Fahrtkostenerstattung KK halbe km?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Quirin_Mama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 251
Registriert: 19.08.2015, 08:54
Wohnort: Bayern

Fahrtkostenerstattung KK halbe km?

Beitragvon Quirin_Mama » 15.12.2018, 20:01

Hallo zusammen,

meine Abrechnungen bei der KK wurden teilweise gekürzt:
angegeben 28 km, gekürzt auf 27,6 km da kürzeste Strecke

Gibt es überhaupt "halbe" km? Ist die Abrundung zulässig?

Im Bundesreisekostengesetz §5 heißt es "je Kilometer zurückgelegter Strecke"

Danke schon mal!

LG Maria

Werbung
 
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4127
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 16.12.2018, 07:44

Hallo Maria,
eine Abrundung von 28km auf 27,6km ist generell nicht zulässig, aber es ist ja gar kein abrunden, sondern vielmehr hast du aufgerundet.
Natürlich gibt es “halbe Kilometer” - es gibt ja Meter.
Möchtest du mehr als nur die simple Entfernung abrechnen, dann schreibe noch hin „inkl. Parkplatzsuche“ o.ä. - das Auto verschwindet schließlich nicht in der Hosentasche.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast