Ich wollte mal wieder berichten

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Kaati
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 250
Registriert: 25.03.2017, 22:36

Ich wollte mal wieder berichten

Beitragvon Kaati » 12.03.2019, 14:16

Hallo Ihr Lieben ,
Ich habe sehr lange nichts über uns geschrieben. Das wollte ich nun mal nachholen.

Wir waren seid dem letzten Sommer bewusst das unsere Sohn im Kommenden Sonmer noch nicht zur Schule gehen kann.
Da ihm noch deutlich Entwicklung und Förderung fehlt bis L. das tema Schule beweltigen kann.
Wir hier in S-H haben keine Förderschulen und da L. Einen ganz normalen IQ hat fällt die G -Schule auch aus.
Diese Idee wurde von unsere Autismusterapeutin, der Schulärztin, der Heiltetapeutin im Kiga sowie unseren Pychologen unterstützt.
Aber wir haben ja Schulflicht mit 6 Jahren :roll:

Also sind wir das Tema angegangen: wir haben Gutachten gesammelt einen Antrag zur Schulbeurlaubung gestellt mit Unterstützung der zuständigen Grundschule.

Dann waren wir für eine ganz aktuelle Diagnose stationär im Kinderzentrum.
Wo wir dann auch L. Ersten Höhr und Seh Test gemacht.( denn er hat vorher alle Versuche abgelehnt mitzumacgen. Aber in kleinen Schritten , 8 Termine , war es dann möglich ) Es ist gut gelaufen für uns und wir haben einen tollen Bericht bekommen.

Dann kam die Reaktion vom Schulamt :
Es wird sich in einem Jahr nichts am Autismus ändern. Wenn das Kind noch nicht still sitzen kann wird es jetzt mal Zeit. Das spielen im Kindergarten unterfordert das Kind
Und es kam noch mehr blödsin dabei raus.
Wir waren fertig

Aber kämpfen sind wir ja alle gewöhnt. Und ich lese bei euch ja auch immer das überall gekämpft wird. Das zu lesen tut mir oft sehr gut. :wink:
Also sind wir mit der Grundschule zusammen zum Gespräch ins Schulamt.
Es wurde schon etwas verstanden aber trotzdem keine Entscheidung gefällt.

Zum Schluss hat uns noch jemand in einen Gespräch mit der Bearbeitenden Dame geholfen.
So das wir es nun doch geschafft haben.

Der Beschried ist da.
Unser Sohn ist für Ein Jahr beurlaubt und wenn die Eingliederungshilfe uns nun noch den Kiga Platz stellt. Kann er noch ein Jahr weiter in Ruhe gefördert werden und in unserem tollen Kindergarzen auf die Schlue vorbereitet werden.

Wirsind glücklich  8)

Und auch die ewigen Alpträume zum Tema Schule und dem 6 Geburtstsg sind nun vorbei.
Denn unsere Sohn wollte garnicht zur Schule obwohl wir ihm natürlich nichts gesagt haben. Aber ihm war klar mit 6 Jahren ist er auch drann mit Schule.
Also so haben wir mal wieder 9 Monate vor uns hin gekämpft.

Oh ist lang geworden

Vlg Kaati [/list]
L. 2.4.13 Autismus Spektrum
Frühkindlicher Autist
________________________
Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise
(Kath Walter)

Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2753
Registriert: 15.02.2008, 11:15

Beitragvon Anjali » 12.03.2019, 15:08

Herzlichen Glückwunsch! :D

Jetzt habt ihr so viel erreicht, ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es auch mit dem Kindergartenplatz über die Eingliederungshilfe klappen wird.

Liebe Grüße
Viele Grüße
Anja

Mutter mit Sohn (18 Jahre / Asperger-Autist)

AnnalenaO
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 399
Registriert: 08.02.2018, 17:32

Beitragvon AnnalenaO » 12.03.2019, 16:40

Hallo Kaati!

Herzlichen Glückwunsch zum erreichen der Rückstellung!
Mein Sohn wurde auch zurückgestellt und das war auch richtig gut! Klar, der Autismus geht auch in einem Jahr nicht weg, man kann aber in einem Jahr noch viel an der Sozialkompetenz und an der Feinmotorik arbeiten so dass die Kinder dann mit dem Altersvorteil soweit die Nase vorn haben dass sie in der Schule gut bestehen können trotz Autismus!
Meinem Sohn hat Klavierunterricht sehr viel für die Hand Auge Koordination und Feinmotorik gebracht. Das haben wir in diesem Rückstellungsjahr gemacht. Man muss den entsprechenden Lehrer finden der den langsamen Fortschritt und die besonderheiten gut nehmen kann, der einen leichten therapeutischen Ansatz hat dann funktioniert das gut. Natürlich nur wenn das Kind Interesse an Musik hat.
Ich drücke die Daumen dass das mit dem Kindergartenplatz klappt!
Alles Gute, AnnalenaO
Sohn 5/2009 Asperger Syndrom
Tochter 10/2012 Topfit

Kaati
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 250
Registriert: 25.03.2017, 22:36

....

Beitragvon Kaati » 12.03.2019, 19:19

Danke Anja und AnnalenaO fürs Daumen drücken. Das können wir gut gebrauchen.

Ja klar geht der Autismus nicht weg das wissen wir auch.
Aber es fehlt noch viel an Verständnis für die Schulsituation. Und das totale Abkehnen der Schule kriegen wir dann wohl auch noch in den Griff.
Und ja Sozialkomptens ist das Stichwort :lol:

Wir freuen uns das Wir diese Chance für unseren Sohn bekommen :D

Vlg Kaati
L. 2.4.13 Autismus Spektrum
Frühkindlicher Autist
________________________
Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise
(Kath Walter)

Kaati
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 250
Registriert: 25.03.2017, 22:36

Beitragvon Kaati » 12.03.2019, 19:21

Ach so bei uns ist es das Schagzeug das L. Total anzieht. Und da unterrichtet ihn der Papa selber .
L. 2.4.13 Autismus Spektrum
Frühkindlicher Autist
________________________
Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise
(Kath Walter)

Kaati
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 250
Registriert: 25.03.2017, 22:36

Re: Ich wollte mal wieder berichten

Beitragvon Kaati » 12.06.2019, 20:58

Hallo ,
kleiner Nachtrag.
Heute kam der Bescheid das wir bis Sommer 2012 den I Platz für unseren L. genehmigt bekommen haben.

Freudige Grüße an alle Kaati
L. 2.4.13 Autismus Spektrum
Frühkindlicher Autist
________________________
Nicht alle Kinder lernen das Gleiche zur gleichen Zeit auf die gleiche Weise
(Kath Walter)

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14059
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 12.06.2019, 21:52

Hallo Kaati,

Gratuliere, das freut mich für Euch! :D
Ein guter Platz ist unbezahlbar. In einem Jahr kann und wird sooo viel passieren.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)


Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Claudia33, MarcelundMama und 2 Gäste