showroom.

Ganz liebe Grüsse
Manu

yanaica
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 179
Registriert: 08.10.2004, 14:17
Wohnort: Nähe Heilbronn
Kontaktdaten:

Beitragvon yanaica » 18.03.2019, 12:09

Hallo,

da wir einen Van (Bus) fahren, kann ich wegen dem normalen Kofferraum schlecht mitreden.
Andys Rollfiets wurde von der KK bezahlt, jedoch nur die Standartvariante - also ohne Elektounterstützung beim treten. Die haben wir selber bezahlt.
LT KK hat ein Kind Anspruch auf ein Fahrrad, wenn es dies nicht fahren kann , auch Anspruch auf einen Rollfiets. Teilhabe am Familienleben - nennt sich das bei der KK.

Hoffe, es klappt.

LG yanaica
Es ist eine grosse Erfahrung im Leben, besondere Kids zu haben.

Andy 31 SSW - schwerstmehrfachbehindert, blind, kein Sprachvermögen, Epilepsie, Button
Matze 28 SSW - schwerbehindert, Tetraparese, links beinbetont, BPD, ADHS
Kev 39 SSW - ADHS hochgradig, grob, fein, und graphomotorische Störung
Robby 32 SSW mit 14 Mon. Sternenkind 1997

Manuela1304
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 942
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Beitragvon Manuela1304 » 18.03.2019, 12:39

Hallo

Das wäre echt gut wenn es klappen würde 😍
Den Elektroantrieb würde ich auch bezahlen, nur komplett ist echt eine Stange Geld.
Das doofe ist halt das das alles quasi Sonderbau ist und in kleiner Stückzahl, deswegen so extrem teuer.
Alternative dazu gibt es nicht.
Das tolle ist das wir dann hinten auf den Gepäcktäger unseren zweiten Sohn in einen Kindersitz setzen können um gemeinsam zu fahren.

Ganz liebe Grüße
Manu


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste