Einseitige Polymikrogyrie

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Vater von Julie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 05.04.2018, 20:37

Einseitige Polymikrogyrie

Beitragvon Vater von Julie » 22.01.2019, 15:07

Hallo,

bei Julie (2,5 Jahre alt) wurde Anfang 2018 eine einseitige Polymikrogyrie (Frontallappen rechts) festgestellt. Ihre Anfälle äußern sich in Augenverdrehen (ca. 20xTag), kurze Absencen und tonischen Anfällen (4 bisher).

Der genetische Befund war negativ. Auch sonst hat sie keine Syndrome/Defekte. Sie ist fast normal entwickelt, geht in eine Regelkrippe - Sprache ist verzögert.

Ich würde mich gerne auf diesem Wege mit Eltern austauschen, bei deren Kindern die Epilepsie "nur" auf der einseitigen Polymikrogyrie beruht. Im Internet gibt es hierzu nur wenig zu finden. Und persönliche Erfahrungen mit Gleichgesinnten finde ich zudem besser. Gerne auch per PM.

Danke vorab
Mike

Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast