Diskriminierung Behinderte bei PussyTerror TV?

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Gitte
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3102
Registriert: 07.05.2006, 18:29

Beitragvon Gitte » 08.01.2019, 15:24

Hallo alle zusammen,

ich finde es auch absolut in Ordnung, und auch ein Muss für Senem,
dass HIER die Nachfrage gestellt wird, wenn sich Verunsicherung breit macht.
Wo, wenn nicht hier,
sollte man als Betroffener auf verständige Ohren treffen ?

Ich finde es unpassend , wenn jemand der sich als "Selbstbetroffen" in der Signatur zu erkennen gibt, in der Form kritisiert wird.
Jeder sollte einmal etwas bedächtiger mit Nachrichtenschreiben umgehen, und auch das Gegenüber "achten"

VG
Gitte
Es ist gut,
wenn uns die verrinnende Zeit
nicht als etwas erscheint,
was uns verbraucht,
sondern als etwas,
das uns vollendet.


Ruhe schaffen,
still werden,
das Innen mit Schweigen füllen,
den Puls des eigenen Herzens fühlen.

Du darfst nichts positives erwarten,
wenn du nur negativ denkst.

Werbung
 
r.bircher
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 759
Registriert: 12.09.2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitragvon r.bircher » 08.01.2019, 16:40

Hallo zusammen

Wenn man Sarkasmus nicht versteht (vielleicht auch Behinderungsbedingt) kann einem das schon in den falschen Hals kommen.

Ich fand das Video Weltklasse, und habe göttlich gelacht. Mich wollten ja auch schon Leute wieder "ins Heim zurückbringen".

Gruss Raphael
-------------------------------------------------------------------
Meine Vorstellung
Mein Blog
100m Sprint in Regensdorf (CH)

corina78
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 253
Registriert: 26.02.2010, 13:35
Wohnort: Berlin

Beitragvon corina78 » 08.01.2019, 17:56

Hallo,
ich fand es auch brüllkomisch.
Das sind Satiere , entweder man liebt es oder man hasst es.
Richtig oder falsch gibt es doch da nicht.
Ich finde es gut das Caroline vor dem Thema kein halt macht.
Zeigt mir, dass sie damit entspannt umgeht.
Ich bin aber auch nur eine Mutter und nicht selbst betroffen.
Vielleicht kann man darüber dann nicht lachen.?!
Corina
Corina'78 Carsten'71 mit Lukas'96 Finn'05 und Mattis'09 perinataler Asphyxie Abgar 3/3/6 Ph.6,81
Mikrozephalie,CP, mehr geistig betroffen als körperlich (keine Spastik).

r.bircher
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 759
Registriert: 12.09.2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitragvon r.bircher » 08.01.2019, 18:35

Du siehst in den Kommentaren duzende Selbstbetroffene, die das richtig Gut fanden. Weil es da halt die meisten ihre Erfahrungen damit hatten.

Ironie der ganzen Sache: Zu 99 Prozent sind das Personen älteren Semesters. und die kommt langsam selbst in die Situation Hilfsbedürftig zu sein.
-------------------------------------------------------------------

Meine Vorstellung

Mein Blog

100m Sprint in Regensdorf (CH)


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste