Beatmetes Kind - seit 2 Wochen höhere Herzfrequenz

So manches Kind muss aufgrund seiner Behinderung besonders intensiv betreut werden - z. B. mit Hilfe eines Pflegedienstes. Viele Kinder werden von einer Krankenschwester in Kindergarten oder Schule begleitet, um optimal versorgt werden zu können. Das gilt beispielsweise für viele tracheotomierte Kinder. In dieser Rubrik können sich Eltern von so genannten Intensivkindern über die besonderen Bedürfnisse ihrer Kinder austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
-Anna-
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 09.02.2012, 22:47

Beatmetes Kind - seit 2 Wochen höhere Herzfrequenz

Beitrag von -Anna- »

Hi,
Wir machen uns Sorgen um unsere Tochter.
Sie ist 7 Jahre alt, 24 h beatmet.
Seit zwei Wochen hat sie einen erhöhten Puls. Tagsüber nur ein bisschen, Nachts extrem.
Sie schläft mit einem Puls um die 100, sonst war sie immer zwischen 65 und 80.
Vor einer guten Woche kam ein Lymphknoten am Hals.
Sonst geht es ihr gut, keine Schmerzen, total munter, nichts komisches zu finden. Der Kinderarzt findet sie auch ganz normal.

Kennt das Jemand oder hat eine Idee was den schnelleren Herzschlag auslösen könnte?

Sabinä1984
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 109
Registriert: 04.09.2018, 17:59
Wohnort: Bayern / Chiemsee

Beitrag von Sabinä1984 »

Hallo Anna, ich kenn mich zwar mit Kinderintensiv Medizin nicht aus, allerdings für Erwachsene. Ist ihre Temperatur normal? Bei einen Temperatur Unterschied geht die Herzfrequenz in die Höhe. Also entweder ist ihr vielleicht zu warm, oder aufgrund von dem Lymphknoten macht sie eine stille Infektion durch. Das heißt das sie eigentlich keine Krankheitsanzeichen hat und trotzdem ihr Körper arbeitet gegen die Viren.

Ganz liebe Grüße

Sabine

Antworten

Zurück zu „Intensivkinder“