Wie zufrieden seid ihr mit dem Fahrdienst eurer Kinder?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Karin D.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 712
Registriert: 14.07.2007, 17:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon Karin D. » 14.02.2019, 09:06

Wir hatten zu Schulzeiten weniger Freiheiten und ich musste mich mit den Ämtern rumschlagen, wenn etwas nicht klappte. Und das kam öfter vor.

Mein Sohn arbeitet in der Werkstatt. Wir bringen drei Kostenvoranschläge. Die Fahrdienste arbeiten zusammen und ich bespreche mit dem Wunschfahrdienst, ob die Tour so möglich ist von den Uhrzeiten her. Der Fahrdienst, der den Zuschlag erhalten soll, holt sich von "befreundeten Fahrdiensten" Angebote, die nicht so günstig und bekommt dann den Zuschlag vom Amt.

Ich habe trotzdem die Faxen so dicke! Rolli ständig defekt. Fahrdienst hakt auch immer wieder. Ein echter Kotzbrocken unter den Fahrern, da musste ich im Büro neulich schon eine Ansage machen. So geht es einfach nicht. Wenn ich nicht daneben stehe, vergessen auch die netten Fahrer einfach mal den Sicherheitsgurt. Sicher ist anders, und mir wird auch ganz anders.
Karin (06/67) mit Zwillingen (12/96)
Frühgeborene (SSW 25), 1 Zwilling ohne Behinderung, 1 Zwilling mit Epilepsie, CP (Rollikind), Kyphose, Skoliose, Hydrocephalus

Werbung
 
Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2732
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Beitragvon Alexandra2014 » 14.02.2019, 10:24

Hallo Karin,

„Freiheiten“ hatten wir auch nicht. Durch den Wechsel der Schule, wechselte auch der Fahrdienst, da jede der Schulen einen anderen Träger hatte und in einem anderen Landkreis war. :wink:

Das mit dem nicht anschnallen geht gar nicht. Ich würde mich mit demjenigen in Verbidung setzen, der den Fahrdienst bezahlt und fragen, ob du wirklich erst Anzeige erstatten musst, damit solche Dinge zuverlässig klappen...

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 229
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Beitragvon Anna-Nina » 15.03.2019, 19:16

Wir haben jetzt auch unseren Fahrdienst kennengelernt.

Ich war total erschrocken, weil der Fahrer schon weit über 70 Jahre alt scheint/ist.

ABER er macht seinen Job gut. Er kommt gut mit den Kindern zurecht und ist freundlich.
Aber mir ist schon mulmig, dass meine Tochter mit jemanden so betagten mitfährt....

Aber da kann man denke ich nix dagegen tun.

MonikaE
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 18.08.2016, 21:40
Wohnort: NRW

Beitragvon MonikaE » 16.03.2019, 07:59

Guten Morgen,
auch unser Fahrer ist über 70, seit diesem Schuljahr begleitet ihn seine Frau, die auch das Anschnallen übernimmt Sie sind beide sehr erfahren im Umgang mit besonderen Kindern und sie lieben Kinder, das merkt man.
Vorher gab es alle 2-3 Monate Wechsel ohne Ankündigung.
Die bisherigen Fahrer hatten große Probleme mit der Fahrdienstleitung.
Diese Fahrer waren alle auf das Gehalt angewiesen (bei dem jetzigen Ehepaar ist es eher ein Hobby) und hatten so gut wie keine Erfahrung mit Kindern und mit besonderen gar nicht.
Der "letzte" Fahrer hat dann den gesamten Bus gestohlen und sich abgesetzt.
Er war extrem ungepflegt mit langen schmutzigen Fingernägeln, der Tabak lag offen auf dem Sitz neben ihm.Von 5 Schultagen vergaß an mindestens 3 Tagen die Kinder abzuholen-Chaos pur.
Ein anderer Fahrer fand in schöner Regelmäßigkeit unser Haus nicht mehr und konnte unseren PS nicht abholen.

Im Moment wünsche ich mir, dieses Ehepaar bis zum letzten Schuljahr, was aber aufgrund ihres Alters und der Tatsache das PS erst im zweiten Schuljahr ist, wohl Wunschdenken bleiben wird.

Viele Grüße und ein gutes Wochenende

chrissibaer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 570
Registriert: 07.04.2013, 11:00

Re: Wie zufrieden seid ihr mit dem Fahrdienst eurer Kinder?

Beitragvon chrissibaer » 26.03.2019, 16:40

So, mit neuem Fahrer klappte die Abholung morgens in den letzten 3 Wochen hervorragend, nachtmittags war auch ganz ok.

Nur verzichtet der Fahrdienst nachmittags auf den Kindersitz.

Eben die Email an Schulamt (mit Schule und Fahrdienst in Kopie) geschickt, dass sie gefälligst einen anderen beauftragen. Mit diesem Fahrdienst wird definitiv kein Schulbesuch mehr stattfinden.


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast