Land Brandenburg Frühförderung, Kita, I-Stufe, MDK, SBA usw.

Kontakte zu anderen Eltern mit besonderen Kindern gewünscht? Kein Problem - Kontaktgesuche könnt ihr hier unter Angabe eurer E-Mail-Adresse einstellen.
Wer möchte, kann auch auf Krabbel- und Spielgruppen für besondere Kinder aufmerksam machen und wichtige Termine (z. B. von Selbsthilfegruppen, Fernsehsendungen über besondere Kinder etc.) angeben.

Moderator: Moderatorengruppe

Lydiah
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 29.01.2019, 21:27
Wohnort: Potsdam

Land Brandenburg Frühförderung, Kita, I-Stufe, MDK, SBA usw.

Beitragvon Lydiah » 21.02.2019, 20:42

Hallo zusammen,

in Brandenburg trifft man ja bekanntlich eher einen Wolf als andere Betroffene, deswegen hier mal ein Abriß unserer Erfahrungen zu Abläufen, Anlaufstellen, Ämtern usw. Wir wohnen im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Frühförderung
Bei uns wird die Frühförderung über einen freien Träger beantragt und geleistet. Im Landkreis PM und in der Stadt Potsdam sind das die Oberlin Frühförderstellen. Findet man gut per Google. Dort bucht man eine Beratung und dann werden gemeinsam viele Papiere ausgefüllt. Termin war innerhalb von 2,5 Wochen zu haben, Erreichbarkeit telefonisch nicht gut. Auf AB sprechen oder emailen.

I-Stufe / Integrationsplatz Kita
Hier kennt sich niemand so richtig aus. Das Kita-Amt schickte uns zur Kita, die zur oben genannten Frühförderstelle bei Oberlin. Dort wird im Rahmen der Beantragung der Frühförderung auch die I-Stufe vergeben. Ist also ein und derselbe Prozess. Die gilt dann bis zur Einschulung. Bei uns gibt es nur wenige I-Kitas und I-Plätze. Bei leichten Fällen kann man die I-Stufe auch verschweigen und einen normalen Kitaplatz versuchen, da es kein zentrales Register gibt.

Pflegestufe

Anruf bei der Krankenkasse, die stoßen das an. Dann kam ein Brief vom MDK Brandenburg mit Termin. Drei Wochen nach Anruf war der Begutachtungstermin. Sehr kompetente Neonatologie-Schwester. Bescheid vorab mündlich, dann per Post in zwei, drei Wochen.

Behindertengrad/Schwerbehindertenausweis
Zuständig ist das Landesamt für Versorgung und Soziales Standort Potsdam. Online gibt es die Formulare. Ich habe den Link nicht mehr zur Hand, aber das Formular heißt "Antrag zur Feststellung einer Behinderung". Hier scheint alles etwas länger zu dauern. Bestätigung des Antrags-Eingangs nach drei Wochen.

Reha
Unsere Kinderärztin empfiehlt für orthopädische Themen / ICP / Orthesen eine Reha in der Klinik Hohenstücken in Brandenburg (Stadt). Therapeuten-Team soll sehr gut sein. Beantragung über Rentenversicherung, nicht Krankenkasse, soll sehr viel Erfolg versprechender sein.

Orthopädie-Techniker

Unser SPZ an der Charité hat uns einen Orthopädie-Techniker in Potsdam empfohlen. Gibt wohl große Qualitätsunterschiede. Es ist die Firma Kniesche Orthopädietechnik am Oberlinhaus. Achtung, gibt mehrere mit dem Namen, richtig ist nur diese.

Orthopädie-Sprechstunde / SPZ Potsdam

Am SPZ des Ernst-von-Bergmann-Krankenhauses in Potsdam soll es eine gute Orthopädie-Sprechstunde für Orthesen in Kooperation mit dem Oberlinhaus geben. Wir sind noch in Berlin am SPZ, deswegen kann ich nichts dazu sagen. Wenn jemand aktuelle Erfahrungen mit dem SPZ am Bergmann hat, freue ich mich über Nachricht. Wir überlegen zu wechseln.

Werbung 1
 
Lydiah
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 29.01.2019, 21:27
Wohnort: Potsdam

Beitragvon Lydiah » 22.02.2019, 20:23

Was mir noch fehlt zu meinem Glück wäre eine tolle Physiotherapeutin, die Kinder-Bobath anbietet. Bei uns in Werder gibt es genau eine Person, und die ist natürlich mit Terminen voll. Wenn man dann erst nach der Arbeit kann... Aber vielleicht hat jemand einen Tipp für Potsdam, Beelitz oder Brandenburg Stadt?
____
Maus *2016 mit 460 Gramm bei 24+6, ICP Stufe 1 oder 2, Kraniosynostose und Schielen, sonst fit und ziemlich pfiffig


Zurück zu „Kontakte und Termine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste