Welche Orthesen sind geeignet ?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Beate139
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 104
Registriert: 18.07.2018, 19:40
Wohnort: Lentföhrden

Welche Orthesen sind geeignet ?

Beitragvon Beate139 » 19.12.2018, 10:27

Hallo,

viele eurer Kinder haben/benutzen Orthesen.

Mein Sohn (inzwischen 17) braucht nun auch unbedingt welche, da er durch seine beidseitige stark ausgeprägte Fußheberschwäche kaum noch die Treppen rauf und runter kommt.

Nun hatten wir uns ein Rezept auf "Orthesen Fußheberschwäche" geholt, sind ins Sanitätshaus damit und der Techniker dort hat bei meinem Sohn Bandagen getestet. Und leider festgestellt, das der überdehnte Spitz- Hohlfuß beidseitig die Bandagen "runterzieht". Sie geben also nicht den Halt, den sie bei normaler Fußstellung geben. Er hat uns vertröstet und gesagt, er muss selbst erstmal schauen, was überhaupt geeignet wäre und seitdem warten wir auf einen Anruf von ihm.

Kennt sich einer von euch aus mit Orthesen und kann welche empfehlen, die sowohl die Fußfehlstellung (Spitz-Hohlfuß) als auch die Fußheberschwäche unterstützen ?

Werbung 1
 
SandraMu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 25.04.2010, 15:16
Wohnort: Celle

Beitragvon SandraMu » 19.12.2018, 16:34

Spitzhohlfüsse sind keine leichte Fehlstellung ich glaub da ist ein einfaches Sanihaus schöicht überfordert. Ihr solltet mal zu nem Spezi gehen könnt ihr z.B. nach Pohlig Hamburg? Die können sich das mal anschauen und geben dann Rezeptvorschlag mit dem du zum Arzt kannst.

Lg

Beate139
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 104
Registriert: 18.07.2018, 19:40
Wohnort: Lentföhrden

Beitragvon Beate139 » 19.12.2018, 18:15

Hallo Sandra,

HH ist nicht so weit von uns entfernt, ich werde es dort einfach mal probieren, vielen dank

Ja, ich denke, der Techniker war schlicht überfordert. Dabei hatte ich schon ein Sani-Haus gewählt mit zig Zweigstellen in und um Hamburg und Umgebung.

Ayden
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 290
Registriert: 13.10.2015, 21:35

Beitragvon Ayden » 19.12.2018, 23:16

Liebe, Beate,

wir sind mit unserer Tochter (9 Jahre, Korsettversorgung bei Skoliose) in Hanover bei John + Bamberg am Annastift. Die machen unterschiedlicn e, zum Teil recht aufwendige Orthesen, da das Annastift einen Schwerpunkt auch auf kinderneurologischorthopädischem Gebiet hat.

Vielleicht ist das was für Deinen Sohn? Wir hatten Kontakt mit einem 2 Jahre älteren Jungen, der ganz komplexe Orthesen bekam, da er aufgrund einer neurologischen Reifungsstörung gar nicht hätte laufen können, mit den dort angepassten Orthesen ging es aber.

Vielleicht eine Adresse für Euch? Ist auch nicht wo weit von Lentförden!

Wir fahren seit 4 Jahren mehrfach im Jahrvon HH mit der Bahn runter und das geht sehr gut.

Herzliche Grüße, Ayden


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste