Verzweifelt! Suchen geeigneten Geschwisterwagen

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Milo'sMama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.05.2017, 10:34
Wohnort: Nähe von Dresden

Verzweifelt! Suchen geeigneten Geschwisterwagen

Beitragvon Milo'sMama » 28.12.2018, 22:58

Hallo zusammen,

ich bin gerade ziemlich am verzweifeln....

Ich bin aktuell im 6. Monat schwanger mit unserem 2. Sohn. Unser Großer wird demnächst 4 Jahre, 110 cm und 18 kg und ist behindert (kann nicht stehen und laufen).
Nun sind wir auf der Suche nach einer geeigneten Möglichkeit beide Kinder zu transportieren.
Wir haben zuerst mit einem Fahrradanhänger geliebäugelt, leider ist mein Großer dafür auch schon zu groß :(

Was gibt es denn noch für Möglichkeiten? Er bekommt demnächst seinen ersten Rollstuhl, hab gelesen, dass es Adapter dafür gibt, wo man die Babyschale anhängt? Aber auch solche Adapter, wo ich den Rollstuhl und den Kinderwagen verbinde?

Kennt sich jemand aus und kann mir hilfreiche Tipps geben?

Vielen Dank Euch und einen guten und gesunden Start ins neue Jahr.

Liebe Grüße, Anne :)
Milo 12/2014
Glücklich zu sein bedeutet nicht, das Beste von allem zu haben, sondern das Beste aus allem zu machen.

Werbung
 
die_ottilie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 586
Registriert: 01.01.2012, 17:00

Beitragvon die_ottilie » 28.12.2018, 23:21

Hallo,
Du könntest das Baby tragen. Der ergobaby-carrier ist mit neugeborenen-einsatz ab 3,2 kg geeignet.
Letztens habe ich ein Kind im Rollstuhl gesehen, an dem ein kiddie-board mit sitz dran war, das kleine Kind war etwa n Jahr.
Wären zumindest schon mal Ansätze.

Vg
ergotherapeutin, selbst mit NF1 betroffen

-don't be afraid to be different-

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1319
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Beitragvon NicoleWW » 28.12.2018, 23:24

Hallo,

habt ihr den Zwillingswagen von TFK schon ausprobiert ob da euer Sohn noch reinpasst ? Unsere J. saß bis fast 10 Jahre (also bis weit über 140cm) in einem Einzelwagen von TFK.

Liebe Grüße
Nicole
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)

Milo'sMama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.05.2017, 10:34
Wohnort: Nähe von Dresden

Beitragvon Milo'sMama » 28.12.2018, 23:25

Hallo zurück,

tragen werde ich das Baby auch, aber bei so einem heißen Sommer, wie wir ihn dieses Jahr hatten, möchte ich ungern mein Baby bei 35 Grad die ganze Zeit an mir dran haben, da ist mir die Gefahr der Überhitzung zu groß :?

Ich bin auf der Suche nach einem fahrbaren Transport ab Geburt....gar nicht so einfach :(

Liebe Grüße
Milo 12/2014

Glücklich zu sein bedeutet nicht, das Beste von allem zu haben, sondern das Beste aus allem zu machen.

Benutzeravatar
Tanja2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1203
Registriert: 16.10.2014, 12:03
Wohnort: NRW

Beitragvon Tanja2014 » 28.12.2018, 23:36

Hallo,

wir hatten den TFK Twinner Twist Duo als Geschwisterwagen im Einsatz, allerdings ging das nur bis Kleidergröße 116 beim älteren Kind. Das wäre dann bei Euch von Anfang an wohl ziemlich knapp. Ich würde wohl auch das Baby in einer Tragehilfe transportieren. Der Bondolino geht ab Geburt, den kann man am Steg (zwischen den Beinen des Babys passend zusamnenbinden). Tragehilfe fand ich grundsätzlich sehr angenehm und praktisch. Nur in Situationen, in denen man das ältere Kind "händeln" muss (Winterjacke an und ausziehen o.ä.), fand ich das schon sehr anstrengend mit Baby vor dem Bauch, weil man das Baby dann ja auch nicht immer und überall problemlos ablegen kann unterwegs.
Viele Grüße
Tanja
mit B. (*2012) - Extremfrühchen, spastische ICP beinbetont GMFCS Level 1
und Wirbelwind (*2013)

Milo'sMama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.05.2017, 10:34
Wohnort: Nähe von Dresden

Beitragvon Milo'sMama » 28.12.2018, 23:38

Hallo Nicole,

welches Modell von Tfk kannst du empfehlen? Es gibt da so viele verschiedene und ich weiß nicht genau, welcher am größten und belastbarsten ist.

Lieben Dank, Anne
Milo 12/2014

Glücklich zu sein bedeutet nicht, das Beste von allem zu haben, sondern das Beste aus allem zu machen.

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1319
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Beitragvon NicoleWW » 28.12.2018, 23:43

Hallo Anne,

ich kenne mich bei den Zwillingsvarianten nicht aus, wir hatten den Joggster 3 mit den großen Rädern. Die ganz alten haben vermutlich ein viel zu niedriges Dach (war auch beim Einzelwagen so), ich denke dass müsst ihr mal ausprobieren, im Einzelwagen hatten wir kein Gewichtsproblem unser Kind wog zum Schluß gut 33 Kg.

Liebe Grüße
Nicole
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit



J.M. (92)

J.C. (93)

J.E. (95, ADHS, E80.4)

A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)

S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)

V.L. (07, J45.1, F98.0)

J.K. (07, F84.5, F98.0)

Milo'sMama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.05.2017, 10:34
Wohnort: Nähe von Dresden

Beitragvon Milo'sMama » 28.12.2018, 23:45

Hallo Nicole,

das klingt ganz gut. Weißt Du, welche Läden die vertreiben? Ich habe den tfk noch nie im Laden gefunden, leider...

LG
Milo 12/2014

Glücklich zu sein bedeutet nicht, das Beste von allem zu haben, sondern das Beste aus allem zu machen.

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7190
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 29.12.2018, 07:57

Hallo,

hast du gesehen, dass es einige Therads zu diesem Thema gibt? z.B.:
https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... gy&start=0
https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... by#2144302
https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... buggy+sitz

Es gibt noch einen Thread über einen seitlichen (faltbaren) Sitz den man an einem Buggy anbringen kann. Finde ihn aber gerade nicht.

Von Hoggi gibt es 2 verschiedene Kupplungen um Rolli & Buggi zu verbinden. Ist aber eine recht teuere Lösung....
Hier sieht man die eine: https://hoggi.de/de/produkte/sonderbau/sonderbau
wir haben die andere (finde sie aber im www nicht), damit haben wir den Rolli von Joshua und den Buggy von Joleen bei Bedarf verbunden.

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

Werbung
 
Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2679
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Beitragvon Alexandra2014 » 29.12.2018, 08:13

Hallo!

Beim TFK Joggster müsstest du ein älteres Modell finden, den Joggster 3 Twist z.B.
Der neue „Advanture“ hat leider eine kürzere Rückenlehne. Diese ist nur noch 49 cm, der Joggster 3 hat 55 cm.
Man kann das Dach für deinen größeren Sohn auch abnehmen. Aber da er für sein Alter ja schon recht groß ist, ist das nur eine sehr kurze Lösung und auch nicht günstig.

Gruß
Alex

Edit: der extraleichte TFK Twin Trail hat die früheren Maße. Der wäre vielleicht eine Möglichkeit mit entsprechender Babywanne.
Hier: https://www.buggy.de/kinderwagen/trail/ ... mium-line/

Und hier gerade reduziert: https://www.babymarkt.de/tfk-zwillingsw ... d7f67de78d
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste