Angeblich Höherstufungsantrag beantragt

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

anjajura
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1489
Registriert: 22.09.2007, 20:26

Angeblich Höherstufungsantrag beantragt

Beitragvon anjajura » 14.01.2019, 22:24

Guten Abend,

am Freitag lag hier ein Brief der Krankenkasse (Barmer) vor, ind em zu lesen war, dass wir einen Höherstufungsantrag gestellt hätten und der MdK sich bei uns melden würde.
Da wir keinen Höherstufungsantrag gestellt haben, habe ich direkt eine Mail geschickt und geschrieben, dass es sich wohl um ein Missverständniss handeln müsse.
Bisher kam keine Antwort.
Wäre unter Umständen etwas anderes zu"befürchten".
Wie seht Ihr die Sache und würdet sie bewerten und wie handeln?

LG Anja
Sohn*92 keine Genese, zwischen Gb u. L., ADHS- Symptome, autistische Züge.

Werbung 1
 
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3893
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 14.01.2019, 22:34

Hallo,
ich hatte diese Briefe auch vor einem Jahr von der Barmer. Wie du habe ich mich bei der Pflegekasse, jedoch telefonisch, gemeldet. Es lag wohl ein Systemfehler vor. Die Schreiben gehen jetzt so raus bei Widerholungsbegutachten. Es war mir unmöglich die Begutachtung zu verhindern, jedoch hat sich letztendlich an den übergeleiteten PG nichts geändert.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

s.till
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 475
Registriert: 25.02.2012, 23:47

Beitragvon s.till » 15.01.2019, 08:43

Hallo Anja,

das ist das Schreiben von der Barmer, dass sie eine Wiederholungsbegutachtung machen.

Lg
Susanne
M *2010 Frühchen der 27SSW, Pneumothorax, Meningitis, diverse RSV Infektionen, Pneumonien, dystroph, kleinwüchsig, stimulationsbedürftige Apnoen, Verhaltensauffälligkeiten, Wahrnehmumgsstörung, V.d. auf Autismus, Koordinationsstörung, PEG/PEJ seit 07/16 weg 😀 Pflegegrad 4 und SBA von 80% G,B,H.
B*2008 ADS

anjajura
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1489
Registriert: 22.09.2007, 20:26

Beitragvon anjajura » 16.01.2019, 20:30

Hallo,
heute ein weiter Brief der Barmer. Am 10.1 habe ein durchgeführte Nachuntersuchung ergeben, das weiterhin der gleiche Pflegegrad vorliege.
Hhhm, .....hier war niemand!
Komisches Verfahren!
Selbst wenn es nach Aktenlage entschieden wurde, wie ich annehme, so ist der Schriftverkehr dazu doch recht seltsam.
LG
Anja
Sohn*92 keine Genese, zwischen Gb u. L., ADHS- Symptome, autistische Züge.

Daniel7005
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 11.01.2019, 13:26
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Daniel7005 » 16.01.2019, 21:07

anjajura hat geschrieben:Hallo,
heute ein weiter Brief der Barmer. Am 10.1 habe ein durchgeführte Nachuntersuchung ergeben, das weiterhin der gleiche Pflegegrad vorliege.
Hhhm, .....hier war niemand!
Komisches Verfahren!
Selbst wenn es nach Aktenlage entschieden wurde, wie ich annehme, so ist der Schriftverkehr dazu doch recht seltsam.
LG
Anja


Moin Anja,

Ich sage nur eins: BARMER Style.
Kennen wir leider auch, die sinnlosen Schreibereien der Barmer.
Aber in dem Fall....gut für euch :)

Gruß
Daniel


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast