Sohn WILL frei laufen lernen

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Jutta T
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3208
Registriert: 19.01.2007, 11:24

Beitragvon Jutta T » 12.12.2018, 02:28

Hallo Raphael,

Danke für Deine Worte ;o) Ich werde es Simon ausrichten.

Zu Deinem anderen Posting gabe ich Dir eine PN geschickt.
Gruss
Jutta

Werbung
 
Jutta T
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3208
Registriert: 19.01.2007, 11:24

Beitragvon Jutta T » 16.12.2018, 16:39

Hallo,

wir werden uns im neuen Jahr diverse Rehahäuser anschauen und dann schauen wir weiter.....Alle Menschen in Simons Umfeld sind davon überzeugt, dass er es schaffen ksnn - er braucht nur Zeit.

Viele Grüsse
Jutta
Gruss

Jutta

Michaela W.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2742
Registriert: 24.06.2011, 13:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon Michaela W. » 16.12.2018, 19:07

Hallo Jutta,
finde ich klasse, dass sich Dein Sohn nicht unterkriegen lässt.
In Brandenburg (Havel) gibt es die Rehaklinik Hohenstücken. Die ist auch ganz gut.
https://www.helios-gesundheit.de/reha/hohenstuecken/

LG von Michaela
Michaela (50) Asthma, stiller Reflux, hoher Puls, Bluthochdruck, Kniearthrose
Kevin (27): Ein Fall für Dr. House. Unklare Genese (derzeit ausdiagnostiziert) mit beinbetonter Spastik, Pseudotumor Cerebri (Shunt seit 2010), Bluthochdruck, hoher Puls, vergrößerte Leber+Milz, Asthma
Teilzeitrollstuhlfahrer

Jutta T
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3208
Registriert: 19.01.2007, 11:24

Beitragvon Jutta T » 16.12.2018, 19:13

Hey Michaela,

in Hohenstücken waren wir noch nicht, haben aber nur gutes gehört.
Simon ist ja schon 16 und ich habe gelesen, dass dort Jugendliche bis 25J. aufgenommen werden.

Diese Klinik schauen wir uns auf jeden fall mal an.

Genauso wie das Zentrum für Rehabilitation in Pforzheim.

Viele Grüsse
Jutta

michaela78
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 380
Registriert: 02.11.2005, 14:22
Wohnort: koblenz

Beitragvon michaela78 » 16.12.2018, 20:32

Hallo Jutta,

wir waren 2x in Brandenburg, dort hat Miguel sehr von Petö profitiert und einmal in Meerbusch (damals nach einer Umstellungsosteotomie im Oberschenkel rechts kombiniert mit Ulzibat), dort haben sie einem Lokomat. Mein Mann war mit und zufrieden.

Viel Glück und viel Erfolg!

LG Michaela
Miguel (11/2003), Porenzephalie, rechtsbetonte Tetraspastik, sehr fit und frech, Isabel (12/08) gesund + Mateo (01/12) "großes Frühchen" und gesund

LASS DICH NICHT UNTERKRIEGEN, SEI FRECH UND WILD UND WUNDERBAR! (Astrid Lindgren)

Jutta T
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3208
Registriert: 19.01.2007, 11:24

Beitragvon Jutta T » 17.12.2018, 13:54

Hallo Michaela,
ich habe gerade gesehen, dass Miguel auch eine Tetra hat.
Läuft er?

LG Jutta
Gruss

Jutta

r.bircher
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 759
Registriert: 12.09.2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitragvon r.bircher » 17.12.2018, 18:21

Hallo Jutta

Ich kann verstehen, dass ihr jetzt eifrig nach positiven Beispielen sucht. Aber sind wir ganz ehrlich. Es ist vollkommen unerheblich, wie viele das schon erreicht haben. Es geht hier nicht um irgendwelche Statistischen Chancen, sondern um es zu tun. Wo wären wir denn heute, wenn nicht mutige Vorreiter immer wieder Konventionen durchbrochen und Mauern niedergerissen hätten. Unmöglich est etwas nur so lange, bis jemand das Gegenteil beweist. Und dein Sohn wird genau das beweisen.

Ich weiss, am Anfang nagt der Zweifel an einem. Das kenne ich nur zu gut. ICP glaubt unbesiegbar zu sein. Aber das ist sie nicht! Es geht hier nicht um riesen Schritte. Sondern um kleine Schritte aber stetige. Auch wenn wir uns nicht persönlich kennen, sind wir in einem Team. Wir werden uns (hoffentlich) gegenseitig motivieren.

Liebe Grüsse
Raphael
-------------------------------------------------------------------
Meine Vorstellung
Mein Blog
100m Sprint in Regensdorf (CH)

Tina&Andi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 184
Registriert: 16.09.2017, 14:18

Beitragvon Tina&Andi » 17.12.2018, 18:33

Hallo,

es ist schwer so sagen ob es Simon Laufen erlerne kann. Ich finde wenn er will und dafür kämpft würde ich in nicht bremsen. Auch wenn er noch bischen im Haus laufen könnte ist es ein großer Gewinn für ihn oder euch.

Du kannst mal mit euere KG reden.
Ich wünsche viel Erfolg.

LG
Tina
Tina : Tetraspastik, beinbetont,

Andi : Tetraspastik, armbeton, vorallem schreibfaul

Jutta T
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3208
Registriert: 19.01.2007, 11:24

Beitragvon Jutta T » 17.12.2018, 18:58

Hallo Tina,
Simons KG ist der Auffassung, dass er es durch tägliche, intensive Therapie schaffen kann und wir u d vor allem Simon glaubt daran.

Er läuft hier im Haus auch frei oder an Wänden etc entlang. Alles noch unsicher und in stetiger Begleitung.

Wir und sein gesamtes Umfeld sind und bleiben positiv.

LG Jutta

Werbung
 
michaela78
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 380
Registriert: 02.11.2005, 14:22
Wohnort: koblenz

Beitragvon michaela78 » 18.12.2018, 05:18

Hallo Jutta,

Miguel hat mit 4 Jahren frei laufen gelernt, seine Tetraparese geht fast noch als Hemi durch, er hat links nur Grad 1, rechts Grad 3. Er lief kurze Zeit nach seiner 1. Reha, wie die Konduktorin dort es voraus gesagt hatte :-)

Mir ist noch eingefallen, in Hohenstücken war damals auch ein Junge fast ein komplettes Jahr zur Therapie. Wie seine Mutter es genehmigt bekommen hat, weiß ich nicht.

Ich drücke euch die Daumen, lG

Michaela
Miguel (11/2003), Porenzephalie, rechtsbetonte Tetraspastik, sehr fit und frech, Isabel (12/08) gesund + Mateo (01/12) "großes Frühchen" und gesund



LASS DICH NICHT UNTERKRIEGEN, SEI FRECH UND WILD UND WUNDERBAR! (Astrid Lindgren)


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste