Familienurlaub

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 306
Registriert: 15.05.2012, 14:35

Familienurlaub

Beitragvon Mamamarti » 14.12.2018, 17:37

Hallo,
Wir möchten mit allen Kindern einen Kurzurlaub machen und suchen eine Einrichtung wie das Kupferhofer oder Familienherberge Lebensweg.
Leider nehmen diese Einrichtungen nur Kinder bis 18 auf.
LG Marti

Werbung
 
Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 306
Registriert: 15.05.2012, 14:35

Beitragvon Mamamarti » 06.01.2019, 17:51

Hallo gibt es echt keine Einrichtung die auch Erwachsene Kinder aufnimmt? Wie macht ihr das mit euren erwachsenen Kindern? Macht hier keiner gemeinsam Urlaub? Hat jemand eine Idee wie sich sowas organisieren lässt? Wir brauchen Pflege Bett und ein bisschen Betreuung damit wir uns auch um die anderen Kinder kümmern können. LG Marti

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5744
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 06.01.2019, 18:03

huhu

wir haben trotz PG 5 immer normal Urlaub gemacht.
Vorteil dass unserer gewickelt wird sprich kein rolligerechtes Bad braucht und man dann einfach nach ebenerdigen Einrichtungen sucht - aber das Pflegebett brauchen wir nicht so dringend wenn man daa was vors bett stellt fällt unserer nicht raus.
betreuung hattenw ir nie, die haben wir daheim leider auch nicht, im Zweifel schaut man eines der Mädels nach Ellert, unsere sind ja alle schon erwachsen ( die Jüngste 17 fast erwachsen)

Uns wäre Urlaub in einer Umgebung mit nur besonderen Kindern kein Urlaub, ich mag am Liebsten ein kleines Ferienhaus für uns alleine , sowas wie Centerparcs, wir suchen auch keinen Kontakt zu anderen Familien, wollen dann einfach Ruhe und raus aus dem Alltag.
Und wenn ich kochen muss ist das auch egal, weg ist weg...

Da ich nicht weiss wie betroffen Eure Kind ist kann ich nicht raten was wie Sinn machen würde
allerdings gibt es auch rolligerechte Hotelzimmer, evtl kann man irgendwelche Gitter etc ans Bett machen gegen rausfallen ?
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

die_ottilie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 578
Registriert: 01.01.2012, 17:00

Beitragvon die_ottilie » 06.01.2019, 20:33

Hallo,
Schaut euch mal das dorfhotel im boltenhagen an. Meines Wissens haben die auch ein paar barrierefreie Wohnungen.

Vg!
ergotherapeutin, selbst mit NF1 betroffen

-don't be afraid to be different-


Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste