Kaufdatum Auto - rechtliche Frage

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2633
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Kaufdatum Auto - rechtliche Frage

Beitragvon Rita2 » 23.12.2018, 15:16

Hallo,

ich benötige mal das Schwarmwissen des Forums.

Ich sitze gerade am Ausfüllen für die Musterfeststellungsklage gegen VW.

Dort muß man das Kaufdatum des Autos angeben. Nur was ist das?

Ich habe mehrere Daten die in Frage kommen:
Verbindliche Volkswagenbestellung: 10.8.13
Auftragsbestätigung: 15.8.13
Rechnung: 19.9.13
Zulassungsdatum: 25.9.13
Übernommen haben wir das Auto nochmals ein paar Tage später.
Was ist jetzt davon das Kaufdatum?

Ich hoffe jemand weiß das rechtlich sicher.

Vielen Dank
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Werbung
 
Benutzeravatar
maritatina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1586
Registriert: 31.05.2005, 09:18
Wohnort: Neustrelitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maritatina » 23.12.2018, 15:41

Wann hast du Auto gekauft ?
Also ich würde ab datum kaufbeleg und wann ihr es genau bekommen habt.und reinschreiben wann zugelassen.
Auftragsbestätigung gilt nicht, denn das heisst ja nur Bestellung aber nicht das ihrs gekauft habt.

Hatten Grad selber Probleme wegen Amt. Tina Auto ist es seit Sept. Nicht seit Februar wo zugelassen.
Kuck in Zulassung was da steht .das zählt.
lg Marita
Tina 8.4.94 Frühk.Hirnschädigung mit CP,MC,Spastik,Epelepsie,rechts konvexe Kyphoskoliose,Sehb.(leichte)Störung der Blutg.Coxalgie,Hüftdysplasie
[url=http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=3381&highlight=[/]Unsere Vorstellung[/url]
[url=http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php?user_id=1948[/]Mein Album[/url]

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1356
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon sandra8374 » 23.12.2018, 15:47

Wann floss Geld?

Ich würde das Rechnungsdatum als Kaufdatum angeben.

In der Zulassung steht wann das Auto zugelassen wurde. Aber du kannst ja auch ein Auto kaufen und gar nicht zulassen.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Anja Katharina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3812
Registriert: 06.03.2010, 21:03
Wohnort: NRW

Beitragvon Anja Katharina » 23.12.2018, 16:07

Hallo Rita,

Eigentlich zählt immer das Rechnungsdatum. Oh weh, ich fürchte, ihr seid auch vom Diesel Skandal betroffen.... :cry:

Wünsche euch ganz viel Erfolg und schöne Weihnachten

Liebe Grüße Anja
Tochter Alena , Gehirnbluten durch ein Angiom

Mascha2013
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 151
Registriert: 19.03.2014, 07:01

Beitragvon Mascha2013 » 23.12.2018, 16:16

Hallo Rita,

am 15.8.13 (also mit der Auftragsbestätigung durch VW) ist der Kaufvertrag wirksam zustande gekommen.

Viele Grüße

Mascha
Mascha mit Lucie *3/2013, Entwicklungsverzögerung ohne Diagnose

Benutzeravatar
maritatina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1586
Registriert: 31.05.2005, 09:18
Wohnort: Neustrelitz
Kontaktdaten:

Beitragvon maritatina » 23.12.2018, 17:28

Sascha das seh ich anders.kaufen heisst auch bezahlen egal.ob bar alles oder Kredit. Auftragsbestätigung heisst ja nicht das Auto auch gekauft.mann kann ja warum auch immer vom Vertrag zurücktreten.
Rechnungsdatum oder zulassungsdatum.ist relevant.
Beides würd ich angeben.
lg Marita

Tina 8.4.94 Frühk.Hirnschädigung mit CP,MC,Spastik,Epelepsie,rechts konvexe Kyphoskoliose,Sehb.(leichte)Störung der Blutg.Coxalgie,Hüftdysplasie

[url=http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=3381&highlight=[/]Unsere Vorstellung[/url]

[url=http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php?user_id=1948[/]Mein Album[/url]

Annika1
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 14.05.2007, 12:53

Beitragvon Annika1 » 23.12.2018, 18:41

Hallo,

Verrätst Du uns warum das genaue Datum so wichtig ist? Grundsätzlich gilt ab Übergabe des Neuwagens:
https://automobilkanzlei.de/komp/gewaeh ... beweislast

LG,
Annika

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2633
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Beitragvon Rita2 » 23.12.2018, 19:20

Hallo Annika,
für die Musterfeststellungsklage muß man in einem Freitext angeben um was es geht. Es gibt dafür vom ADAC eine Vorlage. Darin steht:
"Ich habe am [Datum] als Verbraucher einen [Marke] [Modell], Fahrgestellnummer (FIN): [WXXZZZXXXXXX], gekauft, in dem ein Motor des Typs EA189 eingebaut ist. ... "

Aber nirgends steht, was ich als Datum eintragen muß.

Viele Grüße
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,

cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Jörg75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2184
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 23.12.2018, 20:31

Moin,
Mascha2013 hat geschrieben:Hallo Rita,

am 15.8.13 (also mit der Auftragsbestätigung durch VW) ist der Kaufvertrag wirksam zustande gekommen.

Viele Grüße

Mascha

streng juristisch schließe ich mich dieser Sichtweise an!

Ein Kaufvertrag nach § 433 BGB setzt zwei übereinstimmende Willenserklärungen der Vertragspartner voraus - das Angebot und die Annahme.
Willenserklärung 1 des Käufers ist hier die verbindliche Bestellung vom 10.8.2013, Willenserklärung 2 ist hier die Auftragsbestätigung des VW-Konzerns - damit liegen zwei übereinstimmende Willenserklärungen vor und der Kaufvertrag ist abgeschlossen.

Das der Kaufvertrag damit noch nicht abgewickelt/ vollzogen wurde, ist auch klar - das setzt aber § 433 BGB auch nicht voraus, denn danach besteht nach Vertragsschluss die Pflicht zur Zahlung und die Pflicht zur Lieferung.

Um noch weiter juristisch-dogmatisch zu werden ... die deutsche Juristerei trennt zwischen dem schuldrechtlichen Verpflichtungsgeschäft - nämlich dem Kaufvertrag - und dem sachenrechtlichen Erfüllungsgeschäft - hier Eigentumsübertragung an dem Auto.
Der Kaufvertrag ist somit am 15.8.2013 geschlossen worden, die Übereignung des Fahrzeugs hingegen erfolgte wohl erst mit der tatsächlichen Übergabe des Fahrzeugs nach dem 25.9.2013.

Ich gehe allerdings davon aus, dass das genaue Datum irrelevant ist, denn ich nehme an, dass das Datum vor allem für die Frage der Verjährung gebraucht wird ... und da ist es so, dass die Verjährungsfrist am Ende des Jahres zu Laufen beginnt ... faktisch ist es also für die Frage der Verjährung egal, ob der Kaufvertrgag am 1.2. oder am 1.12. gesschlossen wurde - die Verjährung beginnt immer erst am Schluss des Jahres.

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Werbung
 
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4049
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 23.12.2018, 20:45

Hallo,
das Zulassungsdatum ist es definitiv nicht. Das hat nichts mit dem Kauf zu tun.
Ein Kauf geht nicht zwangsweise mit einer Rechnungszahlung einher - das ist nur beim Barkauf der Fall. Beim Kauf eines PKW gehe ich davon aus, dass hier eine Rechnung irgendwann später oder eher überwiesen wird.
Das Kaufdatum ist der Beleg, den du unterschreiben musstest, damit das Auto produziert wird. Das Angebot sollte also der 10.08. gewesen sein und die Annahme am 15.08. - damit gab es am 15.08. einen endgültigen Kaufvertrag, der von beiden Seiten akzeptiert wurde. Du musst den 15.08. als Datum reinschreiben.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste