Eingliederungshilfe über das Persönliche Budget

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Mioundich
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 129
Registriert: 16.09.2014, 05:43

Eingliederungshilfe über das Persönliche Budget

Beitragvon Mioundich » 05.12.2018, 13:49

Hallo,

das persönliche Budget wurde für ein Jahr bewilligt. Jetzt hat sich in diesem Bewilligungszeitraum abgezeichnet, dass diese Eingliederungshilfe nicht mehr über eine Nichtfachkraft erfolgen kann.

Eine Begründung durch die Fachärzte vom KJP liegt vor, dass eine Fachkraft notwendig ist.

Kann sich das Jugendamt darauf berufen, dass das PB fix ist und nicht bei Erhöhung des Bedarfs aufgestockt werden kann?

Liebe Grüße

Werbung
 
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4164
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 05.12.2018, 14:37

Hallo,
eigentlich nicht. Bei mir steht sogar in jedem Bescheid, dass ich mich zu melden habe, wenn sich irgendeine Änderung bezüglich des Hilfebedarfs ergibt.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Mioundich
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 129
Registriert: 16.09.2014, 05:43

Beitragvon Mioundich » 05.12.2018, 16:46

Hallo Katrin,

dann prüfe ich sicherheitshalber noch einmal meinen Bescheid und meine Zielvereinbarung.

Lieben Dank


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jermaine und 1 Gast