Welche Bücher werden in der Grundschule NRW gelesen?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

PaulaW
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 516
Registriert: 19.11.2014, 18:38

Welche Bücher werden in der Grundschule NRW gelesen?

Beitragvon PaulaW » 03.02.2019, 19:47

Ihr Lieben,

unser Sohn besucht die Förderschule, aber ich möchte mit ihm die Bücher oder wenigstens einen Teil der Bücher die in der Regelschule NRW durchgenommen und besprochen werden, hier zuhause lesen.

Wo finde ich eine Liste ?


Danke und
liebe Grüsse

Paula
Muskelschwäche, Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörung, Feinmotorische Probleme, Konzentration, PG3, 70% GdB, GBH

Werbung
 
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8910
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 03.02.2019, 20:09

Hallo Paula,
eine richtige Klassenlektüre gab es bei meiner Tochter, jetzt vierte Klasse Rgelschule noch gar nicht ...
Ich würde eher mal mit Sohnemann in eine Bücherei gehen und schauen, was ihn inhaltlich so interessiert. Da gibt es tolle Bücher, die für die 1./2 Klasse oder 3./4. Klasse ausgewiesen sind, zumindest in unserer Bibliothek :wink:
LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Ayden
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 292
Registriert: 13.10.2015, 21:35

Beitragvon Ayden » 03.02.2019, 20:09

Liebe Paula,

zu NRW kann ich nichts sagen:

In HH scheint das aberfür die Grundschule alles nicht verbindlich geregelt zu sein: Unsere Kleine hat in der 2. Klasse die Hexe Lakritze gelesen, unser Großer in der 4. Klasse Ronja Räubertochter und unserer Mittlerer- da erinnere ich gar kein Buch.....

Ansonsten ruf doch einfach in den Schulen bei Euch in der Stadt an!

Richtige Listen kenne ich nur von den weiterführenden Schulen.

LG, Ayden

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8910
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 03.02.2019, 20:11

Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin

Vorstellung plus Diäteffekte:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html



Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

SimoneChristian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 747
Registriert: 12.04.2014, 18:46

Beitragvon SimoneChristian » 03.02.2019, 21:01

Hallo PaulaW,

wir hatten bisher, 1. + 2. Klasse:
- Kapitän Knitterbart (da gibt es mehrere Bände)
- Vom Faultier, das nicht faul sein wollte
- Das kleine Wir in der Schule

Ansonsten haben wir das Piri Lehrwerk, das sehr viel Kinderliteratur aufgreift, z.B. Das Sams.

Unsere Stadtbibliothek hat auch eine eigene Abteilung für Schullektüren, wo diese als Klassensatz ausgeliehen werden können.
Bestimmt kannst du das bei euch auch erfragen.

LG
Simone
C. (*9/11) Sprachentwicklungsverzögerung, Regulationsstörungen des Kindesalters
atypischer Autismus (Diagnose 07/15)

LovisAnnaLarsMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 602
Registriert: 12.10.2016, 22:23

Beitragvon LovisAnnaLarsMama » 03.02.2019, 22:09

Hallo Paula,
es gibt keine feste Liste. Bei meinem Großen (3. Klasse) wurde z.B. "Pippi plündert den Weihnachtsbaum" in der zweiten Klasse gelesen. Gerade wird viel nach dem Lesebuch gearbeitet.
Ansonsten wird eher frei gelesen: Magisches Baumhaus, Drache Kokosnuss, Drei- Fragezeichen, Harry Potter...
Jetzt sind Fachbücher/ Fachbücher passend zum Sachunterricht dran.
LG LovisAnnaLarsMama
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

FranziF
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 175
Registriert: 24.12.2015, 00:38

Beitragvon FranziF » 04.02.2019, 05:08

Hey,

es gibt keine Liste, das entscheidet jeder Lehrer selbst.
Für das Alter wäre Otfried Preußler ganz gut geeignet,
zB Die kleine Hexe, der kleine Wassermann, Räuber
Hotzenplotz. Hab das in dem Alter geliebt.
Burg Schreckenstein fand ich auch immer toll :oops:
Jaaaa, ich bin ein Mädchen- was solls :roll:
Die 3 Fragezeichen sind auch schön, oder TKKG...
In dem Alter musst du nicht auf höchsten literarischen
Wert achten, die grausamen Klassiker kommen noch früh
genug in der Oberstufe, man muss nicht schon in der
Grundschule den Spaß am Lesen kaputt machen.
Ronja Räubertochter fällt mir grad noch ein, das hatten
wir auch in der Grundschule.

Liebe Grüße
Ich (1996)
Ehlers Danlos Syndrom, Myasthenia Gravis (IIb), Allergien & UV, versch. Augenerkrankungen, Hashimoto, AVWS
siehe meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic120256.html

JennyK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 207
Registriert: 10.05.2018, 15:23
Wohnort: NRW

Beitragvon JennyK » 04.02.2019, 07:08

Schau am besten mal in der örtlichen Bücherei, da kannst du auch fragen, was passt. Das wichtigste in dem Alter ist die Freude am Lesen.

Oder meinst du Schulbücher?
Sohn 1 (06), ADS und Asperger Autismus; PG 3; SBA 50 mit B, G, H
Sohn 2 (13), gesund

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1347
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon sandra8374 » 04.02.2019, 07:25

Hier wird in der Grundschule „Der Findefuchs“ gelesen.

Was noch auf dem Lehrplan steht, weiß ich nicht, weil mein Sohn dann auf die Förderschule gewechselt hat.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Werbung
 
Claudia&Co
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1266
Registriert: 07.01.2009, 07:59
Wohnort: Eifel

Beitragvon Claudia&Co » 04.02.2019, 07:28

Hallo,

ich meine in der 4. Klasse wurde bei uns Vorstadtkrokodile gelesen. Ansonsten war alles freigegeben, und dann in dem Programm Antolin zu Punkten verarbeitet.
Hauptsache man hat Spaß dabei.
Bei Antolin sind sogar Pixibücher gelistet.

LG
Claudia
Claudia, Falk ,
R. (90),
P. (02) Lactoseintoleranz,
Nic (05) SES,KISS, ADHS,AVWS, Wahrnehmungsstörung, SI, entwicklungsverzögert, PG 3, LRS und
M. (07) Hypospadie, VSD

"Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen" Pearl S. Buck


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast