Welche Windeln für Mädchen, 22kg

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
*Sally*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 19653
Registriert: 26.11.2007, 09:33

Beitragvon *Sally* » 07.03.2019, 16:57

Juli2014 hat geschrieben:,

wir sind auch bei der TK und haben die Windeln von Abena, Abri-Form Junior XS2, Hüftumfang 40-60 cm. Mein Sohn ist 5 und wiegt auch schon knapp 22 kg. Ihm passen die Windeln sehr gut und sind eine Nummer kleiner wie die Erwachsenenwindeln XS. Abena ist Vertragspartner von der TK. Ruf bei der KK an und frage danach, sie können Dir bestimmt auch eine Probe zukommen lassen!


Seresco arbeitet mit abena zusammen und ist Vertragspartner der TK. Ich finde die MitarbeiterInnen dort als sehr hilfreich. Laß dich dort einfach mal beraten. Die liefern vor allem sehr schnell.

0800 / 62 88 783
Evi mit Debbie-Maus * 95

Werbung
 
Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4054
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 07.03.2019, 17:44

kati543 hat geschrieben:Hallo,
nach langem Suchen sind wir jetzt bei Hartmann (als Lieferant) gelandet. Geht der bei der TKK vielleicht auch? Mein Sohn bekommt mit seinen 40kg Huggies. Das sind Kinderwindeln.
Ich habe der Krankenkasse gegenüber auch argumentiert, dass er kein zu klein geratener Erwachsener ist.
LG
Katrin

Bei Hartmann sind wir jetzt, die sind definitiv TK-Partner!
Und sehr schnell, freundlich...
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (14): Gendefekt, Epilepsie etc.

KittyH
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 9
Registriert: 19.02.2019, 09:54

Beitragvon KittyH » 08.03.2019, 09:39

Guten Morgen!

Vielen Dank für die Tipps!
Seresco habe ich vorhin angerufen, wirklich sehr nett, schicken jetzt mal 2 Windeln zur Probe. Heute flogen schon die ersten Bambo XL ein, aber sind eigentlich nicht wirklich größer als die Pampers 6. Der Saugkern sieht aber dicker aus - später mal ausprobieren!
Auch andere genannte, wie Hartmann, habe ich kontaktiert und bin gespannt, wie andere Windeln passen.

Kennt jemand ADM?!? Ist unser aktueller Vertragspartner - da sagt man, man benötigt KINDERwindeln und was schicken die? Erwachsenenwindeln, die definitiv viel zu groß sind. Nicht mal XS oder so...Wahnsinn!

Und die TK zahlt ja gerade mal 16 Euro irgendwas als Pauschale. Wer kommt denn damit hin?!? Deshalb ist wohl bei allen eine private Aufzahlung.

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1802
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 08.03.2019, 10:04

Mein 6jähriger Windel-Sohn wiegt aktuell 26kg und wir sind gerade bei der Umstellung von Gr. 6 auf XS. Wobei die "babylove"-Windeln Gr.6 (Eigenmarke von DM) mMn noch ein Stück größer sind als die von Pampers. Die könnten einer schmalen 9jährigen durchaus passen.

Die Babylove Höschenwindeln Gr.6 verwendet mein älterer Sohn (32kg) in der Nacht (er ist Bettnässer), und die passen immer noch. Da er nicht tagsüber inkontinent ist sind die Windeln "Privatvergnügen" und wir bekommen nichts von der KK. Und diese ganzen Pyjama-Pants, die er für Bettnässer gibt, mag mein älterer Sohn nicht.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste