Herzkatheteruntersuchung

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

Knuver
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 164
Registriert: 28.08.2008, 22:58
Wohnort: Borchen Etteln

Herzkatheteruntersuchung

Beitragvon Knuver » 29.12.2018, 21:45

So langsam rückt der Tag näher. Am 3.1. muss ich mit den Kleinen zur Herzkatheteruntersuchung nach Münster. Er hat einen Stent, der nun zu eng ist und so wird eine Lungenseite nichtmehr ausreichend mit Blut versorgt. Es soll nun versucht werden den Stent mit einem Ballon zu weiten.
Ich hoffe sehr dass es klappt,habe aber Grösse Bedenken was nach der Untersuchung ist. Ich weiss nicht wie er so drauf ist und wie die Nachsorge so aussieht. Wie lange muss er liegen, darf er sich bewegen,wie soll ich ihn mit 3 1/2 Jahren ruhig im Bett halten.Er ist sehr lebhaft.Hat jemand vielleicht schon Erfahrung mit Kindern in dem Alter.
Würde mich über Infos sehr freuen.
Miriam geb. 22.06.2002 Frühchen 28 SSW, zN Meningoenzephalitis,linksbetonte tetraparese,Blind,PEG, Monitor; Beatmung; Sauerstoffpflichtig; seit dem 10.11.2014 ein Sternenkind unser ganz persönlicher Engel
Philina geb. 24.10.2006 Down Syndrom, Epilepsie, atypischen Autismus
Taha geb. 13.04.2007 globale Entwicklungsretardierung

Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste