Von Steuer absetzen? - Alleinreisendes Kind im Flugzeug

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3899
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Von Steuer absetzen? - Alleinreisendes Kind im Flugzeug

Beitragvon kati543 » 10.03.2019, 16:09

Hallo,
heute komme ich mit meinem Wissen bei der Einkommenssteuererklärung nicht weiter...

Mein Ältester (SBA 70 H, PG2) ist allein zu seinen Großeltern geflogen mit diesem Begleitservice der Airline. Wie man sich sicher denken kann, wohnen die Großeltern nicht „um die Ecke“.
Wenn ich ihn mit dem PKW hingefahren hätte, könnte ich (da Merkzeichen H) die Kilometer als Außergewöhnliche Belastung geltend machen.
Aber wie ist das nun bei einem Flug?

LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Werbung 1
 
Ainslie2009
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 777
Registriert: 07.11.2009, 15:20
Wohnort: Arnstadt

Beitragvon Ainslie2009 » 10.03.2019, 17:43

Also ich hab gerade mal in mein Steuerprogramm geschaut: Das geht. Hast du ein Steuerprogramm oder nur über das Formular? Also im Steuerprogramm finde ich das bei außergewöhnliche Belastungen - Fahrtkosten - öffentliche Verkehrsmittel.

Im Formular ist es im Mantelbogen Seite 3, Zeile 67: Da trägst du ein: Sonstige Außergewöhnliche Belastung und dann den Betrag.
Arlett 8/78 starke Störung der Grob- und Feinmotorik, Sehstörung (GdB 50) mit Marc Fabian 7/07 ADHS, GdB 30, PG 3 und Ainslie Lucy 5/09 Kombinierte Entwicklungsstörung, ADHS, Atypischer Autismus, AVWS, Sprachentwicklungsstörung, Epilespie, GdB 60 mit Mz. H, B, PG 3

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3899
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 11.03.2019, 10:21

Hallo,
ja, ich mache unsere Steuererklärung mit Elster. Aber ich wusste nicht, dass ein Linienflug als öffentliches Verkehrsmittel zählt. Na, ich schreibe es einfach mit rein. Mehr als streichen kann unser Beamter ja wohl kaum.
Danke.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)

O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)

D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 351
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Beitragvon SarahmitFlorian » 11.03.2019, 13:24

Hallo,
bei doppelter Haushaltsführung können auch Flugkosten abgesetzt werden.
LG Sarah

IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2276
Registriert: 07.01.2015, 10:52
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon IlonaN » 11.03.2019, 13:48

Hallo kati543,
ich gebe immer die Entfernungskilometer an, da schreib ich nicht extra dazu ob Bahn, Bus oder Flug
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chrissibaer und 0 Gäste