Reha-Autokindersitz mit ISOFIX und Schulbus ohne Isofix-Sitz

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

lisa schrenk
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1894
Registriert: 02.06.2009, 16:39
Wohnort: Bad Münstereifel

Reha-Autokindersitz mit ISOFIX und Schulbus ohne Isofix-Sitz

Beitragvon lisa schrenk » 07.03.2019, 10:02

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal eure Schwarmintelligenz.

Im Dezember 2018 habe ich den Kidslover von Hernik als Rehaautokindersitz beantragt. Vor dem Antrag habe ich mich vergewissert, dass der Minibus unserer Maus ISOFIX-Sitze hat.

Jetzt wird der Sitz nächste Woche geliefert. Inzwischen haben wir einen neuen Minibus - ohne ISOFIX-Sitze.

Meine Frage: Wer ist für Art der Sitze verantwortlich. Muss ich selber einen Isofix-Sitz bezahlen oder das Busunternehmen oder der LVR oder die KK? Es ist ja nicht so, dass ich nicht nachgeschaut habe. Das Busunternehmen teilt mir mit, dass sie überhaupt keine Isofix-Sitze für ihre Busse haben. Ich kann das gar nicht glauben. So was ist doch inzwischen längst Standard in allen PKW.

Für eure Erfahrungen bin ich echt dankbar.

Liebe Grüße
Lisa
Botho (1962), Lisa (1965), Freya (2007)
Sie ist stark entwicklungsverzögert und hat Pseudo Lennox. Sonst ist sie ein liebes, fröhliches Kind, das uns viel Freude macht.

Werbung
 
Annika1
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 14.05.2007, 12:53

Beitragvon Annika1 » 07.03.2019, 10:49

Hallo Lisa,

mit Eurem Sitz kenne ich mich nicht aus, die meisten "normalen" Autokindersitze können jedoch sowohl mit als auch ohne Isofix verwendet werden. Möglicherweise ist das bei Eurem Sitz ja auch möglich, so dass das Problem gar keins ist?

Viel Erfolg! Gruß,
Annika

lisa schrenk
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1894
Registriert: 02.06.2009, 16:39
Wohnort: Bad Münstereifel

Beitragvon lisa schrenk » 07.03.2019, 10:54

Hallo Annika,

leider sind das durchgehende Bussitze. Ich hab den Autokindersitz ja noch nicht. Aber ich denke, dass wird dann nicht gehen. Aber eine gute Idee. Ich werde mich mal beim Hersteller erkundigen.

LG Lisa
Botho (1962), Lisa (1965), Freya (2007)

Sie ist stark entwicklungsverzögert und hat Pseudo Lennox. Sonst ist sie ein liebes, fröhliches Kind, das uns viel Freude macht.

Benutzeravatar
Marie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 843
Registriert: 06.09.2004, 19:49
Wohnort: Oldenburger Münsterland

Beitragvon Marie » 07.03.2019, 11:10

Hallo Lisa,

das Isofix System kann man eigentlich immer einklappen und im Sitz "versenken", dass man den Sitz dann auch normal (ohne Isofix) benutzen kann.

VG Marie
Marie mit 9 Kids: 7 gesunde Kids (Jahrgänge: 96; 98; 99; 04; 06; 08; 10), einem Herzkind (01), und unserer "Püppi" (01/03) Apoplex, ICP, li betonte Tetraspastik, Hemi li, Skoliose, massiver innenrotation...

Claudia33
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 257
Registriert: 05.11.2007, 22:43
Wohnort: NRW

Beitragvon Claudia33 » 07.03.2019, 11:14

Hallo Lisa,

wir haben den Kidslover seit letzter Woche. Wir haben ihn mit Isofix, man kann ihn aber auch ohne ihn zu befestigen im Auto nutzen. Das ist dann natürlich nicht ganz so stabil in den Kurven, aber alles im grünen Bereich. Der Minibus fährt ja nicht auf dem Nürburgring, für normale Fahrten geht der auch ohne Isofix, da du ja sowohl den 5-Punkt-Gurt als auch den Autogurt nutzt.
Ist der Minibus so alt, dass er kein Isofix hat? Unser Taxi (VW Bus) ist recht neu und der hat Isofix, was der Fahrer gar nicht wußte.
Schau erstmal nach, bevor du dir nen Kopf machst. Unser Sohn sitzt auf dem Außensitz an der Schiebetür, den man ja auch nach vorne klappen kann, um die Kinder aus der letzten Reihe aussteigen zu lassen.
Vielleicht gibt es ja an einem anderen Platz im Bus sonst die Halterungen, dann müssen evtl. die Plätze getauscht werden?

Aber wie gesagt, den Sitz kann man auch ohne Arretierung nutzen.

Lieben Gruß,
Claudia
J. & Claudia mit zwei Jungs *03/06 CP, Tetraspastik, spricht nicht, läuft und sitzt nicht, Rollstuhlfahrer
und *06/09 beide FraX

lisa schrenk
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1894
Registriert: 02.06.2009, 16:39
Wohnort: Bad Münstereifel

Beitragvon lisa schrenk » 07.03.2019, 11:22

Hallo ihr Lieben,

laut Hernik, kann der Isofix-Bügel ohne Probleme vom Sani-Haus entfernt werden. DAS ist aber eine Info, die ich gerne von Sani-Haus bekommen hätte.

Ich warte mal ab.

vielen Dank für Eure Ideen.

Lisa
Botho (1962), Lisa (1965), Freya (2007)

Sie ist stark entwicklungsverzögert und hat Pseudo Lennox. Sonst ist sie ein liebes, fröhliches Kind, das uns viel Freude macht.


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast