Schwindelgefühl

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

SandraV
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 462
Registriert: 03.10.2007, 19:43
Wohnort: NRW

Schwindelgefühl

Beitragvon SandraV » 31.01.2019, 09:14

Hallo,

Ich hoffe einer von euch hat eine Idee was wir machen können.

Meiner Tochter geht es jetzt seit über 1 Woche nicht gut.
Sie hat ein andauerndes Schwindel Gefühl, Übelkeit, Kopfschmerzen, fühlt sich schlapp.
Neu sind jetzt auch Bauchschmerzen.

Vom Kinderarzt kommen immer wieder neue mögliche Diagnosen.
Es fing an mit leichter Migräne, dann vielleicht absencen ( die sie als Schwindel wahrnimmt), leichter Infekt ( Hals ist etwas gerötet) und jetzt Magen Darm Infekt ( sie erbricht aber nicht, hat aber auch keinen Durchfall).

Ich hab ein Kind zu Hause dem es nicht gut geht und weiß nicht weiter.

Ach ja, beim HNO waren wir schon, das Schwindel Gefühl kommt nicht von den Ohren.

Hat einer von euch eine Idee was man noch machen könnte?
Ausser schonen und abwarten?

Lg Sandra

Werbung
 
Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2681
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Beitragvon Alexandra2014 » 31.01.2019, 09:23

Hallo Sandra,

es wäre vielleicht klug - wenn schon Absencen vermutet werden - ein EEG schreiben zu lassen, zeitnah.
Seid ihr an ein SPZ angebunden? Dort gibt es auch Notfalltermine, wo man kurzfristig vorstellig werden kann.
Ansonsten bliebe die Möglichkeit, notfallmäßig in die Klinik zu fahren und euch aufnehmen zu lassen. Günstig wäre bei dem Verdacht dann ein Neuropädiater, der drüber schaut.

Das, was Du beschreibst, waren bei uns Anfälle. Wir wurden ebenfalls immer damit abgespeist, dass es Magen-Darm wäre, aber auch bei uns kam nie Durchfall oder Fieber.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

SandraV
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 462
Registriert: 03.10.2007, 19:43
Wohnort: NRW

Beitragvon SandraV » 31.01.2019, 10:08

Der nächste geplante EEG Termin ist im März.
Ist also noch ne Weile hin.

Der wäre im SPZ.

An Magen Darm glaube ich auch nicht, daß passt irgendwie nicht.

Nur ohne Einweisung komme ich ja nicht ins Krankenhaus.

Wie lange habt ihr gebraucht bis ihr die Diagnose hattet?

Lg Sandra

Juler
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1765
Registriert: 28.11.2012, 13:54
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon Juler » 31.01.2019, 10:18

Natürlich kommst du ohne Einweisung ins Krankenhaus. Und zwar über die Notaufnahme. Und wenn sie Schwindel hat, Kopfschmerzen, Übelkeit kann das auch auf Hirndruck hindeuten. Insofern kannst du da auch ohne Einweisung hin


LG,


Juler
Selbstbetroffen
P07.12
G91.9
VP-Shunt

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 219
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Beitragvon Anna-Nina » 31.01.2019, 11:22

Ich hatte mal Lagerunsschwindel - da wird einem auch übel bei - teilweise bis zum Erbrechen.
Lagerunsschwindel hat mit Kopfbewegungen zu tun. Sobald man den Kopf etwas schneller bewegt (seitlich oder nach unten) kommt ein Schwindel derart krass, dass es einem sogar die Augenverdreht.
Hat der HNO das Kind des seitlich umgeworfen auf der Liege und in die Augen geleuchtet um das auszuschließen? (man sieht so wie es die Augenverdreht) Wenn nicht würde ich das nochmal ansprechen.
Kommt einfach davon, wenn man sich nicht genug Bewegt und die "Steinchen" im Gleichgewichtsorgan sich irgnedwo falsch ablagern....Therapie war bei mir bestimmte Bewegungen und Provokation - nach paar Wochen war der Spuck vorbei....
Ich dachte damals aber auch, jetzt wäre etwas total kaputt an meinem Kopf - das war echt beängstigend.

HannahKillian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2014, 08:45

Beitragvon HannahKillian » 31.01.2019, 11:31

Hallo Sandra,

lieber einmal "umsonst" in die Notaufnahme als einmal zu spät... Hör auf das, was dein Gefühl dir sagt.


Liebe Grüße und alles Gute!

Hannah
"Aufgeben?'" Komisches Wort, kenn ich gar nicht...

Meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... hannah+icp

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4049
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 31.01.2019, 13:29

Hallo,
das Gleiche hatte mein Großer die letzte Woche. Irgendwann, nachdem ich ihn mal eine Weile beobachtet hatte, ist mir aufgefallen, dass er deutlich weniger getrunken hat. Der Hals war nur minimal gerötet, aber er muss wohl starke Schluckbeschwerden gehabt haben. Durch die geringe Menge, die er getrunken hat, kamen dann auch die anderen Beschwerden.
Könnte auch einfach dieser Infekt sein, der zur Zeit wirklich umgeht.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 710
Registriert: 02.03.2017, 11:22

Beitragvon Sheila0505 » 31.01.2019, 13:38

Hi wenn das schon so lange geht und Untersuchungen auf sich warten lassen, dann würde ich auch in die Notaufnahme fahren. Dort nichts verharmlosen, eher mit Nachdruck die Beschwerden schildern.

LG Sheila (und natürlich gute Besserung, hoffentlich weiß man bald, was los ist).

Carola124
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 16.05.2018, 14:51

Beitragvon Carola124 » 14.02.2019, 21:40

Hallo Sandra!

Ich weiß nicht wie alt deine Tochter ist aber magen darm Infekte haben sich bei mir ab der Pubertät immer so geäußert - ich war oft 2 wochen außer Gefecht!

Ich hoffe es geht deiner Tochter mittlerweile wieder besser

Alles Gute euch

Werbung
 
fanny
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 142
Registriert: 09.02.2007, 16:44

Beitragvon fanny » 14.02.2019, 22:02

Das hört sich für mich tatsächlich nach einem grippalen Infekt an. Gerade, wenn der Hals auch gerötet ist.
Mein Sohn war gerade zehn Tage krank, ohne Fieber oder Husten, Schnupfen. Er war nur wahrsinnig schlapp, ihm war immer wieder schwindelig und er hatte Bauchschmerzen. Ich habe mir wahnsinnig einen Kopf gemacht, er war so fertig und blass, so kenne ich ihn gar nicht. Der Kinderarzt hat ihn auf den Kopf gestellt und NICHTS gefunden... tippte auf einen Virusinfekt, der nicht richtig ausbricht. Irgendwann wurde es plötzlich besser. Ganz eigenartig.


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste