Verwertung von Unterschenkelorthesen - Entwicklungshilfe?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
GeralB
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 1
Registriert: 05.05.2013, 21:52
Wohnort: Esslingen

Verwertung von Unterschenkelorthesen - Entwicklungshilfe?

Beitrag von GeralB »

Hallo,

kennt jemand eine Organisation, die solche Hilfsmittel sammelt?

Unterschenkelorthesen sind ja individuell an den Fuß angepasst, jedoch kann man den Kunststoff unter Wärme formen oder die Edelstahlschaniere und -verschlüsse könnten wenigstens wiederverwendet werden.

Viele Grüße und Danke im Voraus
Geraldine

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3963
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitrag von Silvia & Iris »

Liebe Geraldine,

ich kenne nur diese Geschichte:
ein Sanitätshaus sammelte sie ein und brachte sie nach Afrika - unentgeltlich, als Spende. Dort wurden sie von den Leuten gegen Entgelt inseriert und verkauft - die KK hat das mitbekommen und danach wurde das nach Afrika schicken durch die KK verboten, weil die KK diese Hilfsmittel bezahlt hat und so nicht wieder Geld dafür verlangt werden darf (oder so ähnlich) Daher sammelt dieses Sanitätshaus keine mehr...
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2575
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag von Jakob05 »

Bei uns gibt es einige Freiwillige die Hilfstransporte nach Russland oder Rumänien organisieren, die freuen sich auch immer über Hilfsmittel, Verbandsmaterial etc. Frag doch mal in den Kirchengemeinden nach.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†,* 05, 37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, HG-versorgt, Lordose, Rachenfehlbildung => Tracheostoma...)

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3963
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Beitrag von Silvia & Iris »

... Natürlich war es nicht vorgesehen, dass diese Hilfsmittel verkauft werden!!

- Du musst halt wirklich unentgeltlich Leute finden, denen du diese Dinge geben kannst und die sie selbst brauchen... - ein Vertrieb über weitere führt dann doch manchmal zu unerwünschtenn Blüten...
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“