Unterkunft in Düsseldorf/Umgebung: Karneval mit Rolli

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Anja07
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 08.02.2018, 12:58
Wohnort: Nürnberg

Unterkunft in Düsseldorf/Umgebung: Karneval mit Rolli

Beitragvon Anja07 » 05.01.2019, 23:29

Guten Abend ,
Ich habe mal eine Frage wir würden gern zu Karneval nach Düsseldorf kommen für ein paar Tage brauchen aber eine Unterkunft wo wir mit dem Rolli rein kommen evtl auch Pflegebetten sind. Das ist wahrscheinlich eher unmöglich, aber das kann man ja irgendwie umbauen zb. gitter selber mitbringen. Wichtig ist halt das es einigermaßen so ist das wir mit dem Rolli rein kommen und die Pflege dort einigermaßen machbar ist. Kennt sich da jemand aus gibt es da Unterkünfte in der Umgebung? Würde mich über antworten freuen LG Anja

Werbung
 
Anja07
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 08.02.2018, 12:58
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Anja07 » 06.01.2019, 15:53

Schade hat keiner irgendein Tipp? Oder kennt was in Düsseldorf oder Umgebung wo es behinderten gerecht ist

LarissaD
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 385
Registriert: 04.04.2015, 15:15

Beitragvon LarissaD » 06.01.2019, 17:25

Hast du mal unter www.duesseldorf-barrierefrei.de geschaut?
Viele Grüße, LarissaD

Anja07
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 08.02.2018, 12:58
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Anja07 » 31.01.2019, 10:03

Jetzt muss ich nochmal Fragen. Hat keiner irgendeine Idee und kennt sich da aus Düsseldorf barrierefrei hat mir jetzt nicht weiter geholfen muss auch nicht in Düsseldorf sein kann auch was ausserhalb sein.

Sascha11
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 166
Registriert: 04.01.2014, 10:42

Beitragvon Sascha11 » 31.01.2019, 11:32

Die Hotels der Accor Gruppe haben in der Regel extra Rolli- Zimmer.
Ist kein hoher Standard von den Sternen aber immer sauber und unkompliziert.
Pflegebetten in dem Sinne natürlich nicht...
LG Sascha
Bieni 2/ 15:
entwicklungsverzögert, hypoton, Mikrozephalie, Esstherapie bisher erfolglos und daher nur flüssige Kost, bisher kein sprechen
PG 3/ GdB 80 H

joris
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 539
Registriert: 11.12.2007, 10:03

Beitragvon joris » 31.01.2019, 13:37

Hallo Anja,

die Jugendherberge Düsseldorf wäre vielleicht etwas für euch, sie ist relativ neu und hat barrierefreie Zimmer.

Viele Grüße
Joris

Lovis3
Moderator
Moderator
Beiträge: 2397
Registriert: 19.03.2008, 10:15
Wohnort: Kreis HN

Beitragvon Lovis3 » 31.01.2019, 15:30

Hallo Anja,

ich war mit meinem Sohn schon in Düsseldorf in der Jugendherberge. Die haben rolligerechte Zimmer, aber natürlich keine Pflegebetten. Es waren einfache, normale Betten im Zimmer, keine Stockbetten.
Ich habe damals das Bett auch zur Pflege genutzt, Gitter brauchen wir nicht. Und da hat es gut geklappt. Die barrierefreien Badezimmer sind für uns nur so bedingt zu nutzen, aber das Duschen vermeide ich bei kurzen Aufenthalten sowieso meistens. Dann gehen auch Jugendherbergen.

Ich fand die Jugendherberge damals nur recht laut, das kann aber auch einfach Pech gewesen sein, weil wir zu viele "Partygänger" in den Nachbarzimmern hatten, die erst spät nachts zurück kamen und das nicht gerade leise.

Liebe Grüße
Katrin
Katrin mit A. *06, SSW 23+0, 600g, BPD (nachts sauerstoffpflichtig) und Lungenschädigung durch RSV-Virus, pulmonale Hypertonie, Rechtsherzinsuffizienz, Hypotonie (Rollifahrer, läuft kurze Strecken mit Rolltor oder 4-Punkt-Stützen), sehbehindert
und M. *08 und L. *11

Anja07
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 08.02.2018, 12:58
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Anja07 » 01.02.2019, 08:40

Danke schon mal für die Vorschläge das ist schon eine Hilfe. Noch eine Frage Ferienwohnungen oder so gibt es die auch da irgendwo weiss das jemand?

Benutzeravatar
KerstinM.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7437
Registriert: 17.08.2009, 21:09
Wohnort: Thüringen

Beitragvon KerstinM. » 04.02.2019, 08:43

Das B&B-Hotel in Düsseldorf Mitte/HBf hat ein Rolli Zimmer .
Ist , glaube ich, ein Dreibettzimmer. Behindertengerecht. Kein Pflegebett, aber mit Gitter sollte das gehen.

Notfalls geht dort auch ein Familienzimmer, waren wir mit unserem Sohn mit Rolli auch. Zimmer ist eben kleiner, hat ein Doppelbett und ein Etagenbett, kein beh.gerechtes Bad.

LG Kerstin
Kerstin mit Markus(*97), Hydrocephalus mit schwerem Verlauf,Epilepsie
PK (*14)spastische Tetraparese, gesetzl. blind, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, kleiner Sonnenschein
Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.

Werbung
 
Iris15
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 871
Registriert: 06.06.2008, 22:10
Wohnort: NRW

Beitragvon Iris15 » 04.02.2019, 12:01

Hallo,

wende Dich doch bitte an die Stadtinformation Düsseldorf. Die ist nämlich auch Ansprechpartner bei der Vermittlung von Unterkünften und weiß sicher auch, wo es barrierefreie Unterkünfte gibt.

Liebe Grüße
Iris
Sohn mit ideophat. generalisierter GM-Epi


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast