Wie geht ihr damit um wenn das Kind eskaliert ?

Hier könnt ihr euch über ADS und ADHS austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Ronja77
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 30.10.2018, 06:49

Beitragvon Ronja77 » 11.02.2019, 11:59

Hallo

So, nun konnte ich nich einmal in Ruhe lesen und wow, vielen Dank für Eure eigenen Berichte und auch wachrütteln.

Hier und jetzt, das ist so wahr und das was sein könnte muss ich abstellen.

Ich kann viel aus euren Antworten mitnehmen und werde das versuchen umzusetzen.

Ich kenne ihn ja auch nicht anders, aber es wird mit zunehmenden Alter intensiver habe ich das Gefühl.
Wo man vorher fix ablenken konnte geht es heute nicht mehr so schnell.
Der große Bruder wird empfindsamer, Pubertät, bekommt da die Kurve auch nicht so ganz mit ihm.
Vor allem die späte Schlafenszeit ist es denke ich im Moment die mir meine Ruhepausen klaut.

Zum Job kurz: Ich liebe den und wir arbeiten alle im Homeoffice.
Soziale Kontakte haben wir ganz ganz viele, und die Vorstellung noch in einem Büro auf andere Menschen eingehen zu müssen graust mir eher.
Da ist also alles super, ich habe so viel Austausch und meine Arbeit am PC daheim ist wie eine Therapie für mich. Ist eher Hobby mit den ich Geld verdienen darf.
Ich kann durch absolut flexible Arbeitszeiten alle Therapietermine gut legen, Kind krank ist kein Problem und wenn ich will kann ich in der Nacht arbeiten. Ich muss nur meine monatlichen Stunden voll bekommen, wie ist meine Sache.
Also das ist ein absoluter Glücksgriff über den ich sehr dankbar bin.

Viele Grüße
Ronja


Zurück zu „Krankheitsbilder - ADS/ADHS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste