Anne mit Lene (Trinkschwäche, Fütterstörung)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Annouk4
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 04.10.2018, 11:52

Beitragvon Annouk4 » 15.12.2018, 17:38

Hallo Henrys mami...

Ja...nur kann eun magen bei 40-50ml zu voll sein? Babies trinken doch 150ml in ihrem alter...das ist mir einfach ein rätsel :?

Werbung 1
 
ThomasSarah
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2019, 12:42
Wohnort: Kassel

Beitragvon ThomasSarah » 06.02.2019, 22:15

Hallo Anne,

wir haben einen ähnlichen Leidensweg durch: unsere Lotta hat von Geburt an erhebliche Trinkprobleme gehabt, die wohl mit der vorliegenden extremen Muskelhypotonie einher gehen. Hinzu kamen Schluckprobleme in der Form, dass sich Lotta beim Fläschchengeben verschluckt hat. Stillberatung, Hebammen unterschiedlichste Sauger führten nicht zu einer Verbesserung. Nach Lungenentzündung und Perzentile bei 1% im Alter von 4 Monaten haben uns die Ärzte eine PEG empfohlen und wir folgtem dem Rat. Die PEG war im Nachhinein für unsere gesamte Familie die beste Entscheidung. Sie nimmt insgesamt den "Druck vom Kessel" permanent Angst zu haben, sein Kind nicht ernähren zu können. Diese Zeit war der absolute Horror.
Leider / naturgemäß bekämpft die PEG nicht die Ursache der Trinkprobleme. Wir warten auf einem Termin zur Schluckdiagnostik und hoffen hierdurch die "Freigabe" für eine natürlich Nahrungszufuhr zu bekommen (bisher unklare Aspirationsgefahr).

Wir drücken Euch die Daumen!

Sarah & Thomas


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste