InfectoDexaKrupp Saft falsch gelagert

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 710
Registriert: 02.03.2017, 11:22

InfectoDexaKrupp Saft falsch gelagert

Beitragvon Sheila0505 » 02.01.2019, 23:45

Hi, Mensch ich ärgere mich gerade so sehr über mich.

Unser Sohn bekam vom Kinderarzt zum ersten Mal diesen Saft verschrieben, weil er die Zäpfchen partout nicht mehr tolerierte.

Vor wenigen Wochen war es dann soweit und der Pseudokrupp kam mal wieder so heftig, sodass ich ihm den Saft gegeben hatte (lt. Kinderarzt darf ich den Saft in Fruchtsaft mischen und so zum Trinken geben, weil er pur so widerlich schmeckt).

Na wir hatten damals zuvor schon kurze Nächte und ich war einfach etwas neben der Spur und hatte mich verlesen. Somit landete der Saft im Kühlschrank, was man laut Beipackzettel nicht darf.

Heute hatte unser Kind im Kinderkrankenhaus ein SchlafEEG und da fing der P-Krupp beim Schlafen schon an (völlig unerwartet, da augenscheinlich gesund). Ich wusste also schon, dass er wohl über irgendwas brütet und es diese Nacht wieder schlimm werden könnte, so wenn er es tagsüber beim Mittagsschläfchen schon bekommt.

So: Vor rund 30 Minuten mussten wir ihm dem Saft geben, er hatte mal wieder richtig schlimm Pseudokrupp.
Ich in Eile den Saft abgemessen und gemischt und nachdem er ihn getrunken hat, wollte ich nochmal nachlesen, wie lange er geöffent haltbar ist.

Und da lese ich: Nicht im Kühlschrank aufbewahren - Mist.

Mensch, keine Ahnung wie mir das passieren konnte, aber ich frage mich, was es denn jetzt bedeuten kann.

Ich hoffe der Saft verliert "nur" an Wirkung und nichts Schlimmeres? Weiß das jemand?

Oh man, ich mache mir echt Gedanken. Zumal er so plötzlich eingeschlafen war, nachdem er den Saft getrunken hatte, was wirklich ungewöhnlich ist.

LG Sheila

Werbung
 
RikemitSohn
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 654
Registriert: 20.09.2015, 23:25

Beitragvon RikemitSohn » 02.01.2019, 23:59

Hallo,
erst einmal würde ich das nicht so dramatisch sehen. Geholfen hat es ja annscheinend. Ruf doch in einer Notfallapotheke oder Notfallpraxis an, dann bekommst du Klarheit.
LG Rike
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB

Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 710
Registriert: 02.03.2017, 11:22

Beitragvon Sheila0505 » 03.01.2019, 00:01

Oh danke Rike, Notfallapotheke- ja das probiere ich aus.

Jetzt gleich.

Danke, hätte ich auch selbst drauf kommen können :icon_flower:

Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 710
Registriert: 02.03.2017, 11:22

Beitragvon Sheila0505 » 03.01.2019, 00:15

Okay, die Apothekerin hatte jetzt im Computer auch keine Begründung gefunden. Aber der Saft war noch klar, ich schlafe ohnehin bei ihm und wenn der Hinweis einer besonderen Warnung dienen würde, würde es i.d.R. dabei stehen müssen.

Morgen ist mein Mann eh beim Kinderarzt und fragt dort nochmal nach und ggf. bekommen wir ein neues Rezept.

Ich hole jetzt den Schlaf nach und lege mich zum Kleinen.

Lieben Dank nochmal Rike. Bei Medikamenten habe ich immer irgendwie Bammel und versuche es schon richtig zu lagern und selbstverständlich auch ansonsten alles richtig zu machen.

Gute Nacht und liebe Grüße

Sheila


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast