ICE fahren mit SBA

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

JennyK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 214
Registriert: 10.05.2018, 15:23
Wohnort: NRW

ICE fahren mit SBA

Beitragvon JennyK » 13.01.2019, 13:19

Hallo zusammen,
ich habe eine blöde Frage: wenn wir als komplette Familie (beide Eltern plus 2 Kinder, 6 und 12) mit dem ICE fahren und mein Ältester einen SBA mit Merkzeichen B hat, reicht es dann, wenn ein Erwachsener ein Ticket kauft? Laut DB fahren Kinder unter 14 bei einem Elternteil kostenlos mit. Könnte der zweite Elternteil dann trotzdem als Begleitperson für das behinderte Kind fungieren?
Vielen Dank für eure Antworten!
LG
JennyK
Sohn 1 (06), ADS und Asperger Autismus; PG 3; SBA 50 mit B, G, H
Sohn 2 (13), Asperger Autismus, leicht ausgeprägt

Werbung
 
Ainslie2009
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 790
Registriert: 07.11.2009, 15:20
Wohnort: Arnstadt

Beitragvon Ainslie2009 » 13.01.2019, 15:00

Ja, das geht. Wir (2 Erwachsene, 1 Kind mit SBA und B) sind ICE gefahren. Ich hab bezahlt und meine Tochter mit auf den Fahrschein genommen (Familienkind) und mein Mann war die Begleitperson. Bei euch nimmt 1 Elternteil beide Kinder mit auf die Karte und der andere Elternteil fährt als Begleitperson kostenlos mit.

Ach ja und nicht vergessen: Für alle ist die Sitzplatzreservierung kostenlos.
Arlett 8/78 starke Störung der Grob- und Feinmotorik, Sehstörung (GdB 50) mit Marc Fabian 7/07 ADHS, GdB 50, PG 3 und Ainslie Lucy 5/09 Kombinierte Entwicklungsstörung, ADHS, Atypischer Autismus, AVWS, Sprachentwicklungsstörung, Epilespie, GdB 60 mit Mz. H, B, PG 3

Ainslie2009
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 790
Registriert: 07.11.2009, 15:20
Wohnort: Arnstadt

Beitragvon Ainslie2009 » 13.01.2019, 15:01

Ja, das geht. Wir (2 Erwachsene, 1 Kind mit SBA und B) sind ICE gefahren. Ich hab bezahlt und meine Tochter mit auf den Fahrschein genommen (Familienkind) und mein Mann war die Begleitperson. Bei euch nimmt 1 Elternteil beide Kinder mit auf die Karte und der andere Elternteil fährt als Begleitperson kostenlos mit.
Arlett 8/78 starke Störung der Grob- und Feinmotorik, Sehstörung (GdB 50) mit Marc Fabian 7/07 ADHS, GdB 50, PG 3 und Ainslie Lucy 5/09 Kombinierte Entwicklungsstörung, ADHS, Atypischer Autismus, AVWS, Sprachentwicklungsstörung, Epilespie, GdB 60 mit Mz. H, B, PG 3

Benutzeravatar
käthe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 862
Registriert: 17.12.2006, 19:15
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon käthe » 15.01.2019, 10:57

Ainslie2009 hat geschrieben:Ja, das geht. Wir (2 Erwachsene, 1 Kind mit SBA und B) sind ICE gefahren. Ich hab bezahlt und meine Tochter mit auf den Fahrschein genommen (Familienkind) und mein Mann war die Begleitperson. Bei euch nimmt 1 Elternteil beide Kinder mit auf die Karte und der andere Elternteil fährt als Begleitperson kostenlos mit.

Ach ja und nicht vergessen: Für alle ist die Sitzplatzreservierung kostenlos.


Huhu,
meines Wissens ist nur die Sitzplatzresiervierung für das behinderte Kind und die Begleitperson kostenfrei, nicht aber für die gesamte Familie.
Siehe S. 75 hier: https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahninte ... 5_2018.pdf

Grüße, Käthe
Käthe, Mama von drei Jungs. Der Mittlere *2004 mit schwerem Herzfehler (HLHS, Fontan-Palliation, portale Hypertension). Diagnose 24. SSW.
Asperger-Autismus, Diagnose 07/2011

"Loslassen. Immer wieder loslassen. Das ist alles."

MariaH83
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 381
Registriert: 29.07.2011, 10:35

Beitragvon MariaH83 » 15.01.2019, 11:10

Hallo,

die gesamte Familie bekommt tatsächlich eine kostenlose Reservierung. Ich denke, das liegt daran, dass man bei einer Familienreservierung auch ohne behindertes Kind nur 2 Personen zahlt.

LG Maria
Mama (´83, Asperger-Autistin mit diversen Baustellen) von S. (1/11; Mikroduplikation 2q13, Epilepsie, Asperger-Autismus, PG 3, SBA mit GdB 70 und G B H), J. (7/12, "normal" entwickelt, Asthma nach RSV) und L. (11/17), Z. n. Reflux, Apnoen, infektanfällig und sehr munter
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic101737.html

Benutzeravatar
käthe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 862
Registriert: 17.12.2006, 19:15
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon käthe » 15.01.2019, 13:09

MariaH83 hat geschrieben:Hallo,

die gesamte Familie bekommt tatsächlich eine kostenlose Reservierung. Ich denke, das liegt daran, dass man bei einer Familienreservierung auch ohne behindertes Kind nur 2 Personen zahlt.

LG Maria


Huhu,
wo steht das? Wir haben immer bezahlen müssen, auch die Hotline für barrierefreies Reisen sagt das so....
Grüße, Käthe
Käthe, Mama von drei Jungs. Der Mittlere *2004 mit schwerem Herzfehler (HLHS, Fontan-Palliation, portale Hypertension). Diagnose 24. SSW.

Asperger-Autismus, Diagnose 07/2011



"Loslassen. Immer wieder loslassen. Das ist alles."

MariaH83
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 381
Registriert: 29.07.2011, 10:35

Beitragvon MariaH83 » 15.01.2019, 21:36

Hallo,
Ehrlich gesagt, keine Ahnung, wir sind immer so gefahren bisher (Buchung am Schalter).

LG Maria
Mama (´83, Asperger-Autistin mit diversen Baustellen) von S. (1/11; Mikroduplikation 2q13, Epilepsie, Asperger-Autismus, PG 3, SBA mit GdB 70 und G B H), J. (7/12, "normal" entwickelt, Asthma nach RSV) und L. (11/17), Z. n. Reflux, Apnoen, infektanfällig und sehr munter

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic101737.html


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste