Behindertes Kind früher einschulen lassen, geht das?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

JennyK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 198
Registriert: 10.05.2018, 15:23
Wohnort: NRW

Beitragvon JennyK » 06.01.2019, 06:55

Hallo Bianca,
in den Förderschulen gibt es Eingangsklassen vor dem ersten Schuljahr, da könntet ihr euch erkundigen. Bei uns war es so, dass wir mit der Schulleitung (Regelschule) gesprochen haben und dann hat er eine Probewoche dort gemacht. Da kam schon mittwochs die Rückmeldung, dass sie ihn nehmen.
Bei euch geht es ja tatsächlich eher um die Betreuung, sprecht das offen an und nennt klar eure Erwartungen. Kann die Schule sich vorstellen, das bieten zu können, probiert es, wenn nicht, lasst die Finger weg.

Unser Sohn wurde u.a. auch wegen Schwierigkeiten in der KiTa früher eingeschult, er ist aber nur 3 Tage nach dem Stichtag geboren. So wirklich besser wurde es dort nicht, eher kam es zu einer Zuspitzung und unser Diagnosemarathon begann. Ob es anders gekommen wäre, wenn er noch ein Jahr im Kindergarten geblieben wäre, weiß ich nicht, aber ich denke nicht. Schulisch war es für ihn nie wirklich schwierig, aber das Soziale. Nun in der weiterführenden Schule und endlich mit den richtigen Diagnosen und entsprechender Behandlung hat er sich zum Musterschüler gewandelt. Es gibt also doch auch positive Beispiele...
Sohn 1 (06), ADS und Asperger Autismus; PG 3; SBA 50 mit B, G, H
Sohn 2 (13), gesund

Werbung
 
Bianca87
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 231
Registriert: 02.11.2015, 18:47
Wohnort: overath

Beitragvon Bianca87 » 06.01.2019, 11:13

Hallo JennyK,

Danke für deinen Erfahrungsbericht!
Die Diagnose steht ja eigentlich bei uns seit er zwei ist. Allerdings zweifeln wir Eltern sie grade etwas an. Wir vermuten er könne vllt das Angelman Syndrom haben. Aber das kann man ja humangenetischen testen lassen. Es gibt bei ihm nur diese zwei Möglichkeiten aufgrund seiner Symptome.
Die Humangenetik hat ja schon seit Blut, daher dürfte es kein Problem sein es bald rauszukriegen.
Für die Schule wäre es sicher ganz gut es genau zu wissen.

Danke und liebe Grüße
Zoey, *09.02.11
John, * 25.12.13 Frühkindlicher Autist


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste