Kur in St.Ingbert

Hier könnt ihr über eure Aufenthalte in Kurhäusern berichten, Fragen bezüglich Kuren stellen und generell zum Thema Mutter-Kind-Kur schreiben.

Moderator: Moderatorengruppe

stefgreb
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 05.04.2017, 15:37
Wohnort: Heustreu

Kur in St.Ingbert

Beitragvon stefgreb » 18.02.2019, 13:38

Hallo! Wir fahren am 20.08 nach St.Ingbert zur kur! Ist vielleicht noch jemand zu diesem Zeitpunkt dort??

Lg Stefanie

Werbung
 
Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3989
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Claudi-BaWü » 23.02.2019, 18:29

Hallo,

fahren auch nach St.Ingbert aber schon im Juni.
Sind dann schon das viertemal dort.

Gruss claudi
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

SandiZ
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 359
Registriert: 10.05.2010, 21:25

Beitragvon SandiZ » 23.02.2019, 20:39

Hallo Claudi,

Wir fahren auch im Juni, allerdings zum 1. Mal.

Viele Grüße Sandra
Sandra, Tommy und Arthur 14.08.2008 , z.N. 2x Rhabdomyolyse, Muskelhypotonie, Rezidivierende Episoden mit Tonusverlust unklarer Ursache, Hypothyreose, Psychomotorische Entwicklungsretadierung, SBA 80% Merkzeichen aG,G,B und H, PS III und Emil 09/2015 bis jetzt gesund

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3989
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Claudi-BaWü » 23.02.2019, 20:41

Hallo,

wir fahren am 11.6. für 3 Wochen.

Gruß claudi
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

SandiZ
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 359
Registriert: 10.05.2010, 21:25

Beitragvon SandiZ » 23.02.2019, 20:43

Ja, wir auch :-)
Sandra, Tommy und Arthur 14.08.2008 , z.N. 2x Rhabdomyolyse, Muskelhypotonie, Rezidivierende Episoden mit Tonusverlust unklarer Ursache, Hypothyreose, Psychomotorische Entwicklungsretadierung, SBA 80% Merkzeichen aG,G,B und H, PS III und Emil 09/2015 bis jetzt gesund

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3989
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Claudi-BaWü » 11.03.2019, 11:41

Hallo Sandra,

dann werden wir uns ja kennenlernen.
Mein Sohn sitzt im Rollstuhl

Gruß claudi
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

SandiZ
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 359
Registriert: 10.05.2010, 21:25

Beitragvon SandiZ » 11.03.2019, 20:08

Hallo Claudi,

Ja werden wir.
Arthur sitzt auch im Rollstuhl.
Ich hab aber auch noch Emil den kleinen Bruder bei :-)

Viele Grüße bis dahin
Sandra, Tommy und Arthur 14.08.2008 , z.N. 2x Rhabdomyolyse, Muskelhypotonie, Rezidivierende Episoden mit Tonusverlust unklarer Ursache, Hypothyreose, Psychomotorische Entwicklungsretadierung, SBA 80% Merkzeichen aG,G,B und H, PS III und Emil 09/2015 bis jetzt gesund

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3989
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Kur in St.Ingbert

Beitragvon Claudi-BaWü » 07.06.2019, 11:21

Hallo,

unser Kurantritt wurde um 1 Woche verschroben wir kommen jetzt erst am 18.6.
das hatte mit der Zimmerbelegung zu tun.

gruss claudi
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

Rita Schmidt
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 332
Registriert: 16.02.2016, 20:39

Re: Kur in St.Ingbert

Beitragvon Rita Schmidt » 13.10.2019, 19:29

Hallo,
Wie war eure Kur in St. Ingbert? An was sollte ich noch beim packen denken? Wir fahren übermorgen das 1. Mal nach St. Ingbert. Wie sind die Zimmer? Gibt es CD Player im Zimmer und WLAN?
Danke für eure Antworten.
LG Rita

Werbung
 
Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3989
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Kur in St.Ingbert

Beitragvon Claudi-BaWü » 14.10.2019, 06:53

Hallo Rita,

die Zimmer sind relativ klein. Einen CD Player müsst Ihr mitbringen weis nicht ob man einen ausleihen kann. Man kann an der Rezeption viele Dinge ausleihen gegen Gebühr. Wlan hat man im Zimmer musst aber pro Gerät einen WLAN Zugang holen.

Wir waren schon das 3. Mal. Aber ich muss sagen die ersten zweimal hat es mir besser gefallen.

Gruss und gute Erholung
claudi
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)


Zurück zu „Mutter-Kind-Kuren/Reha-Kuren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste